1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

keine Reparatur durch Apple/Gravis

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von niklasen, 15.11.06.

  1. niklasen

    niklasen Klarapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    276
    mein Macbook hat sich vor ca. 3 Monaten aus dem Ruhezustand in der Tasche "The Gimp" über Nacht eingeschaltet. Dadurch, dass (der Reißverschluss nicht komplett geschlossen war und )das Netzteil am Macbook steckte, schaltete es sich auch nicht durch fehlende Akkukapazität ab.
    Folge: Durch die extreme Hitze hat sich das Gehäuse verzogen, die Displayverkleidung unten links (überm Schriftzug "Macbook") löst sich und das Spaltmaß (rechts zu links, wenn das Display geschlossen ist) differenziert sich in der Höhe um ungefähr die Höhe einer MMC Karte (zum Größenvergleich). Zudem knarrt das Displayscharnier (rechts) extremst und das Gerät macht einen tierisch billigen Eindruck.

    Gravis hat sich zwei Mal geweigert das Gerät zu reparieren, es wurde zwar angenommen - war 1 Woche in Berlin, wurde aber nicht repariert. Auch der authentifizierte Fachhändler an den ich mich laut apple Hotline in Leipzig wenden sollte, meldet sich seit 3 Wochen nicht mehr.

    Apple direkt sagt mir, das Gerät habe ich sich noch nicht für einen Tausch qualifiziert, Gravis schreibt, es würde den Apple Standards entsprechen.

    Tut mir Leid, aber so ein Gerät entspricht den Apple Standards ? Für 1400€ ??

    Hat jemand eine Idee, wie ich die Reparatur durchgesetzt bekomme ?
    Mir gehts im Grunde genommen nur noch um das fetten bzw. erneuern des Scharniers und befestigen der Displayverkleidung.
    Das abweichende Spaltmaß interessiert mich schon nicht mehr.

    Es handelt sich um ein schwarzes MacBook, gekauft im Juni 2006.
     
    Cyrics gefällt das.
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Mal eine Frage: Warum hattest du das MB in deiner Schutzhüle am Netzteil?! Ist mir ehrlich gesagt rätselhaft. Und m.E. schaltet sich das Buch von selbst wieder ab; ist zumindest bei mir so. Oder hast du es in der Tasche betrieben? Dieser Verdacht drängt sich mir irgendwie auf. (Kannst ihn ja entkräften ;)) Und ich denke mal, dass die eingeschalteten Fachhändler und Apple das ähnlich sehen.
     
  3. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    da müsste eigentlich noch was anderes drangehangen sein, damit es im zugeklappten Zustand zu laufen anfängt? Das geht nämlich auch sonst nicht, wenn es sich die Besitzer wünschen....
     
  4. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    doch das geht schon. wenn z.b. der deckel kurz geliftet wird.
    aber ich denke da wird niemand was reparieren. weil man sollte das macbook oder was auch immer einfach nicht in eine tasche packen beim laden. is klar das wenn nen akku geladen wird der auch warm wird.
     
  5. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    [ot]
    Das erinnert mich irgendwie an den Hinweis auf Feinfrostpizzaschachteln, dass man VOR dem Backen der Pizza die Folie entfernen muss. Armes Deutschland! ;)
    [/ot]
     
  6. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    ICh würde froh sein das des book überhaupt noch funktioniert
     
  7. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    hallo nik,

    dass ein rechner beim aufladen des akkus warm wird, ist normal - alle hersteller weisen darauf hin, dass waehrend des betriebs und auch waehrend dem laden das geraet warm wird und fuer ausreichend lueftung gesorgt werden soll. so gesehen ist es eine nicht so gute idee gewesen, das macbook in einer tasche (waermestau!) zu laden.

    dass es sich allerdings waehrend des ladens wieder angeschaltet hat ist nicht normal - dummerweise bewegt sich dein fall in der "grauzone", denn wenn du erwaehnst, dass du es in eine tasche geladen hast, dann werden sie den fehler auf dich abwaelzen. von daher kannst du nur erneut mit apple direkt kontakt aufnehmen und sie fragen, was sie mit einem macbook machen, dass sich beim laden im geschlossen (ruhe)zustand wieder eingeschaltet und stark erwaermt hat (und deswegen das gehaeuse darunter gelitten hat).

    gruessles

    mucfloh
     
  8. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Würd ich auch sagen. Schließlich sollts beim Laden, auch wenns in einer Tasche ist, nicht so heiß werden, dass es sich gleich so verzieht. Wenns dabei läuft sieht das natürlich anders aus :(
     
  9. P.Stylez

    P.Stylez Cripps Pink

    Dabei seit:
    03.11.06
    Beiträge:
    152
    Macbook (Plastik) nachts zum LADEN in eine Neoprenhülle...

    Sorry, aber... HIER IST DEIN SCHILD!
     
  10. zerschmetterling

    zerschmetterling Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    143
    Moin,
    ich würde vieleicht darauf hinweisen das du das Macbook nicht auf Garantie repariert haben willst.
    Dann sollte das eigentlich funktionieren
     
  11. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    913
    Hi,
    erst einmal tut es mir leid das dein MacBook jetzt beschädigt ist.
    Aber wie auch meine Vorredner empfehle ich dir, nicht unbedingt das "in-der-Tasche-Laden" zu erwähnen. Mein MacBook hatte auch einige Probleme, habe insgesammt jetzt schon zwei davon unter meinen Fingern gehabt.
    Das Material und die Verarbeitung von Apple ist eigentlich immer sehr gut. Hier und dar gibt es halt Probleme. Leider habe ich festgestellt das gerade das MacBook (auch das iBook) häufiger Unsauberkeiten aufweisen. Auch gibt es aktuell wie man "hier" und in anderen Foren liest Probleme mit dem Sleep- Modus.

    Leider glaube ich das es schwer wird bei dir noch was zu machen. Das Problem ist zum einen das bereits 3 Monate vergangen sind und zum anderen das du (gleichzeitig als Frage zu sehen) bereits bei Apple wie auch bei Gravis berichtet hast das du es in der Tasche geladen hast.

    Wenn du das denen nicht erzählt hast, dann würde ich versuchen über einen Defekt beim Sleep- Modus, eine Reparatur zur "erzwingen"!

    Wie gesagt ist verdammt ärgerlich, aber haben viele schon durchgemacht. Hatte selbst auch ein 12" PB das ich nach 4 Wochen runterfallen lassen habe. Die Reparatur hätte mich 320,- Euro und mehr gekostet. Habe es dann mit Wertverlust verkauft. 1300.- für 930,-!!!

    Also alles Gute...
     

Diese Seite empfehlen