1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Java] J2EE-Projekt in Eclipse mit Server

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Wikinator, 25.09.05.

  1. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    ich will eine Webapplikation (.war) schreiben und habe mir dazu Eclipse SDK 3.1 und das J2EE-plugins installiert.
    Über New -> Project -> J2EE -> Enterprise Application Project fragt Eclipse nach einem gültigen Server. Lokal auf dem Mac habe (und will) ich keinen, ich habe allerdings einen Linux-PC im lokalen Netzwerk (SSH-Zugang, ohne GUI), mit Tomcat 5.0.28. Wie kann ich diesen benutzen und kompiliert Eclipse dann mit 1.5? (Ich habe Panther)
     
  2. nocxsville

    nocxsville Gast

    Hi zum Thema Webapplikation kann ich dir sagen, benutz das eclipse Plugin "Exadel" (www.exadel.com). Die normale Exadel Studio Version ist sogar kostenlos. Damit kannst du relativ einfach komplexe Webapplikationen mit Apache Jakarta Struts oder JSF entwickeln. Auf der Seite gibs auch eine kleine Einführung zum Umgang mit dem Plugin. Ich hab dir hier mal die wichtigsten Links aufgelistet. Falls du noch Fragen hast schreib mir eine persönliche Nachricht.

    Voraussetzungen sind jedoch (für Exadel Studio 3.0):
    - eclipse 3.1 (NICHT die Milestone-Version von eclipse benutzen!!!)
    - Tomcat x.x (ich würde aber schon einen Tomcat 5.5.x verwenden)

    Links:

    Exadel Studio 3.0 download (du musst dich jedoch vorher Registrieren, das geht aber schnell)

    Exadel Studio Einführung für:
    JSF-Applikationen
    Struts-Applikationen
    Struts-Validierungs-Beispiel

    BYE... =)
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    sieht ja nicht uninteressant aus, aber seh ich das richtig, das exadel noch nie was von xdoclet gehört hat? alle ejbs selber bauen? würg....

    @wikinator: sorry, ich befürchte ich bin schon ein wenig spät, irgendwie hatte ich wohl den thread damals übersehen. just for the record:
    soweit ich weiss, kann die j2ee-plugin nur lokale j2ee-server ankicken. natürlich kannst du ein projekt auch einfach über einen normalen netzwerkvolume-pfad deployen und undeployen, aber starten, stoppen etc brauchen meines wissens einen lokalen server.
    was eine möglichkeit wäre, wäre das eines tomcat/bin-ordners lokal, in den du skripte analog den skripten auf dem server knallst, nur dass diese nicht den befehl ausführen, sondern eine ssh-verbindung zum server öffnen, und dort den server ankicken. wird allerdings (mit paramterübergabe und so) recht eine mühsame sache, vor allem weil damit das debugging wohl immer noch nicht geht....

    also, ich denke es läuft auf folgende varianten hinaus:
    - entweder einen lokalen server installieren (ist doch nicht so schlimm, oder?)
    - oder aber die projekte über normales netzwerk-volume deployen, aber zum stoppen/starten/wasauchimmer/debuggen dauernd eine ssh-session zum server offen halten...
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Oder enstprechende (sehr unschöne) shellscripts bereit zu halten.

    Erfahrungsgemäss ist jedoch eine mittlere Katastrophe, dauernd auf remote-Resourcen rumzueiern, zumindest solange Du nicht dazu gezwungen bist, auf einer wohldefinierten Plattform zu laufen.

    Deshalb: zum Entwickeln immer Db und AppServer auf der lokalen Kiste und drauf aufschauen, dass die Versionen denen des Produktiveinsatzes entsprechen.

    Der nightly erledigt idealerweise den Rest.

    Gruß,

    .commander
     
  5. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    danke für die Tipps. Das Plug-In werde ich mir mal anschauen.

    Einen eigenen Server lokal installieren kann ich aber momentan noch nicht (Plattenplatz) :(
     
  6. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    Make (.love), not (.war)!

    Sorry, bei so etwas kann ich nie widerstehen ;)
     
    slartibartfast gefällt das.
  7. slayercon

    slayercon Meraner

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    231
    Willst du uns jetzt ernsthaft erzählen du hast keine 50 mb für JBoss mit Tomcat oder ca 17mb für Tomcat alleine ????

    Dann schmeiss halt 2 mp3 Alben runter, wie commander sehr richtig sagte ist remote deployen auf dauer ein Krampf .. wenn du hilfe bei der config brauchst helfen wir dir natürlich gerne ...

    lg s.
     
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    vielleicht hätte ich den Plattenplatz schon, ich möchte es aber einfach strikt trennen. Außerdem käme dann ja noch MySQL (ok, man kann es auch "remoten"), J2EE...
     
  9. slayercon

    slayercon Meraner

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    231
    tschuldige wenn ich drauf rumreite aber was meinst du mit j2ee alles nötige is bei deinem osx dabei aber wenn du den wettbewerb für den umständlichsten developer unbedingt gewinnen willst....
     
  10. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    da das ganze eh nur private test-zwecke hat, kann ich beim Linux-Server doch viel mehr lernen, als auf Mac OS X einfach nur auf irgendwelche Häkchen zu klicken :p
     

Diese Seite empfehlen