1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Software Mixer bei Mac OS X????

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von daubsi, 02.01.07.

  1. daubsi

    daubsi Gast

    Hallo Community,

    ich bin ein Windows2MAC-Switcher und noch dabei das System kennen zu lernen.
    Dabei ist mir folgende "Merkwürdigkeit" aufgefallen: Es scheint keine Möglichkeit zu geben
    mit Bordmitteln die verschiedenen Audio-Quellen abzumischen bevor sie an die Ausgabe (--> Speaker) gegeben werden. Kann das sein???

    Was möchte ich machen? Ich benutze einen "virtuellen Gitarren-Amp" auf dem MAC, d.h. meine E-Gitarre ist über Line-In mit dem MAC verbunden.
    Parallel möchte ich gerne als Backing-Track spezielle Audio-CDs, z.B. über iTunes, abspielen. Diese sind häufig so aufgenommen, dass durch Verändern der Balance die Gitarren auf der Audio-CD ausgeblendet werden können. Nur finde ich keine Möglichkeit dies zu tun (also z.B. die Audio-CD komplett auf den linken Kanal zu legen)... Bei Windows kann ich das für jede Quelle (Wave, MIDI, CD, Line In, Mikro, Aux, ....) problemlos machen...

    Habe ich da was übersehen oder geht das tatsächlich nicht (mit Bordmitteln)?
    Was brauche ich um mein Problem zu lösen?

    Vielen Dank!

    Markus
     
  2. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    nimm doch einfach Garageband dazu, das ist genau für solche Dinge gemacht ;)
     
  3. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Du könntest Garageband dafür nehmen. Den entsprechenden Song einfach in eine Audiospur ziehen, Balanceregler drehen wohin du willst und eine weitere Audiospur (echtes Instrument) erzeugen. Mit dieser kannst du dann deine Gitarre nicht nur hören (Achtung: Häkchen bei "Monitor" rein) sondern auch aufnehmen. Amp-Simulationen findest du dort auch.
     
  4. daubsi

    daubsi Gast

    Danke für die bisherigen Antworten!
    Wenn ich das über GB mache, dann muss ich aber doch im Vorfeld immer erst eine Konvertierung des reinen Audio-Signals vornehmen, bzw. den Song importieren, oder?
    Ich kann also nicht einfach "CD einlegen, Play drücken und Balance nach links drehen" bzw. es gibt also tatsächlich keinen Software-Mixer wie unter Windows?

    Apropos Gitarren-Amps: Ich benutze eine Demo eines deutschen Herstellers für "natürliche Instrumente" (ich weiß nicht, ob es gestattet ist hier Produkt-"Werbung" zu machen), welches sich laut Setup auch als "AudioUnit" installiert (und VST und RTAS).

    Soweit ich das verstanden habe, müsste ich dies nun also als Effekt-Plugin in GB anwählen können, oder?

    Ich finde das aber nirgends - wo mache ich das?

    Danke!
     
  5. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Du musst erst importieren, das ist richtig. Ich denke es lohnt sich trotzdem. Zumal man auch Midi-Dateien verwenden kann, von denen sich im weltweiten Internetz ja unzählige befinden.
    Da kann man dann teilweise die Gitarrenspur einfach löschen ;).

    GarageBand|Einstellungen|Audio/Midi|Audioeingang. Da müsstest du ihn als Eingabegerät finden. Zumindest bei meinem Line6 Amp läuft das so.
     
  6. daubsi

    daubsi Gast

    Hallo,

    nein das meinte ich nicht mit dem Gitarren-Amp. Ich meine einen reinen SW-Amp, der als Plugin angesprochen wird, es ist kein "Device" wie ein Audioeingang/-ausgang. Ich habe jetzt aber selbst gefunden wie ich das Plugin anspreche! Der Vollständigkeit halber, falls noch jemand das gleich Problem hat:

    Neue Spur--> "Echtes Instrument" --> Spurinformationen einblenden --> Unten auf den Pfeil bei Details bei den Spurinformationen klicken (da soll man mal draufkommen! ;) ) und aus der laaaaangen Liste das Plugin "G*****Rig" bzw. das gewünschte auswählen.
    Durch einen Klick rechts vom Namen auf das Stiftsymbol wird die G******Rig Oberfläche eingeblendet und man kann das Plugin bedienen.

    Danke für die Hilfe!

    Markus
     

Diese Seite empfehlen