1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kabel-tv an imac g5

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von fireolaig, 24.01.06.

  1. fireolaig

    fireolaig Jonagold

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    21
    erst einmal ein hallo an euch apfeltalker, verfolge nun seit ca. 2 wochen das rege treiben hier und hab mich nun heute registriert, da meine frage bisher scheinbar noch nicht in ähnlicher form abgehandelt wurde (der suchfunktion nach zu urteilen und dem, was ich so bisher hier gelesen hab...)

    bin noch recht frisch am mac (seit 2.1.) und habe zuvor auf einem xp system über winfast pvr (software) fern gesehen, wobei das signal über den video-in der grafikkarte vom videorekorder kam.
    (also antennenkabel -> vcr -> composite-videokabel -> video-in der graphikkarte -> winfast pvr als anzeige)

    nun hat mein imac ja kein video-in mehr über den ich einen ähnlichen weg gehen könnte, daher hatte ich geplant mir für tv eine usb-lösung zuzulegen, bin da aber leider noch nicht so recht fündig geworden.

    mein wunschkandidat wäre ja so etwas wie die "Terratec Cinergy Hybrid T USB XS"

    ich suche also eine möglichkeit am mac über kabel tv zu gucken, wenn möglich noch mit der alternative dvb-t integriert (falls es wie geplant ende des jahres fürs studium noch ein apple notebook werden sollte).

    in dem hier im forum schon erwähnten mminput driver wird bisher leider nur die terratec cinergy t2 unterstützt.

    kennt jemand eine entsprechende kabel-tv/dvb-t usb-lösung für mac?

    danke schonmal im vorraus.
     
  2. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    Eine kombinierte Lösung gibt es so weit ich weiß nicht. Von Elgato gibts EyeTV analog und digital, aber nicht kombiniert. aber wenn du in Berlin wohnst, kannst du doch sowieso DVB-T nehmen, da brauchst du das analoge zeug von gestern doch gar nicht! Ich würde dir zu einem "Nur DVB-T Empfänger" raten. Recht ansprechende Lösungen gibts da von Formac (www.formac.de) und von Elgato (www.elgato.com). Alle liegen so um die 100-150 Euro.
     
  3. fireolaig

    fireolaig Jonagold

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    21
    naja, dvb-t mag ja schön und gut sein, aber erstens ist die senderauswahl nicht gerade sonderlich prickelnd (da gibs im kabel wesentlich mehr unbrauchbares zeug ;)) und außerdem hab ich ja noch im hintergedanken, dass ich eventuell ende des jahres nicht mehr in berlin ansässig sein werde, sondern durch studium bedint eventuell in dresden und da is es mit dvb-t noch nicht so weit, soweit ich informiert bin.
    deswegen eben diese universallösung...

    zudem kommt ncoh hinzu, dass die terratec usb-lösung mit analog und dvb-t ca 130 euro kostet (für win), was ja ein nicht unerheblcihes argument wäre, wenn ich für mehr geld nur dvb-t krieg...
     
  4. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    DVB-T wird sich sehr schnell verbreiten

    Im heutigen TV kommt sowieso nur noch Schrott
     
  5. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Kann sein, daß sich DVB-T verbreitet... aber doch nicht in Sachsen... wo kämen wir da hin ;)

    MfG
    MrFX
     
  6. fireolaig

    fireolaig Jonagold

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    21
    *lol* zumindest sieht es so aus als würde das "tal der ahnugnslosen" noch ein weilchen existieren...

    auf der dvb-t homepage ist zumindest nicht eingezeichnet, dass es für die region dresden und umland in naher zukunft irgendwelche pläne für dvb-t gibt...

    außerdem stört mich wie gesagt das geringe senderangebot ein wenig...
    ich würde also momentan eh nur kabel-tv nutzen wollen, wäre aber ebend gerne für die zukunft einigermaßen gerüstet, bzw mit hinblick auf ein mobilrechner, für spontane ausflüge etc. wäre dvb-t schon nicht ganz unpraktisch (für den kleinen hunger zwischendurch ;))
     
  7. weebee

    weebee Gast

    Vielleicht so:

    (also antennenkabel -> vcr -> composite-videokabel -> Canopus ADVC 50… -> Firewire-Kabel -> Quicktime (Pro)/Vidi/BTV… als anzeige)
     
  8. fireolaig

    fireolaig Jonagold

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    21
    hab mir das canopos gerät gerade mal im netz angeguckt, wäre scheinbar eine lösung, allerdings macht mich das ja wieder abhängig von meinem steinzeitvideorekorder (der wirklich nur ncoh als tv-empfänger zu gebrauchen sit, weil alles andere irgendwie nicht mehr funktioniert...).
    das wollte ich bei der gelegenheit einer neuanschaffung (was auch immer es dann letztendlich werden wird...) möglichst gleich mit umgehen...

    zumal der preis ja auch nicht gerade recht ansprechend ist für diese converter-lösung, zumindest nicht für das, was ich mir vorgestellt hab, aber danke trotzdem für den tipp.
     

Diese Seite empfehlen