1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufentscheidung NAS Raid System

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Stussy-23, 21.01.07.

  1. Stussy-23

    Stussy-23 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.04.04
    Beiträge:
    265
    Leute,
    ich brauche Eure Hilfe bei der Entscheidungsfindung.
    Möchte mir ein NAS Raid System zulegen und habe folgende Produkte in die engere Wahl gezogen.
    Mir sind gute Mac Unterstützung, Raid 5, Media Server (noch besser itunes Server z.B. Irfant) für jetzige upnp wiedergabe für spätere appleTV anbindung wichtig.

    Wer hat evtl. Erfahrung mit den u.a. Produkten und ratend tätigwerden?

    Infrant ReadyNAS NV+
    http://www.infrant.com/products/products_details.php?name=ReadyNAS NVPlus

    Thecus N5200
    http://www.thecus.com/products_over.php?cid=1&pid=8

    Synology CS-406
    http://www.synology.com/enu/products/CS406series/index.php
     
  2. Stussy-23

    Stussy-23 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.04.04
    Beiträge:
    265
    Danke für die zahlreichen Antworten
     
  3. PatrickM

    PatrickM Jonagold

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    21
    Tja, drüben im andern NAS-Thread wurde das Infrant empfohlen. Persönlich ziehe ich den Einsatz eines "richtigen" Rechners (hier kanns für den Privatgebrauch ein alter sein) [Nachtrag: Beim Verwenden vormalig bereits eingesetzter Systeme in diesem Bereich sollten die Festplatten vorher getauscht werden. Passen zum Thema ist mir im Server eben eine abgerauscht ...] als Server wegen der Skalierbarkeit vor. Daher kann ich zu den andern nichts sagen.


    Eben von jenem Aspekt der Skalierbarkeit scheint aber für das Gerät von Thecus die Anzahl der Festplatten und die Hotswapfähigkeit von der ich auf Anhieb bei dem Synology Gerät nichts lese zu sprechen. Außerdem scheint as Synology auf FAT32 und ext3 beschränkt zu sein.
    Aber genaueres mögen Leute mit mehr Ahnung sagen.
     
    #3 PatrickM, 27.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.07
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    so ein richtiger rechner, der das RAID im netz zur verfügung stellt, kann auch noch andere vorteile haben. so kann dieser bei genügend hoher rechenleistung auch aufgaben wie rendering oder konvertierungen übernehmen.
     
  5. PatrickM

    PatrickM Jonagold

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    21
    Außerdem hat das ganze auch noch einen nicht zu verachtenden Preisfaktor: Ein gebrauchter G4 Powermac von Ebay sowie ein S-ATA Controller und HDDs dürften alles in allem günstiger Sein als manche dieser NAS-Systeme ohne HDDs.

    Und tatsächlich ist ja die Möglichkeit andere Serveraufgaben erfüllen zu lassen wirklich nicht zu verachten. Da könnte man XGrid und co. endlich mal wirklich einsetzen ;)

    Andererseits soll das hier natürlich kein Versuch sein jmd. der einen neuen Fernsehr sucht ein Kino zu verkaufen o.ä. ...
     
  6. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    stimmt schon alles was du sagst.
    bin auch ganz bei dir. irgendwie bin ich kein freund von NAS.

    aber wie machst du mit einem alten G4/400 ein hotswap RAID 5 mit 5 platten?

    ciao
    mike
     
  7. PatrickM

    PatrickM Jonagold

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    21
    Ok, bzgl. solcher Servereigenschaften wie der HotSwap Fähigkeit ist's ein wenig eingeschränkt da einem die Möglichkeit fehlt einfach entsprechende Rahmen in Laufwerkslotts einzubauen. Der diesbezügliche Gedankengng entstand ja schließlich auch beim Zusammenbau eines Servers in einem Dosengehäuse welches diese Möglichkeit eher bietet.
    Andererseits mag ein ordentlich erreichbarer interner Einbau für den Privatgebrauch ausreichend sein.

    Was allgemein die Frage nach einem Raid im alten G4 angeht so sei auf (1) und was eine Beispiellösung dafür angeht auf (2) verwiesen.

    (1) http://www.apfeltalk.de/forum/s-ata-g4-t64940.html#post595836
    (2) http://www.sonnettech.com/product/tempo-x_esata8.html

    Und ja, im Moment bin ich noch damit beschäftigt das ganze gründlich zu durchdenken.



    Gruß
    Patrick

    Nachrag: Kurz könnte man also feststellen: Das Problem ist in erster Linie ein gehäusetechnisches und die verlinkte Lösung von Sonnet würde z.B. die arbeit mit einem eternen Gehäuse nur für die Platten ermöglichen wenn ich das da richtig sehe.
    Noch einer: Problematisch könnte auch der ein oder andere einzelne Raidmodus werden.

    Weiterer Nachtrag: Ich hatte das Raid5 Kriterium im Startpost gänzlich übersehen. Sorry.
     
    #7 PatrickM, 28.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.07
  8. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    bei einem G4 bin ich mir da nicht sicher, aber es gibt worklstationgehäuse, die können 2x4 platten aufnehmen und so ein RAID mit bis zu 8 hot-swappable festplatten ermöglichen.
    mit einem tyan-dualprozessorboard und nem raidcontroller ist da aber auch schnell ein bisschen geld weg :)
     
  9. PatrickM

    PatrickM Jonagold

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    21

    Irgendetwas sagt mir, dass solch eine Lösung zwar für Technikbegeisterte sehr spaßig aber hier leider etwas groß dimensioniert ist ;)
     
  10. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    leider kann ich dir auch nicht helfen.
    hab noch niemals ein NAS installiert oder in gebrauch gehabt.
    für mich sind die dinger nicht fisch noch fleisch.
    die teile haben zwar eine 1000Mbit schnittstelle...aber der datentransfer läßt arg zu wünschen übrig.
    läßt sich nicht mit einem xserve + xserve raid vergleichen *lol*

    die frage ist aber natürlich immer, was man erreichen will.
    so 2 TB mal im netz zu haben, auf die man backups machen kann.....
    schadet sicher nicht.

    die home entertainment geschichte hab ich mir noch nicht realisiert.
    stehen noch immer zuviele kastln bei mir rum :)

    mir gefällt das Infrant ReadyNAS NV+ gut.
    würde das leere kaufen und 5 samsung 500er reinmüppeln.
    dann kostet das teil knapp 1200 €.
    das ist für 2TB nicht schlecht.
    keine ahnung, wieviel da im RAID 5 verbund formatiert noch platz hat.
    1,6 oder 1,7 TB schätze ich...

    ciao
    mike
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    da bin ich bei dir. zu den platten kann man ja in einem G4 pipifein dazu.

    die karten sind alle recht lustig....wenn ich aber schon so einen umbaum mache,
    muss das min. ein RAID 5 sein.

    das werden die karten rar :)

    die hier gibts leider auch nur für den G5 up

    und was dann auch noch fehlen würde.......eine gute 1000Mbit netzwerkkarte.

    ciao
    mike
     
  12. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
  13. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Nimm einen alten PC ggf. mit neuen Platten und dann installiere doch FreeNAS (http://www.freenas.org/).
    Das geht relativ einfach und ist im Prinzip beliebig erweiterbar.
    Alles was FreeBSD an Platten kann, kann FreeNAS auch. Allerdings wird es bei HotSwap Lösungen auch teuer ...
     
  14. Stussy-23

    Stussy-23 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.04.04
    Beiträge:
    265
    Danke für Eure rege Beteiligung, ich habe mich für das Synology entschieden.
    Synology CS-406
    http://www.synology.com/enu/products...ries/index.php

    Läuft sehr gut via SMB, via AFP gibt es ab und zu mal nen Hänger siehe hier

    Doch was ich wollte, meine MP3 Sammlung auf einem Raid5 NAS betreiben und mit dem Denon 4306 via UPnP AV abzuspielen, geht wunderbar.
    Auf dem NAS eine neue iTunes DB erstellt und die Sammlung da reinkopiert. Der Synology MediaServer kann aus diesem iTunes Verzeichnis die Musik ins Netz geben.
    Von meinem Powerbook aus kann ich beim Start von iTunes auswählen welche iTunes Datenbank ich möchte NAS oder local.

    Alles wie ich es wollte...klasse.
    mal sehen wie sich in dieser Umgebung das appleTV Ding macht, das soll mir die Lücke Fotos und Videos schliessen.

    Werde berichten wie es läuft wenn das appleTV geliefert wurde, bestellt is scho :)

    Liebe Grüße
     
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    das sind ja fischkisten.
    ich denke, wir reden aneinander vorbei.
     
  16. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hört sich gut an.
    ich möchte auch gerne meine ganzen kisten raus haben.
    dvd player, dvd recorder, cd player.........
    werde mir wahrscheinlich einen mini herstellen....muss nur noch eine lücke schließen.
    möchte den plasma nicht einschalten, wenn ich musik spiele :(
    ist mir ein bissl overdressed dafür.

    cioa
    mike
     

Diese Seite empfehlen