1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kabel Deutschland

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Rais, 28.03.07.

  1. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    (kann mal ein Review werden, dazu fehlen mir noch die langzeitdaten)

    heute kam (4 Tage nach Bestellung) der Techniker von Kabel deutschland vorbei. Nachdem er zum Teil umfangreiche Umbauten im Keller des mehrfamilienhauses durchführte, wurde in meiner Wohnung nach Messung die neue Buchse installiert. Sauber gearbeitet - alles problemlos. Installiert wurde das Thomson Modem (Ethernet, (USB), 2 Telefonbuchsen analog, ein Netzteil.
    Direkt für mich überraschend hat alles sofort funktioniert, Internet mit 4MBits/s 256k upload, das Modem fungiert als DHCP-Server, das Airport-netzwerk (Airport extreme und Airport Express, 3 Clients) liesen sich problemlos daran anschließen. Telefon läuft analog, bis zur Übernahme der telekom-Nummern noch mit einer provisorischen Telefonnummer, dass das ganze als VoIP funktioniert, bekommt man nicht mit.

    Also derzeit - hut ab, hab selten mal eine so komplikationsfreie Einrichtung erlebt.
     
    Macdeburger gefällt das.
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Kabel Deutschland in der Ausprägung ish weigert sich, mir einen Kabelanschluß zur Verfügung zu stellen, es sei denn, ich gehe mit Minimum 12.000€ in Vorleistung.
     
  3. setzdich

    setzdich Erdapfel

    Dabei seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    4
    Glückwunsch!
    Ich nutze seit einem Jahr meinen Kabelanschluss (allerdings ohne Telefon) ohne jegliche Probleme zum Surfen.
     
  4. Frank_Weber

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    49
    ISH Telefonie

    Nutze 2play 6000 von ISH - alles problemlos!!!
    Der Techniker war eine Stunde da, hat ein Motorola Kabelmodem installiert.
    Internet und beide Telefonleitungen funktionierte nach der Freischaltung vor Ort sofort.
    Ich nutze eine Telefonleitung für ein analoges Fax. Am zweiten Telefonanschluss habe ich meine FritzBox 7050 angeschlossen - und daran mein ISDN-Gigaset! Einfach perfekt dank der FritzBox!

    Geschwindigkeitsmesungen (mehrfach an verschiedene Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten) immer um die 6000 (auch während des Telefonierens oder Faxen)

    Internet-Flat und Telefon-Flat ins deutsche Festnetz einschließlich ALLER Nebenkosten und Grundgebühren 35,00 EURO!! Keine Aktivierung und Bereitstellungsgebühr.
    Vorrausetzung ist allerdings, das man schon Kabel-TV Kunde ist.
    Laufzeit 12 Monate.

    Bin echt Begeistert. Super Service,super Preis, super Qualität.

    NEIN, ich bin nicht bei ISH beschäftigt, bin einfach nur echt zufrieden!
     
    #4 Frank_Weber, 10.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.07
  5. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Interessant ist, wieviel Stunden oder gar Tage im Jahr das Telefon ausfällt. Ich habe mit KDG diesbezüglich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht. Und wenn man dann als Asozialer auch kein Hänndie, die Dinger heißen ja wohl eigentlich Mobiltelefon, hat, muß man zum Nachbarn gehen und betteln, daß der einen mit der teuren Hottleihn, gemeint ist wohl der Kundendienst, telefonieren läßt. Dank T-Com geht das dann zuverlässig, und nach ewig langweiliger Warteschlangenmusik und um einige Euros erleichtert geht dann vielleicht auch das Telefon von KDG mal wieder. Bis zur nächsten Störung.

    Die Zuverlässigkeit ist wohl regional sehr unterschiedlich, aber die Anglizismusfetischisten von KDG müssen noch viel tun, ehe sie bei der Verfügbarkeit landen, die man von der Telekom gewöhnt ist.
     
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Wie gings weiter: Internet und das "Basis" Telefon funktionieren weiterhin, jedoch hatte es eine (etwas längere) Unterbrechung bei der rufnummernübernahme gegeben, zuerst hats bei der telekom gezögert (Streik) bis die Nummern freigegeben wurden, dann hat Kabel gepennt, und nach der verzögerten Freigabe anscheinend die Einstellung nach Rufnummernübernahme nicht vollzogen (eine kleine Email, als es mir zu lange Dauerte (2 Wochen) und am selben Tag waren die alten Rufnummern freigeschaltet...ups)

    An einem Montag gab es einen ca 1/2 stündigen Ausfall (wahrscheinlich) des DNS Servers oder der Verbindung zu diesem, war bis jetzt jedoch der einzigste Ausfall.
     
  7. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Wenn das Telefon mal wieder nicht geht, das Internet aber problemlos funktioniert, hilft bei mir in den meisten Fällen, das (Thomson-)Modem kurz vom Stromnetz zu trennen. Gemeinerweise:

    - Kann man den Telefonausfall in den Log-Seiten des Modems nicht sehen
    - Merkt man den Ausfall nicht, wenn man nicht selbst versucht zu telefonieren, d.h. man ist dann, ohne daß man es merkt, nicht mehr erreichbar.
    - Geht das Telefonieren zwischen den beiden Nummern immer problemlos, so daß das kein relevanter Test ist.
    - Kann man manchmal zwar telefonieren, ist aber nicht erreichbar, weiß das aber wiederum nicht.

    Alles in allem unausgereift. Vielleicht liegt es aber auch an meinem Modem, da gibt es ja unterschiedliche Fabrikate.
     
  8. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Also mein ASUS 6150 BA funktioniert seit einem ¾Jahr einwandfrei.
    [​IMG]
    Allerdings bin ich auch nicht bei Kabel Deutschland sondern bei der MDCC/ewt.
     
  9. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Mist. Ich suche mich dumm und dusselig nach Deinem Modem. Kannst Du mir mal einen Link auf eine Herstellerseite schreiben? Die Website von Asus kennt nicht einmal das Wort "modem".
     
  10. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Nein, kann ich leider nicht. Das Kabelmodem wird so wie es aussieht wohl nur für die Kabelbetreiber produziert und die stellen es dann ihren Kunden gegen Kaution zur Verfügung. Ich habe ja auch keinen Zugriff auf die Software des Modems.
     
  11. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Schträindsch. Für mein Thomson THG-irgendwas habe ich massenweise Herstellerseiten usw. gefunden, und ich komme über den Web-Brauser auch an einige Status-Informationen dran und an Log-Einträge. Mein Modem gibt es auch in diversen Ausführungen mit und ohne Telefon und mit und ohne Wehlahm und für docsis und euro-docsis.

    PS: Meins ist auch nur geliehen. Also "meins" ist relativ.
     
  12. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Moin. wie sieht es aus, wenn man seine Telefonnummern zu Kabel Deutschland portiert. Übernimmt Kabel Deutschland die Anschlussgebühren bei der Telekom oder muss man einen Grundanschluss weiterhin zahlen?

    Ich habe einen ISDN-Anschluss und wenn ich telefoniere, dann sende ich meistens ein FAX. Ist es möglich dies weiterhin zu machen, oder steht für die drei Nummern nur eine Sprachleitung zur Verfügung?

    Als letze Frage. Kann man bei dem Kabelmodem die Nummern zu den Endgeräten zuweisen, wie es normal üblich ist? Zum Beispiel: Telefon 1 bekommt die erste Nummer, FAX bekommt die zweite Nummer usw.?

    Ich bin schon interessiert, denn dann fällt der ganze Gerätemisst endlich weg. Kein NTBA, kein splitter, usw.

    Gruß Niko
     
  13. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Telefonie über Kabel deutschland erfolgt via VoIP, es wird eine Anschlußbox geliefert, die an die Kabel-Antennenbuchse vom Techniker gesteckt wird. Diese Box konvertiert VoIP in 2 analoge (!) Schnittstellen, d.h. man kann an 2 getrennte Leitungen Analogtelefone/Fax...etc hängen. Kabel deutschland vergibt Rufnummern im Ortskennwahlbereich, auf Wunsch können alte Telekomnummern übernommen werden.

    D.H. 1. Telekom-Anschluß kann/wird komplett abgemeldet, keine Telekom-Rechnungen mehr, DSL-Vertrag muss man selbst kündigen.
    2. Versteckte Kosten: Bei Rufnummernübergabe verlangt die Telekom einen Pauschalbetrag pro Rufnummer, waren bei mir insg. 9€.
    3. ISDN-Geräte können nicht weiterverwendet werden.

    Der Anrufer merkt von der VoIP Konvertierung wenig, jedoch ist die Sprachqualität nicht mit ISDN zu vergleichen, Telefon klingt etwas "in der ferne" leichtes Rauschen möglich, aber nicht immer.

    Edit: Man kann die Nummern den Anschlüssen (nicht den Endgeräten) zuweisen, wobei mehrere Nummern an einem Anschluß nur Sinn machen, wenn hier "alte" Nummern weiterhin erreichbar sein sollen, eine Trennung der Nummern nach Endgeräten ist nicht möglich. Jede Analogleitung ist wie ein "alter" Analoganschluß der telekom, hier kann man eine Fax-weiche o.ä. dranschliesen.

    Rufnummernübermittlung klappt.

    An einem Analoganschluß ist gleichzeitig nur eine Sache gleichzeitig möglich, also ein Fax während eines Gespräches muss an der 2. Leitung hängen. Auch von Aussen ankommende Gespräche erhalten ein Belegt, falls gerade auf dieser Leitung telefoniert wird.
     
  14. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Sinn kann man nicht "machen", er ist da oder nicht.

    Die Sprachqualität ist nach meiner Erfahrung gewöhnungsbedürftig, denn es gibt Verzögerungen bei der Daten-Übermittlung. Außerdem wird gern die erste Silbe verschluckt ("Ten Tag, hier ist ..."). Die Verzögerungen führen dazu, daß das wechselseitige Sprechen (full duplex) etwa schwierig ist. Rauschen hatte ich noch nicht, aber manchmal ins Ausland ein Echo (eklig).

    Zusätzliche Kosten entstehen noch durch den Rückkanalverstärker (ein Hunni), außerdem muß man natürlich die 0180x-Nummern bezahlen. Auslandgespräche sind mehr als doppelt so teuer wie mit Billig-Vorwahlen. Die KDG-Kundendienst-Telefonnummer ist teuer. Das Telefon ist im Vergleich zur Telekom unzuverlässig (statt 99,9% eher nur 99% verfügbar).

    Die "Anschlußbox" ist ein MTA (http://de.wikipedia.org/wiki/MTA) bzw. "multimedia terminal adapter".

    Die Internet-Verbindung hakelt bei mir manchmal, weil offenbar der DNS überlastet ist (d.h. der Brauser kann den Server-Namen nicht auflösen, wenn er ihn erstmal hat, geht es aber fix).

    Und schließlich habe ich nur rund vier Mbit/s, während viele Mitbürger erst sechs Mbit/s als das absolute Minimum ansehen, und mehr als 10 sind wohl auch (noch) nicht möglich, also keine 16 oder gar 25 wie bei DSL.

    A propos Gerätemißt. Wer mißt eigentlich die Geräte?

    Nachtrag: Ein FAX habe ich nicht, also kann ich nicht sagen, ob es geht oder nicht. Mein Mac hat ein Modem eingebaut, mit dem hätte ich faxen können, was ich aber auch nie getan habe.
     
  15. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Es gibt offenbar seit 30.5.07 neue Tarife. Vielleicht lohnt sich für Dich ein Wechsel mit mehr Schpiet beim Internet.
     
  16. Melanchodream

    Melanchodream Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.02.05
    Beiträge:
    155
    Ist Kabel Telefonie immer VOIP ?

    Wir sind jetzt seit einem Monat Kunde im Komplettaket bei Kabel Deutschland und ich muss ehrlich sagen dass ich mich nie damit beschäftigt habe aber ist denn Telefonier über KD immer ein Gespräch über VoIP, das heißt die Datenleitung?
    Die Telefoniequalität ist tatsächlich, trotz hoher Datenübetragungsgeschwindigkeit bei weitem nicht ISDN NiVEAU

    GRÜßE

    Melancho
     
  17. Sven Francisco

    Sven Francisco Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    155
    Ich kaufe bei KABEL DEUTSCHLAND nichts mehr seit sie mir bei meinem Wunsch nach "Grundversorgung" blöde gekommen sind. Ich habe ihnen dann gesagt wo sie sich ihren Vertrag hinstecken können weil ich nicht für Werbemüll und DSDS&Co. zahlen will.

    Komischerweise kahm am nächsten Tag trotzdem ein Techniker und hat im Keller unseres Hauses meinen TV-Anschluss "aufgepatcht" ... Rechnungen schicken sie mir aber trotzdem nicht. Egal, mir soll's recht sein..ich kuck eh nie TV.

    Klarer Fall von "Da weiss der Kopf nicht was der Arsch macht"..ich dachte da hätte T-Com ein Patent drauf!? :-D

    Sven
     

Diese Seite empfehlen