1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Airportverbindung zum Router möglich

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Senior Sanchez, 04.04.07.

  1. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Hallo,

    Ich will hier zu Hause gerade austesten, wie der WLAN-Empfang ist. Dazu habe ich mir einen Allnet All0196V2 WLAN Router (802.11b) von einem Kollegen ausgeliehen und ich versuche nun verzweifelt mein MacBook Pro Core 2 Duo (aktuellste Updates drauf bis auf das WWAN Update) mit diesem Router per Airport zu verbinden.

    Egal was ich auch einstelle, mit WEP-Verschlüsselung oder ohne, 64 bit oder 128 bit, ich bekomme einfach keine Verbindung hin. Der Router taucht zwar beim Klick auf das Airportsymbol auf, allerdings erscheint sobald ich eine Verbindung herstellen möchte nach etwa 30 Sekunden folgende Meldung:

    "Beim Anmelden beim Airport-Netzwerk "default" ist ein Fehler aufgetreten."

    Hat jemand eine Idee, was ich da tun könnte?
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Hat jemand eine Idee, was ich da tun könnte?

    MAC-Adressenfilter im Router eingeschaltet?

    Die MAC-Adresse des MacBooks in diesem Router an der entsprechenden Stelle eintragen.
     
  3. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Nee, der Mac-Adressenfilter ist aus.
    Den Router habe ich auch schon auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
     
  4. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    wenn du keine verbindung herstellen konntest gehe ich einmal davon aus, dass du über einen resetknopf am router ihn auf die werkseinstellungen zurückgesetzt hast.

    dann sollte ja auf jeden fall die ssid sowieso wieder sichtbar sein und du kannst in den dokumentationen nachschauen welche art verschlüsselung und welches passwort der router am anfang hat (oder bei deinem freund nachfragen). hast du definitiv die richtigen angaben ?

    und dann sollte es ja auch mit der verbindung klappen wenn kein mac-filter gesetzt ist.
    ansonsten kabel ranhängen und die einstellungen des routers mal genau anschauen...
     
  5. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Da gehst du schonmal von was korrektem aus :)

    Ne SSID hat er immer und ich sehe ihn auch immer mit dieser SSID im Airport-Menu. Nur verbinden, dass gelingt mir nie.

    Verschlüsselung habe ich selber eingestellt: Es geht nur WEP mit 64 Bit, 128 Bit oder 256 Bit sowie gar keine Verschlüsselung. Ich habe ALLE Varianten ausprobiert, sowohl mit ASCII als auch mit Hex-Passwörtern, sowie auch deaktivierter Verschlüsselung. Es klappt überhaupt nix, mein MBP kann nie eine Verbindung herstellen.

    Per Kabel klappt die Verbindung und ich habe auch schon das ganze Routermenu zig Mal durchforstet, aber es hat alles nix geholfen.
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    also zum einerichten solltest du den router via kabel konfigurieren und nicht via wlan IMHO

    dann zunächst alle verschlüsselungen und mac-filter im router ausschalten

    anschliessend den das mbp konfigurieren

    ich würde deinen beschreibungen nach wenn es auch ohne wep verschlüsselung nicht geht entweder auf dem MAC-filter im router tippen oder es liegt an den dhcp einstellungen, schon mal versucht alles manuell zu konfigurieren, auch die IPs und nicht via dhcp zu gehen?

    hast du noch eine 2 kiste? mac dose egal, hauptsache du kannst dort per kable dran. dann würde ich von dort den router im browser onfigurieren und mit dem mbp parallel die connection testen
     
  7. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Logisch, versuche ich die ganze Zeit.

    Sollte alles aus sein, aber ich schaue morgen nochmal nach.

    Ich versuche es mal ohne DHCP. Bisher habe ich es immer so gemacht, wie du es im zweiten Absatz beschrieben hast.
     
  8. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hallo.

    Also, dein Allnet Router ist einer der seltenen "aufgebohrten" 802.11b Router welcher bis zu 22Mbit schafft. Ein sogenannter B+ Router.

    Offenbar haperts bei dem Router mit der Abwärtskompatibilität zu 11b, wenn dein MBP auch bei ausgeschalteter Verschlüsselung keine Verbindung aufbauen kann.
    Da bei B+ zusätzlich Kanalbündelung (40MHz statt 20MHz) eingesetzt wird um die Bandbreite von 22Mbit zu erreichen, könnte es durchaus daran scheitern.
    802.11b+ ist ähnlich wie g+ (108Mbit) als proprietär zu bezeichen und wurde nie offiziell standardisiert.

    Schau mal ob es eine Einstellung im Router gibt um ihn auf Standard 802.11b zu stellen, sprich die b+ Funktionalität zu deaktivieren.
    Falls nicht dürfte er ohne zusätzliche b+ Clienthardware nutzlos, bzgl. WLAN, sein.

    Hast du mit dem Router ansonsten schon mal andere WLAN-Clients verbinden können?
     
  9. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    An so ein Problem habe ich auch schon gedacht, aber ich dachte mehr, dass es ein Problem von Airport ist, weil Airport ja zumindest manchmal etwas problematisch sein soll.
    Ich werde wenn ich wieder zu Hause bin mal schauen ob ich dort 802.11b erzwingen kann, das klingt plausibel.

    Es ist nicht mein Router, muss ich dazu sagen, sondern ausgeliehen, aber ich gehe davon aus, dass er mit anderen Clients funktioniert. Zumindest lag auch eine PCMCIA-Karte bei, aber die kann ich am MBP ja nicht nutzen ;)

    Hauptsächlich ist der momentane Zweck der Übung zu testen, wie der WLAN-Empfang zu Hause ist. Weil meine Eltern wollen sich einen neuen Router mit WLAN-Funktionalität kaufen und da dieser im Keller stehen soll, ist die Frage wie der Empfang zwei Stockwerke höher ist. Dazu wollten wir das mit diesem geliehenen Router mal testen. Zumindest mit diesem Router bekomme ich oben bei mir keinen Empfang, aber eine Etage tiefer schon. Hat 802.11g eine höhere Reichweite?

    Die Telekom hatte uns einen Speedport W700V angeboten, aber der soll ja nicht so gut sein. Habt ihr vielleicht einen Vorschlag was für einen WLAN-Router (mit 4 Ethernet-Ports, mind. 802.11g, integriertes Modem, Printserver wäre schick und wichtig: gute Stabilität auch für BitTorrent/eMule was Verbindungen angeht)? Der sollte natürlich gut mit Macs zusammenspielen ;)
     
  10. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    So, habe geschaut und es lässt sich nichts dergleichen bei diesem Router einstellen. MAC-Filter ist aus.
     
  11. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Es dürfte sehr schwer werden einen vernünftigen Router zu finden der durch zwei Decken durchstrahlt.
    G-Netze haben keine höhere Reichweite als B-Netze, entscheidend ist die Antennenleistung.
    Aktuelle Pre-N Geräte arbeiten z.B. mit mehreren Antennen um bessere Sende- und Empfangsleistung zu erzielen, mit solchen Stationen könnte es ggf. klappen, halte das selbst aber nicht für sehr realistisch. Es hängt halt viel von der Beschaffenheit der Wände, Decken und anderen Absorbern und Reflektoren und generell deren Anordnung im Raum ab. Die aktuelle Airport Extreme wäre so ein Kandidat aus dem b/g/n Bereich.

    Am besten fährst du mit zwei WLAN Stationen die sich als WDS zusammenschalten lassen (beispielsweise Airport Express oder AVMs Fritzboxen), oder wenn du ein Kabel vom Keller aus ziehst.
     

Diese Seite empfehlen