1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kein Start nach Security update

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hweise, 06.10.06.

  1. hweise

    hweise Gast

    hi,
    der thread is nich genau, daher hier mal meine storie in gesamter laenge.
    system: powerbook g4 12", mac os x 10.3.9 mit dem letzten update.
    das letzte security update hatte nach der install zur folge, dass sich mein Mac nicht mehr mit meiner Fritz!Box 7170 connecten konnte (via WLAN). mein wlan hat wpa2(aes) encryption, die ssid ist ausgeschaltet. manuelle eingabe der daten des wlan hatte zur folge, dass sich offenbar eine verbindung aufbaute, wenn ich aber open internet connection machte, hing sich dieses auf. hab ich versucht, eine url im browser aufzurufen, kam die meldung, es gaebe keine verbindung.
    ok, soweit zu teil 1.
    jetzt wollte ich das update natuerlich wieder loswerden. ich hab mal vor einiger zeit den desinstaller installiert und dieser listete das security update auch auf. also ran und zum deinstallieren ausgewaehlt. dabei muss sich der desinstaller aufgehangen haben, denn es passierte nichts mehr. ein force quit und anschliessender neustart fuehrten nur dazu, dass der mac nicht mehr korrekt startete. er haengt jetzt im grauen bildschirm mit dem apfel-logo, die "sanduhr" dreht sich und das wars.
    bisher probiert: mit system cd gestartet und verify disk und repair disk ausgefuehrt.
    parameter-RAM geloescht, firmware zurueckgesetzt.

    kennt jemand abhilfe bzw siehts fuer mich danach aus, als muesste ich das mac os neu installieren. da ich dies noch nicht gemacht habe, wie siehts dabei mit meinen daten aus, die noch auf der platte sind? installierte programme, mein userverzeichnis usw. bleibt das erhalten oder muss ich die hdd vorher ausbauen und sichern?
    danke...
     

Diese Seite empfehlen