1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann man den kompletten Inhalt eines USB-Stick mit einem Passwort schützen??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MacPauli, 09.12.05.

  1. MacPauli

    MacPauli Jonagold

    Dabei seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    22
    Oder genauer ausgedrückt:

    Ich habe einen USB-Stick, auf dem ich auch "sensible" Daten sichere. Da man so ein Teil auch mal schnell verloren hat und somit die Dateien in unerwünschte Hände kommen könnten, bedarf es eines Schutzes. Bisher helfe ich mir damit, dass ich mit dem Festplattendienstprogramm auf dem Stick eine verschlüsselte Imagedatei erstelle und darauf die Daten sichere. Allerdings ist das etwas umständlich, da ich nach dem Booten des Sticks immer erst auch noch die Imagedatei aktivieren muss. Ebenso "nervt" es beim Herausziehen des Sticks, dass ich zuerst die Imagedatei in den Papierkorb ziehen muss, dann danach den Stick.

    Daher die Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den kompletten Stick unter Passwortschutz zu stellen, so dass nur beim Einstecken des Sticks das Passwort abgefragt wird und ich nicht mehr den Umweg über die Imagedatei gehen muss? Hardwaremäßig gibt es ja schon Lösungen im Sinne von Sticks mit Fingerabdruck-Scanner, gibt es aber auch softwaremäßig Lösungen??

    Gruß

    MacPauli
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Technisch ist das möglich, ja.
    Allerdings hat Apple wohlweislich darauf verzichtet, dieses Feature unter die Leute zu bringen, und ich rate dir dringend davon ab, das zu erzwingen.

    Denn erstens verlieren derartige Volumes *jede* Abwärtskompatibilität...

    ...aber was schlimmer ist: Die "Erste Hilfe" des Festplattendienstprogramms kann nichts mehr auf diesem Volume ausrichten.
    Wird es auch nur im geringsten korrupt (und das geschieht schnell mal, ganz besonders auf USB-Medien...), sind deine Daten darauf komplett weg. Und zwar endgültig.
    Das dürfte dich nicht sonderlich begeistern, nehme ich an...
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi und ausgrab... :)

    ich habe meinen usb-stick verlegt oder verloren. letzteres befürchte ich. immerhin waren persönliche und zu schützende daten drauf.
    heute habe ich mir einen neuen stick gekauft und möchte meine dateien auf diesem schützen, so daß ich sie jederzeit ohne großes warten lesen, transferieren und bearbeiten kann, sie aber unzugänglich für fremde sind.
    kann man da was mit benutzerrechten machen? aber dann kann ich ja diese dateien nicht mehr an andere zur lektüre senden.
    die idee mit dem passwortschutz für den gesamten stick fand ich daher sehr gut. nur wurde hier davon ja abgeraten.
    was für möglichkeiten habe ich noch (außer den rat, den stick einfahc nicht zu verleiren)?
     
    #3 groove-i.d, 10.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.07

Diese Seite empfehlen