1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel Panics... Power Mac G4 1250

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von lisemie, 27.09.06.

  1. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Hallo, vielleicht gibt es jemanden, der mir noch einen Tipp geben kann:

    Mein Power Mac G4 1,25 Ghz stürzt regelmäßig ab, mindestens alle 10 Minuten, und zwar auf vier verschiedene Arten:
    - er friert einfach ein,
    - er zeigt mit das Kernel Panic Fenster,
    - das endlose Warten-Regenbogen-Rad oder
    - schwarze Zeilen, die von oben links ins Bild wandern, bevor er einschläft,
    in jedem Programm, selbst beim Starten der Installations-DVD (OS 10.3.1 und OS 9.2)

    Was ich schon versucht hab:
    - RAM austauschen (3 verschiedene Hersteller und Variationen bisher),
    - die Festplatte gelöscht, mehrfach partitioniert
    - alle Fremdgeräte abziehen (jetzt gibt es nur noch den Monitor, den iMate plus Quark-Dongle und das Kabel zur Fritzbox)
    - meinen Hardwareschutz (der noch bis Anfang Dezember gilt).

    Zu letzterem: Ich habe den Rechner zum Shop gebracht und dort mein Problem geschildert. Der Techniker meinte zunächst, klar, der Speicher ist nicht kompatibel. Weil das aber wie gesagt schon mehrere Speicher-Kombinationen waren (und bei Abgabe waren es vier Kingstons für eben diesen Mac G4 1250), gab der Techniker einen möglichen Defekt des LogicBoards an und tauschte es dann auch aus. (Stand jedenfalls so im Ablauf und wurde mir auch gesagt). - Die Speicherriegel und der ganze Rechner laufen laut Abschlussbericht einwandtutti. In der Reparaturannahme (angeblich), nur hier bei mir eben nicht.

    Und jetzt bin ich zum ersten Mal in einem Forum. Kann mir wer helfen?

    Danke im Voraus für alle Tipps!!!
     
  2. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ich habe ein änliches Problem mit meinem mini und hab den Fehler mittlerweile an BOINC mit Seti@home festgemacht (Ich such ja fleissig die KGM (KleineGrünneMännchen)

    Was hast Du denn in dem Moment an Software laufen?
     
  3. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Wenn es nicht am Logicboard, am RAM oder der Peripherie liegt, kommt ja nicht mehr viel in Frage. Halt Grafikkarte und CPU fallen mir da noch ein. Da musst du deinem Händler halt noch länger auf den Keks gehen.
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    »in jedem Programm, selbst beim Starten der Installations-DVD (OS 10.3.1 und OS 9.2)«;)
     
  5. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    im Moment läuft nur Safari, da geht es... Falls ich weg bin: Kernel Panic! Nur wonach muss der Techniker denn suchen bzw. was soll ich von ihm verlangen, wenn bei ihm alles klappt?
     
  6. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Tja, lesen sollt man :)-! )
     
  7. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Ja, 10.3.1 und 9.2.2, beim Starten von der Installations-DVD, um die Festplatte zu partitionieren oder auch um die Software zu installieren... Wenn im Applecenter angeblich alles summt, und bei mir ist kann ich noch nicht mal das?!
     
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Du hast Quark im Classic Modus laufen?
    Deshalb iMate. Läuft das unter 9 oder X?
    Bei einem Rechner eines Kunden hatte ich einmal massive Probleme damit.
    Versuche es eimal ohne diese Kombination,
    einmal ohne iMate und Dongle, evtl. den Treiber des iMate deinstallieren.
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK.
    zumindest länger als er die kiste offensichtlich getestet hat.
    ist ja auch offensichtlich, das diese kiste wirklich massive brösel hat.
    ok, der fehler tritt sporadisch auf......aber wie beschrieben minimum alle 10 min.

    vielleicht gibts bei dem center eine tasse kaffee.
    vielleicht dauert es ja 10 oder auch 20 min., bis die runtergespült ist.
    dann können kunde und händler sehen, ob die kiste wirklich bombt...
    oder einer "flunkert"

    bevor ich das nicht wüßte, würde ich dort keinen fußbreit mehr rausgehen.
    ausser......zu einem anderen händler.

    allerdings weiß ich nicht, was ein "Hardwareschutz" ist.
    nehme an, das es eine garantieverlängerung des händlers ist und keine apple care.

    HTH
    mike
     
  10. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Dongle, das hab ich alles versucht. Wie gesagt, die Platte leer, mit Install-DVD gebootet - und trotzdem.

    Aber ist wahr, man läßt sich viel zuviel gefallen. Ich hatte nicht vor, mich da richtig reinzuknien, zumal in den Missing Manuals ja auch steht, dass ein Mac unter OSX seltener abstürzt als der Mount Everest. Lach! Vorstellbar wär für mich, dass die beiden Systeme (die sich wenn, dann nur in Abhängigkeit voneinander installieren lassen) sich irgendwie beharken. Oder dass das Fritzkabel schuld ist, weil nicht von Apple (?)

    GRAVIS bietet den Hardwareschutz beim Kauf an: ist eine Art Garantieverlängerung mit Versicherung gegen so ziemlich alles, auch Diebstahl und Ungeschicklichkeit, für drei Jahre.

    Bis Dezember hab ich noch (die Kiste ist noch gar nicht soo alt), ich werd wirklich mal was nerven. ->Die Reparatur machen die aber hinter verschlossenen Türen und mit mehreren Tagen Wartezeit dazwischen.

    Danke bis hierhin :)
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    und die ganze geschichte was du schon versucht und getestet hast und was nicht, weiß der schrauber dann auch?
    und fängt selbst nicht von vorne an?
    macht kein PRAM und NVRAM löschen und rep. auf die schnelle das festplattenverzeichnis und meint nach einmaligen richtigen booten
    "der pfeift wieder"?

    dann sag ihm, das du ihm das zeigen willst.
    sonst kann er es selbst bis dezember versuchen die kiste zum bomben zu bringen.
    du kannst ihn ja soooo sowieso nicht brauchen, wenn er dauernt "abpockelt"
    da ist es besser, es steht kein computer am tisch.
    macht nur ärger.

    würde mich auch nicht wundern, wenn der junge mal ohne motherboard tausch "auskommen" möchte. weil sonst gravis ja in irgendeiner form für das ersatzteil zahlen muss. ist logisch oder?
    so kleine markierungen an ersatzteilen haben schon oft aufschluß darüber gegeben.

    allerdings wäre dann der nächste weg wo anders hin......

    ciao
    mike
     
  12. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Nee, gefragt hat mich keiner! Im Aufnahmebogen steht nur, dass der Rechner dauernd abgestürzt ist. Die andern Infos hab ich zum Teil loswerden können, aber ob's angekommen ist? Ich zweifle.

    Der Rechner soll "halbe Tage" lang irgendwelche Test durchlaufen haben, welche, hat man mir nicht erklärt. :-c

    Das Ersatzteilchen soll 400 Öcken gekostet haben, sagt er. Sparen ist in dem Zusammenhang eine gute Idee, wo doch der Schutz bloß 70 kostet... Wenn der Schutz endet, mach ich um die eh einen Bogen.

    Markieren, das isses. Bevor der Rechner morgen wieder dort ist - danke! LG lisemie
     
    #12 lisemie, 28.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.08
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    die idee mit dem schutz ist ja nicht dumm. wie man sieht.
    das problem sind immer die handelnden personen.

    ob die 400 € für etwas ausgeben, was nicht defekt ist, sollte aber nicht dein...
    sondern sein problem sein.
     
  14. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    ich würde trotz mehrfachen tests die RAM-riegel mal einzeln testen. also immer nur einen einstecken und warten, bis der fehler wieder auftritt.
    bei meinem G4 wurde auch mal einiges getauscht, aber eines der eingebauten teile war defekt, also musste er gleich wieder zum händler. könnte bei dir auch passiert sein.
    dann würde ich dringend die CPU testen lassen, die könnte den fehler auch verursachen. darauf tippe ich nach deinen beschreibungen sogar.
    schliesslich bliebe noch das netzteil. ist zwar unwahrscheinlich, aber auch ein kandidat bei der fehlersuche.
    bei mir musste jedenfalls nach dem tausch des logicboards auch die CPU getauscht werden, damit der rechner wieder richtig lief.

    gruss

    jürgen
     
  15. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Hi nochmal, heute ist hier wirklich alles abgeschmiert, sitze jetzt am PC. Die Platte ist leer, das Betriebssystem läßt sich nicht mehr installieren (Kernel Panic), meine Nerven sind futsch...

    Der Rechner geht morgen zurück an Gravis, gerade wollte ich noch schnell die Teile markieren. Ich bin verwirrt: sind denn auf neuen boards bzw. auf den Kleinteilen grundsätzlich Edding-Punkte und -Striche? (Vielleicht produktionstechnisch bedingt? - ich hab echt keine Ahnung, sorry:-[)

    Denn wenn nicht... Sind überall welche drauf.

    Schöne Grüße, lisemie
     
  16. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    gummihandschuhe an ? :-D

    sagt garnix. die dinger sind voll damit.
    du musst selber deine markierungen machen.

    ich hab immer kleine ritzer mit einer nadel gemacht.
     
  17. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Oh ja...

    Der Rechner ist weg, wieder bei Gravis.
    Ich sollte fünf Minuten warten, dann hat man mir gesagt, alles funktioniert einwandfrei. :oops:
    Netterweise wollte der Techniker noch weitertesten, abends rief er an:
    Bei ihm gab es nur einen Absturz, den hat er auch forciert. Aber er will mal nicht so sein,
    und baut mir noch die CPU neu ein. Ist das nicht entzückend?

    Ist wohl eher ein Versuch, mal sehen, ob das nützt. Ich hab jedenfalls alle Teile markiert und fotografiert.

    Schönes WE, lisemie
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    bei ihm gab es NUR einen absturz? jaja.
    irgendwie glaube ich das nicht.
    wenn meine kiste einmal in 6 monaten abraucht, ist das schon nicht normal.
    er wird doch verstanden haben, das du wieder auf der matte stehst, wenn die kiste nicht funktioniert.
    du musst ihm klar machen, das er von dir ruhe hat, wenn deine kiste wieder pfeift.
     
  19. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Ist mir eh alles ein bißchen schleierhaft, wie der in fünf Minuten sagen konnte, dass alles prima läuft - war ja, wie gesagt, NICHTS auf der Platte - nicht mal OS.

    Das Ganze ist wie eine Krankheit, von "verhext" hat er gesprochen!!!

    Ich bin jetzt etwas relaxter, denn ich konnte soo nicht mehr weitermachen und habe mir ein Macbook gekauft. So bin ich wenigstens erstmal operationsfähig. Auf meinen G4 mit neuer CPU bin ich sehr gespannt...
     
  20. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Hast du in die Logfiles geschaut? Es gibt ein extra panic.log sogar ;)
     

Diese Seite empfehlen