• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
MacTradeBanner

iTunes U jetzt auch für deutsche Universitäten

Felix Rieseberg

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
24.01.06
Beiträge
5.589
[preview]Gemeinsam mit vier deutschen Universitäten startet Apple heute in Deutschland das Programm iTunes U. Bei dem in Großbritannien und in den Vereinigten Staaten schon sehr erfolgreichem Angebot können Universitäten Podcasts, Video- und Audio-Dateien, Vorlesungen, Skripte und andere Lehrmaterialien einer breiten Öffentlichkeit und den Studenten bereitstellen. Beim deutschen Start nehmen die Ludwig-Maximilians-Universität München (iTunes-Link), die RWTH Aachen University (iTunes-Link), die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (iTunes-Link) und das Hasso Plattner Institut (HPI) (iTunes-Link) teil. Die Inhalte können kostenlos heruntergeladen werden und bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Themen aus dem universitären Lehrangebot sowie aus aktuellen Forschungsergebnissen.[/preview]

Apple hat schon vor einiger Zeit eine deutsche Produktseite eingerichtet, die iTunes U als Produkt erklärt. Dort wird auch die Motivation für das Projekt deutlich: Während sich die Universitäten einem modernen, benutzerfreundlichem und populärem Vertriebsweg erfreuen, kann sich Apple mit einem Bildungsangebot aus prominenter Feder brüsten. Zusätzlich zu den neu vertretenen deutschen Universitäten dürfte für Freunde der Wissenschaft auch das englischsprachige Angebot interessant sein: Auch Eliteuniversitäten wie Stanford oder das MIT sind vertreten.
 

Anhänge:

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.956
Das ist wirklich sehr geil! Damit werde ich dieses Semester 2 weitere Vorlesungen "Besuchen". Schade das unsere Uni da auch mal wieder hinterherhinkt.
Unserem Mathematischen Institut täte ab und zu mal ein bisschen frischer Wind gut!
Ich habe mir mal eine Vorlesung über Multimedialen Lerneinsatz angeschaut. Wirklich sehr interessant. Schade, dass es keine klassischen mathematischen Vorlesungen gibt. Das wäre was für mich;)
 

Flashpoint19

Ribston Pepping
Mitglied seit
03.09.08
Beiträge
294
Klasse Sache! Werde ich sicher das ein oder andere mal reinschauen!
Klingt aufjedenfall sehr Interessant!!
 

dotBen

Transparent von Croncels
Mitglied seit
13.01.08
Beiträge
304
Schade das meine Hochschule nicht dabei ist :/
 

zaphodbeeblebro

Beauty of Kent
Mitglied seit
28.10.07
Beiträge
2.154
ja, ich suche auch nach mathe:)
aber denke die werden das nach und nach anbieten.. und dann wird auch mathe dazukommen.
zumindest den punkt mathe gibt es ja schon bei der lmu
 

xioxx

Transparent von Croncels
Mitglied seit
08.01.06
Beiträge
312
Warum geht ihr denn nicht einfach IN eure Vorlesungen?
Dann stinkt's sogar, wenn der Prof sagt: "Es riecht"
Je mehr Sinne am Lernen beteiligt sind, desto besser bleibt's ja haften. ;)
 

whitehorus

Kaiserapfel
Mitglied seit
27.10.07
Beiträge
1.715
Sinnvoll nutzen kann man es wenn man die Vorlesung nicht komplett durch eine virtuelle ersetzt, sondern das bereits gehörte nochmal anschauen/-hören kann. Wenn man beispielsweise irgendwo nicht mitgekommen ist oder einen besonders interessanten Teil nochmal hören möchte.
Auch bei Krankheit kann man Versäumte besser nacharbeiten.
Außerdem hast du ja gelesen dass auch Skripte, Forschungsergebnisse, etc. verteilt werden können.
Zudem können sich zukünftige Studenten informieren wie die Vorlesungen ablaufen.
 

fritzl

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
01.06.08
Beiträge
237
die rwth ist auch eine elite uni... nur mal so nebenbei
 

orky

Querina
Mitglied seit
15.01.08
Beiträge
185
außerdem bin ich gespannt ob österreich da auch mit macht. Bis jetzt ziehen wir immer den kürzeren. zB bei dem Song der Woche. (oder Zattoo) ... naja, froh bin ich, dass die RWTH auch Architektur bezogene VO hat.
 

quarx

Brauner Matapfel
Mitglied seit
17.04.05
Beiträge
8.444
Ich frage mich gerade, was man als Universität bzw. Dozent tun muss, um in iTunes U Material reinzustellen. Muss man da einen Vertrag abschließen und irgendwelche Rechte abtreten? Auf der Apple-Seite kann ich keinerlei Informationen finden. o_O
 

o_Paul

Boskop
Mitglied seit
01.02.08
Beiträge
204
Ich beurteile die ganze Sache als sehr gut und gelungen und finde es auch, zwar für mich nicht mehr bedeutend, auch genial, dass sich einem so die Möglichkeit eröffnet im vornherein unproblematisch in die eine oder andere Vorlesung reinzuhören um einen realistischen Eindruck des behandelten Stoffes zu bekommen.

Also, prima und die Umsetzung über iTunes ist natürlich traumhaft.
 

makf

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
30.06.08
Beiträge
398
hehe, wenn informationen vorgetragen werden, wo man folien, präsentationen etc. herbekommt wird der ton ausgeblendet... schade, wäre eine gute ergänzung zu dem, was ich eh schon aus der uni bekomme.
 

martin81

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
20.04.08
Beiträge
2.391
Nette Sache, z.B. der Biegeversuch aus Aachen. Sowas macht schon Sinn, dass man das irgendwo hochlädt.
Schon schade, dass nur 4 deutsche Uni's dabei sind. Vielleicht werden es im laufe der Zeit ja noch mehr.
 

quarx

Brauner Matapfel
Mitglied seit
17.04.05
Beiträge
8.444
Ich frage mich gerade, was man als Universität bzw. Dozent tun muss, um in iTunes U Material reinzustellen. Muss man da einen Vertrag abschließen und irgendwelche Rechte abtreten? Auf der Apple-Seite kann ich keinerlei Informationen finden. o_O
Ah, ich hab's gefunden, zumindest die englische Version:
http://www.apple.com/education/guidedtours/itunesu.html

dort schrieb:
iTunes U is a free service available to qualifying two- and four-year accredited, degree-granting, public or private colleges and universities in the United States, Australia, Austria, Belgium, Canada, Denmark, Finland, France, Germany, Ireland, Italy, Netherlands, New Zealand, Norway, Spain, Sweden, Switzerland, and United Kingdom. Universities and Colleges must enter into an iTunes U Service Agreement before being eligible to use the iTunes U service. Apple reserves the right to determine eligibility
Edith fand via Google noch ein PDF zum iTunes U Service Agreement. :innocent:
 

serum

Granny Smith
Mitglied seit
25.09.06
Beiträge
16
Find ich eine super Sache. Allein Interessehalber würde ich mir schon ein paar Vorlesungen zum Thema Psychologie und Pädagogik anschauen: An der Uni Leipzig sind die Studiengänge hoffnungslos überlegt und für Nebenfächler fast nicht zu bekommen. Großartiges Angebot.
 

xioxx

Transparent von Croncels
Mitglied seit
08.01.06
Beiträge
312
Sinnvoll nutzen kann man es wenn man die Vorlesung nicht komplett durch eine virtuelle ersetzt, sondern das bereits gehörte nochmal anschauen/-hören kann. Wenn man beispielsweise irgendwo nicht mitgekommen ist oder einen besonders interessanten Teil nochmal hören möchte.
Auch bei Krankheit kann man Versäumte besser nacharbeiten.
Außerdem hast du ja gelesen dass auch Skripte, Forschungsergebnisse, etc. verteilt werden können.
Zudem können sich zukünftige Studenten informieren wie die Vorlesungen ablaufen.
Also, wenn ich ganze ehrlich bin, brauche ich dazu nicht iTunes. Als Student einer bestimmten Uni, deren Material sinnvoll unterstützen soll, weiß ich über die Verteilungswege meiner Uni bescheid. Da gibt es E-Mail-Verteiler, Onlineangebote mit und ohne Videoangebot, Skripte und alles nur Erdenkliche.
Wenn ich nicht gerade an einem zentralen Ver(ge)walt(ig)ungsinstrument interessiert bin, um mich zum Beispiel in anderen Unis umzugucken, hab ich doch garnichts davon. Hab ich was übersehen?

lg,

xioxx
 

whitehorus

Kaiserapfel
Mitglied seit
27.10.07
Beiträge
1.715
Schön für Dich.
Aber es gibt viele Unis die mit einer solchen Infrastruktur was anfangen können.
Sollte für Dich doch kein Problem sein, oder?
 

xioxx

Transparent von Croncels
Mitglied seit
08.01.06
Beiträge
312
Schön für Dich.
Aber es gibt viele Unis die mit einer solchen Infrastruktur was anfangen können.
Sollte für Dich doch kein Problem sein, oder?
Wirst du immer gleich pampig, wenn dir jemand nicht nach dem Mund redet?
Außerdem ist das keine sinnvolle Antwort auf die Frage.
 

whitehorus

Kaiserapfel
Mitglied seit
27.10.07
Beiträge
1.715
Ist nicht pampig gemeint und mir ist es völlig egal ob Du meiner Meinung bist oder nicht.

Nee im Ernst, wenn Du es nicht brauchst dann ist es gut.
Aber glaub mir, es gibt viele Unis (vor allem welche mit dezentralen Strukturen) die über eine solche bereits vorhandene Infrastruktur froh sind.
Du schreibst hingegen so, als ob diese Idee völliger Schwachsinn ist.
Ich habe also nur eine Kontrameinung vertreten.

Zu Deiner Frage:
Bist Du Dir sicher dass Du meinen Beitrag mit der #8 auf der ersten Seite gelesen hast? (der direkt unter Deinem steht) (auch wenn Du ihn zitiert hast)