1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Akku-Dummie für's neue PB???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von thepotto, 27.03.06.

  1. thepotto

    thepotto Carola

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    108
    Hallo zusammen -

    seit 6 Wochen habe ich nun mein neues Powerbook und frage mich seit dem Tag, an dem es hier ankam (hat übrigens ewig gedauert... danke, apple-store!o_O ), wieso ich eigentlich nicht, wie bei meinem alten PB (Pismo) den Akku rausnehmen und ein Dummie in den entsprechenden Schacht schieben kann?!?!
    Ich dachte, dieses Mal bin ich schlauer und benutze den Akku nur, wenn ich aushäusig bin, damit ich seine Lebensdauer nicht wieder unnötig schmälere.

    Aaaaber: Es ist gar nicht möglich, den Akku rauszunehmen, weil kein Dummie als Ersatz dabei ist. Oder hab ich was nicht mitgekriegt? o_O

    Wenn mir dazu mal jemand was hilfreiches sagen könnte... (z.B. ob es diese Dummies evtl zu kaufen :( gibt oder so)

    Danke!
    the potto :cool:
     
  2. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Also bei meinem iBook kann ich den Akku einfach rausnehmen und dann das Book an den Strom hängen. Wenn es nur dasteht, stört der leere Platz ja nicht. Weiß aber nicht, ob das beim PB auch geht...

    Gruß, Barbara
     
  3. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    damals war es vielleicht noch nötig, da die akkus von heute aber weitaus besser sind als damals muss/braucht sowas nicht mehr gemacht werden...

    in diesem sinne: lass stecken ;)

    lg, andi
     
  4. thepotto

    thepotto Carola

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    108
    also, rausnehmen kann ich den Akku auch, aber dann hab ich da dieses... naja... Loch! :oops: Ich habe einfach Sorge, dass sich dann z.B. Staub durch die Hintertür einschleicht. Du machst das also? Und es tut dem PB keinen Schaden? Ich bin da noch sehr pingelig... es ist doch noch so neu!
     
  5. thepotto

    thepotto Carola

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    108
    @ andi: meinze echt?
     
  6. civi

    civi Gast

    bei meinem 12" ibook ist am Akku auch noch ein Füßchen dran. Wenn man also den Akku herausnimmt, wackelt das ibook auf dem Tisch.

    Über Apples Wunderladeelektronik wird ja auch hier besonders viel erzählt.
    Ich kann nur soviel sagen: nach 27 Monaten ist der Akku meines ibooks hin. Er hat 95% der Zeit immer am Strom gehongen und hat jetzt maximal 30 Minuten Laufzeit (im Sommer waren es noch 120 Minuten).
    Ich habe mir einen neuen Akku für gekauft. Den alten Akku habe ich behalten und lasse diesen im ibook, wenn das ibook am Netz hängt. Den neuen Akku (stets geladen) setze ich nur in das ibook ein, wenn ich das ibook unterwegs mitnehme.

    Tip: einen leeren Akku bei ebay kaufen, und diesen für die Zeit am Netz in das Gerät einstecken, damit es nicht wackelt.
     
  7. Trotz Wundertechnik und so weiter - es empfiehlt sich bei egal jedem Akku diesen immer nach Möglichkeit vollständig zu laden und entladen. Auf diese Weise bleibt eine Lebensdauer nach chemischen und physikalischen Gesichtspunkten gewährleistet. Aber auch unter Akkus sind schwarze Schafe: Ausnahmen sind also möglich.
     
  8. krischan

    krischan Gast

    Bei LiIon-Akkus egal. Die altern unabhängig von der Ladung. Voll geladen liegenlassen soll die Alterung sogar noch beschleunigen.

    http://batteryuniversity.com/partone-21-german.htm

    Im Macbook werden aber keine LiIon-Akkus mehr verwendet, oder irre ich mich da jetzt? Daher kann man nicht von iBook/Powerbook-Verhalten auf den Macbook schließen.

    Viele Grüße,
    Christian
     
  9. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
  10. thepotto

    thepotto Carola

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    108
    damit sagst du genau das, was ich auch schon vermutet habe... einen alten akku als dummie also.

    wo ich gerade hier bin: hat jemand einen alten pb-akku (15", nagelneu, 1.67 GHz) zu verscherbeln?
     
  11. krischan

    krischan Gast

    Wobei ich hier aber noch mal betonen möchte: Der geneigte Leser der o.a. Literatur wird feststellen, das ein voll geladen liegengelassener Akku viel schneller altert (Leistung verliert) als ein bei 40% Ladung gelagerter. Das löst Dein Problem also nicht.

    Mein Tipp: Benutze den Akku einfach, denn er altert sowieso (und verliert dadurch seine Kapazität).
    Alternativ biete ich in einem Jahr einen Kapazitätsvergleich an :)

    Gruß,
    Christian
     
  12. thepotto

    thepotto Carola

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    108
    Na guuuuut....
     
  13. krischan

    krischan Gast

    Interessant in diesem Kontext ist auch dieser Beitrag von
    Soul Monkey

    Grüße,
    Christian
     
  14. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Hallo.

    In deinem Fall würde ich den Akku im PowerBook lassen. Ca. 1x im Monat ziehst du dann das Netzteil ab und nutzt den Akku bis das PowerBook von selbst schlafen geht. Danach lädst du ihn komplett auf und fertig. Apple sagt dazu folgendes:
    Fordern Sie Ihr Gerät

    Lithium-Ionen-Batterien müssen arbeiten, um maximale Leistung zu erbringen. Wenn Sie Ihr Gerät nur selten benutzen, achten Sie darauf, mindestens ein Mal pro Monat einen kompletten Ladezyklus auszuführen.
    Ich habe mittlerweile den 2. Akku. Der Erste war nach 30 Monaten fertig (Laufzeit 15 min.). Der Zweite ist mittlerweile ebenfalls 30 Monate alt und hat noch ca. 80% seiner Kapazität. Mein PowerBook verwende ich seit jeher zu 30 - 40 % mobil und den Rest stationär. :)

    ByE...
     

Diese Seite empfehlen