1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Journal #8

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 08.05.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [​IMG]

    Die Themen
    • Wichtige Updates der Woche
    • Software der Woche: Coda - Der Shootingstar der Webeditoren
    • Windows: Lohnt sich diese Rubrik bzw. was wünscht ihr euch?
    [​IMG]

    [​IMG]

    Cha-Ching - 1.0.2
    Cha-Ching ist ein simpler, aber grafisch netter Geldmanager. Wer spontan an Quicken denkt, ist sehr weit von Cha-Ching entfernt, im Prinzip ist Cha-Ching eine Art iPhoto für Geld. So kann man seine Investitionen fotografieren, Ein- und Auszahlungen in bestimmten Intervallen definieren und sein Onlinebanking aus Cha-Ching heraus bedienen. Die neue Version behebt lediglich einige Bugs, ist aber gerade deshalb dringend empfehlenswert. Download Kommerziell, 40$ (Demo verfügbar)

    iShowU 1.32 Beta 4
    iShowU ist ein Aufnahmetool, das gleichzeitig den Dekstop filmen und die Stimme via Mikrophon aufnehmen kann. Die Videoreviews in diesem Journal werden auch mit iShowU produziert. Die neue Betaversion enthält neben kleineren Verbesserungen eine neue "Custom" - Funktion in den Audioeinstellungen und funktioniert schon einmal mit OS X Leopard. Download Shareware mit Wasserzeichen in Aufnahmen, Registrierungsgebühr €15,35

    Google SketchUp - 6.0.514
    SketchUp ist ein 3D - Modellierungsprogramm, welches jedoch vor allem durch Einfachheit besticht und sich nur begrenzt an professionelle Anwender richtet. Die erstellten Objekte können direkt in Google Earth importiert werden (was wohl auch der Hauptnutzen dieses Programms ist), um dort Gebäude oder andere Objekte zu repräsentieren. Des weiteren können auch "Baupläne" des erstellten Objekts ausgedruckt werden. In der neuen Version wurden viele Fehler korrigiert, ansonsten sind jedoch keine bedeutenden Features hinzugekommen. Download Freeware

    Tangerine 1.1.1
    Tangerine erstellt automatisch aus iTunes heraus Wiedergabelisten, die sich in besonderer Weise durch bestimmte Rhythmen oder Geschwindigkeiten auszeichnen. Das Programm analysiert die einzelnen Tracks auf BPM (Beats per Minute) und auf die Stärke der einzelnen Beats und kann so Wiedergabelisten erstellen, die mit flotter Musik anfangen und mit ruhiger Musik enden. Es wurden einige Fehler behoben sowie eine Funktion für verloren gegangene Lizenzen hinzugefügt. Download Kommerziell, $24,95 (Demo verfügbar)

    [​IMG]

    [​IMG]

    VORWORT Das Softwarehaus "Panic", das bereits mit Programmen wie Transmit oder CandyBar berühmt geworden ist, hatte eine große Überraschung für Webentwickler angekündigt. Die Überraschung gelang, als vor rund zwei Wochen ein Webeditor namens "Coda" veröffentlich wurde, welcher erfolgreich nahezu jedes Programm, das ein Webentwickler benötigt, vereint. So ist Coda gleichzeitig ein Verwaltungstool, Webeditor, CSS-Editor, FTP-Programm, SSH-Terminal und Referenzlexika in einem. Das besondere dabei ist, das jede der einzelnen Aufgaben mit Bravour bewältigt wird. Coda richtet sich vor allem an professionelle Anwender, die direkt im Code arbeiten und ist daher keine richtige Alternative zu Programmen wie iWeb oder Rapidweaver, da diese vor allem mit Vorlagen und WYSIWYG arbeiten.

    <object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" codebase="http://download.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=9,0,0,0" width="520" height="350" id="video" align="middle">
    <param name="allowScriptAccess" value="sameDomain" />
    <param name="allowFullScreen" value="false" />
    <param name="movie" value="http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/journal8/video.swf" /><param name="quality" value="high" /><param name="bgcolor" value="#ffffff" /> <embed src="http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/journal8/video.swf" quality="high" bgcolor="#ffffff" width="520" height="350" name="video" align="middle" allowScriptAccess="sameDomain" allowFullScreen="false" type="application/x-shockwave-flash" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" />
    </object>

    COOLE FEATURES Das erste, was einem auffällt, wenn man Coda öffnet, ist dass das Programm verdammt schick ist. Es hat diesen typischen Charme, den auch OS X hat, wenn man es zum ersten Mal sieht: Ein Programm, das irgendwie sexy ist. Begrüßt wird man mit einer netten Übersicht der Projekte, welche man anhand von Serveradressen und einem lokalen Ordner definiert. Von da ab geht es direkt schnell los: Coda verfügt zwar nicht über WYSIWYG-Funktionen, hilft jedoch mit Codevervollständigung, Vorschlägen und kompletten Code-Clips beim Schreiben komplexer Seiten. Eine interessante und nette Funktion ist das aus Programmen wie TextMate bekannte "Sharing", in der zwei oder mehr Personen gleichzeitig ein und dasselbe Dokument bearbeiten können. Coda verfügt über einen eingebauten Codevalidiator und gibt zwischendurch Tipps, um den Code sauber und geordnet zu halten. Eine weitere nette Funktion ist, dass man die verschiedenen Dateien nicht nur angeordnet via Tabs übersichtlich sortiert hat, sondern gleichzeitig auch noch übereinander betrachten kann.

    CSS-Editor Ein ziemlicher Pluspunkt ist der eingebaute CSS-Editor: Dieser schlägt in Funktionalität so ziemlich alle bekannten dezidierten CSS-Editoren auf dem Markt und hat zudem ja noch den großen Vorteil, im Webeditor integriert zu sein. Ein großer Nachteil ist jedoch, dass der CSS-Editor hin und wieder selbst im Code hinzugefügte Klassen nicht erkennt. Das ist ein Schwachpunkt, der unbedingt ausgebessert werden muss. Erstellt man die Klassen jedoch mit dem Editor, ist alles super: Die verschiedenen Parameter sind nahezu vollständig aufgelistet und alle mit kleinen Tipps dokumentiert. Die Spalte, die zur Auswahl der Klassen dient, bietet gleichzeitig eine kleine Vorschau über den erstellten Effekt.

    Preview & Terminal Die eingebaute Vorschau ist im Prinzip ein kleiner Browser, mit dem auch andere Seiten betrachtet werden können. Das ebenfalls eingebaute Terminal ist für alle, die einen eigenen Server mit SSH-Unterstützung haben praktisch und nimmt die Notwendigkeit, ein extra Terminalfenster geöffnet zu haben.

    Transmit lässt grüßen Dass die Jungs von Panic mit FTP Erfahrung haben, zeigt Transmit. Laut Werbung wurden große Teile der Transmittechnologie in Coda integriert, was man teilweise auch spürt: Sobald man ein Projekt öffnet, stellt Coda schon einmal offensiv eine FTP-Verbindung her und vergleicht auf Wunsch Remote- und Lokalverzeichnisse.

    Fazit Coda ist definitiv eine Überraschung und ein weiteres Programm im OS X - Pool der schicken und trotzdem guten Programme. Das Arbeiten macht Spaß, und die Tatsache, dass Coda so viele Funktionen vereint, spart Zeit und Ressourcen. Mit 79$ kostet Coda nicht einmal 1/5 des Preises seines großen Bruders Dreamweaver und hat den Titel "Software der Woche" locker verdient.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Liebe Apfeltalk-Leser!

    Ich persönlich gebe mir mit diesem Journal viel Mühe und versuche, möglichst gute Artikel zu schreiben. Ich freue mich immer über Feedback und ich habe bislang auch schon sehr viel davon bekommen. Jedoch habe ich seit Beginn dieser Rubrik keine Fragen oder Kommentare zu den Windowsartikeln bekommen, weshalb ich mich frage, ob ich den Platz und die Zeit lieber in weitere OS X - Artikel investieren sollte.

    Ich habe passend dazu eine kleine Umfrage gestartet, in der mich eure Meinung interessiert: Wenn ihr etwas über Windows lesen möchtet, welche Themen? Wollt ihr überhaupt etwas über Windows wissen? Welche Themen würden euch interessieren, wenn nicht Windows?

    Hier geht es zur Umfrage -> Klick!

    Lieber Gruß,
    Felix Rieseberg
     
    #1 Felix Rieseberg, 08.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.07
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Wo ist denn die Umfrage oder soll man einfach mal seine Meinung sagen? o_O
    Also wenn es nach mir ginge:
    Ich würde mich mehr über OS X-Themen freuen. Desweiteren ist das hier nunmal in erster Linie ein Apple-Forum, ich denke wer mehr über Windows erfahren möchte, geht sowieso zu einem der unzähligen Windows-Foren/Portale.
     
  3. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Wieder mal gute Arbeit, danke!

    Zur Frage: ich habe bisher (und werde das wohl auch künftig tun) den Windowsteil des Journals immer übersprungen, da einfach kein Bedarf an den Infos bei mir besteht.
     
  4. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Sehr schöner und informativer Beitrag Riesenzwerg :)
    Ich habe allerdings einen kleinen Link-Fehler gefunden: Der Downloadlink von Tangerine zeigt zu der Google SketchUp Seite, anstatt zu http://www.potionfactory.com/tangerine/ ;)

    Mach weiter so!

    Viele Grüße,
    stonie10
     
  5. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Besten Dank wiedermal, super Artikel. Den Windows Teil lese ich zwar immer, aber zwingenden Bedarf habe ich allerdings auch nicht.

    mfg
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    fehler im video :p es heist anwendungssoftware nicht anwendugssoftware aber sonst wie immer perfekt gemacht. das mit den videos neuerdings find ich toll.

    ps: ich find, als windows und mac user, die windows artikel sehr interessant und natürlich wie immer bei dir, gut geschrieben...:)
     
    #6 dewey, 08.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.07
  7. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    jo sehr schön gemacht, war bei euch auch so n schnitt im video??
     
  8. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    habe ich da etwa einen kleinen bug von coda in deinem video sehen können, nämlich dort wo sich clip fenster nicht mehr schliessen liess!?

    noch eine kleine anmerkung: coda ist eher für "entwickler" und nicht wie erwähnt für "anwender". ansonsten ein gut gemachtes video.
     
  9. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    ja, da wurde versucht den bug von coda zu verschleiern.
     
  10. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Man hat auch ein verärgertes *schnauf* vom Autor gehört ;)

    Aber bei mir läuft Coda sehr stabil und ich bin total zufrieden damit.
     
  11. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    aber sind es nicht gerade diese sachen über die man informiert werden möchte? das das programm bugs enthält sollte von einem objektiven Redakteur nicht unter den Tisch gekehrt werden. Da kann ich mir ja gleich mac-tv anschauen. ;)
     
  12. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Coda schuld war, denn das läuft wirklich stabil. Vielleicht eher ein Hänger im System... ;)
     
  13. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Naja die Version 1.0 von Coda hat sich bei mir doch das eine oder andere Mal verabschiedet. Die Version 1.1 ist doch wesentlich stabiler, allerdings hat es sich auch 2-3 mal verabschiedet.
     
  14. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Bei mir auch. Z.B. wenn man embedded features von map24.de in seinen Seiten hat und das interne Preview verwendet. Das ist ein reproduzierbarer Garant dafür, dass Coda abschmiert. Liegt vermutlich am Java. Aber mit Safari läuft's dann.

    Allerdings: Ich hatte NULL Datenverlust. Einmal ist Coda so heftig abgekachelt, dass er mir beim Neustart eine neue plist-Config anlegen wollte. Dann stellte das Programm mich aber zum Glück vor die Wahl, die alte weiterzuverwenden.

    Und noch was zum CSS-Editor: Ob der alles bis dato existierende in den Schatten stellt, sei mal dahingestellt. Z.B. vermisse ich den direkten Zugriff auf die CSS-Klassen beim Coden. Letztlich muss ich sie doch wieder von Hand in meinen HTML-Stuss tippen... das könnte noch eleganter gelöst werden!

    Ansonsten bin ich von dem Programm wirklich schwer beeindruckt. Die Wartung unserer Firmenseite läuft bereits komplett über Coda. :)

    *J*
     
  15. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Herzlichen Dank für eure Kommentare!

    Was das Video angeht: Ich schneide in jedem Video unglaublich viel, das hier besteht aus etwa 10 Takes. Das Problem ist einfach, dass ich, soald die Aufnahme läuft, rede wie ein Schwerstbehinderter. Um das den Zuschauern zu ersparen, nehme ich das Video in Etappen auf :)

    Was Coda angeht: Das Panel hat wirklich Mucken gemacht, jedoch nur in Verbindung mit iShowU. Das liegt, so wie ich das sehe, nicht an Coda - auch andere Programme machen Zicken, wenn ich in HD-Qualität den kompletten Desktop + Ton aufnehme.

    (Sonst hätt ich das wohl erwähnt, aber wenn mein kleiner iMac ohnehin am Anschlag läuft, bin ich schon mal nachsichtiger :D)
     
  16. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Danke.
    Zu deiner Windows-Frage: Ich nutze Windows selbst nicht (hier im Büro haben wir auf einem iMac-Parallels laufen). Dennoch lese ich gerne die Artikel über Windows auf dem Mac ... einfach nur, um auf dem Laufenden zu bleiben. Also, wenn es da mehr zu sagen gibt, dann schreib mal ruhig weiter über das Thema. Wer weiß, wozu man es mal nutzen kann. ;)

    Gruß, Ingo
     

Diese Seite empfehlen