1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

itunes titel & Bibliothek Backup auf externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Paddy71, 31.07.07.

  1. Paddy71

    Paddy71 Gast

    Hi,

    folgendes Problem stellt sich...wurde so ähnlich auch hier schon erörtert..

    Viele tausend Titel auf Desktop Rechner intern vorhanden.
    Will diese nun auf eine externe Festplatte »KOPIEREN«..also nicht verschieben.
    Will meine nun über Wochen gepflegte I-Tunes Wiedergabelisten etc. auch sichern und auf einem (noch neu zu erwerbendem) Laptop impotieren.

    Dann sollte alles doppelt sein. Einmal Desktop Rechner mit Bibliothek (bzw. Mediathek?!) und den intern gespeicherten Titeln, einmal eine externe Festplatte mit allen Titeln inkl. Covermotiven etc. als Backup. Mit Laptop will ich dann auf die externe Festplatte zugreifen können, mit den gewohnten itunes Einstellungen, Covern, Wiedergabelisten etc.

    Folgendes ist mir noch unklar:
    1a. Generelles zu Texten und Covern...
    Habe die meisten CD-Cover von Hand zu Fuß per »apfel+c« und »apfel +v« den einzelnen Liedern zugeordnet. Sind die jetzt in den MP3 Tags (wie noch bei I-Tunes 4) oder sind die nun irgendwo auf der Festplatte in einem Cover-Artwork Ordner, wie sie es normalerweise wären, wenn man sie vom Applestore downgeloaded hätte?
    1.b Die Texte sind aber auf jeden Fall in denm Tags, oder?

    Nun zum Kopiervorgang: Folgendes hatte ja mal ein User beschrieben:

    »So ich hab es geschafft. Es ist ein wenig tricky.
    Für alle die es interessiert nun ein kleines tutorial.
    Als erstes am neuen Speicherort einen Ordner anlegen.
    Dann in iTunes Einstellungen> Erweitert den neuen Pfad anlegen.
    Danach eine MP3 Importieren (diese wird am neuen Speicherort gespeichert).
    Jetzt kommt es im Menü Erweitert den punkt Mediathek zusammenlegen auswählen und iTunes kopiert alle Files an den neuen Speicherort.
    Danach kann man unter Benutzer>Musik>iTunes den Ordner iTunes Musik lehren.
    Das schafft platz auf der Platte.
    iTunes greift nun vom neuen Speicherplatz auf die Dateien zu.«

    Was mir da nicht so recht gefällt bzw. wo ich unsicher bin sind 2 Dinge:
    a. Rafft i-tunes das wirklich und kopiert mehrere tausend titel fehlerfrei dorthin?
    Oder sollte ich lieber die Daten einfach von Hand zu Fuß rüberschaufeln und nur irgendwie die Bibliotheken (xml dateien) kopieren. Wenn letzteres, wo ziehe die dann genau hin?

    In dem Zusammenhang: Was ist der Unterschied zwischen Bibliothek und Mediathek exportieren..und was brauche ich für dei Aktion. Videos habe ich momentan noch keine, auch keine Spiele..nur Musik.

    und b.
    Es soll doch irgendwie die Möglichkeit geben, mehrere i-tunes Oberflächen..bzw. Bibliotheken anzulegen, irgendwie mit dem Programm »LIBRA«. Hat da jemand Erfahrung? Kann ich da einfach über ein Dropdownmenü dann zwischen zwei Bibliotheken switchen?
    Das wäre ja gut...denn einmal alles vollzogen, kann man ja ab dann nur noch die externe Platte updaten und vervollkommnen...dann müsste man auf dem Desktop nur 2-3x im Jahr die zweite Bibliothek erneuern bzw. erneut importieren. So konnte ich dann am Desktop ja nach Lust und Laune entweder die Songs von der internen oder von der externen Platte abspielen.

    Also wie komplieziert bzw. unkompliziert geht das alles? Was passiert mit meinen Texten und Plattencovern?

    Also, zusammenfassend da mehrere Fragen:
    a. Musikordner dublizieren, i-tunes Datenbank in Lappi einlesen und dann mit den gewohnten Einstellungen von Lappi aus die externe Platte bedienen...wie mache ich das am schlausten?
    b. Gegebenenfalls auf Desktop eine 2. Bibliothek anlegen mit anderen Angaben zum Speicherort (externe Platte) im zweiten Schritt..wie kann man das bewerkstelligen und gibts Erfahrungsberichte

    Ich möchte nämlich verhinderen, dass itunes a. ein paar tausend titel plötzlich nicht mehr findet oder einfach vergisst, diese zu kopieren, oder b. Titel doppelt plötzlich gelistet werden.
    Das alles ist mir passiert vom Konvertieren der i-tunes 4er Bibliothek in die 7er. Da wurden plötzlich 3000 Titel nicht gefunden und auch nicht mehr bei der Aktualisierung der Bibliothelk berücksichtigt. Das war vielleicht ein Scheiß. Hat mich Wochen gekostet rauszufinden, welche das waren. Da hat es z.B. von einem Album von 10 Titel 3 Stück einfach nicht katalogisiert, obwohl dies im Ordner waren. Da es auch kein Protokoll erstellt hatte, welche Titel es nicht gefunden hat, blieb nur der visuelle Vergleich von Hand zu Fuß...boah. Sowas will ich nicht nochmal erleben...
    Thanx vorab
    Paddy
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Wenn du die Cover manuell hinzugefügt hast, also über das Info-Fenster und nicht über die automatische Cover-Abfrage-Funktion, dann sind sie Teil der Dateien. Wie auch die Texte in den Tags.

    Das kannst du aber ganz schnell testen: Kopiere ein Album oder einen Song irgendwohin und lösche es oder ihn dann aus der iTunes-Bibliothek. Jetzt importierst du die Kopie neu. Cover und Tags alle korrekt?
     
  3. Paddy71

    Paddy71 Gast

    Zu den Titelcover..

    Hallo MacBat,

    ja, das habe ich eben mal probiert und es ging. Ich nehme also an, dass die Infos in den Tags sind.

    Ich hatte vorher auf der Platte nach dem Lied gesucht und habe neben der mp3 Datei noch eine Textdatei mit dem Titel gefunden, die den Text erhalten hat. Kann aber auch sein, dass die aus der Datenbank des Textwidgets ist.

    Cover sind sowieso eine verdammt seltsame Sache. Hatte mal z.B. Hits der 80er, da hatten also 50 Lieder dasselbe langeweilige Cover. Also bin ich hingegangen und habe den einzelnen Liedern die Original Singlecover zugewiesen. Trotzdem war im Coverflow oben immer noch das zuerst geladene des Samplers, die individuellen wurden nur unten im Infofenster angezeigt. Auch ein löschen des ursprünglichen Samplercovers brachte kein Erfolg. Also dachte ich beim nächsten mal, ich bin schlauer und weise jedem einzelnen Titel direkt sein Cover zu. Aber auch Fehlanszeige. Beispielsweise Hits der Fünfziger: Das erste war Bill Haley..itunes merkte, dass der Track ein Teil eines Samplers war und ab dann hatten alle Lieder der CD das Bill Haley Cover..egal was man ihnen noch sonst zugewiesen hatte. Ganz extrem wars dann bei soigenannten "Greatest Hits", die ja fast jeder Interpret irgendwie hat. So habe ich z.B. ein Interpret Kim Wilde, das Album hieß "Greatest Hits". Einmal ein Cover zugewiesen, hatte jedes "Greatest Hits" Album, also z.B. auch das von Elvis das Kim Wilde Cover...arrgh. Man konnte dies nur änderen, indem man die Alben unbenannte oder zumindest ein Buchstaben im Titel veränderte.
    ..Aber das nur am Rande... wenn einer noch die genaue Vorgehensweise zu Klonen der Datenbank und DAten oben beschreiben könnte bzw. es einen Erfahrungsbericht über den Erfolg oder Misserfolg der Datenkopie gibt..nur zu.

    Paddy
     
  4. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ja, das mit den Covern ist ein wenig kompliziert geworden - eben wegen Coverflow. Damit das vernünftig funktioniert, legt iTunes einen Ordner namens "Album Artwork" an und konvertiert die Bilder in ein eigenes Format mit der Endung .itc (= iTunes Cover).

    Das sind die Bilder, die Coverflow anzeigt. Das heißt, wenn du ein Cover einmal hinzugefügt hast, erstellt Coverflow eine Verknüpfung zu dem passenden .itc-Bild in dem Ordner "Album Artwork". Ich nehme mal an, dass das der Grund ist, aus dem auch das, wie du sagst, "Löschen des ursprünglichen Samplercovers" keine Auswirkungen hatte. Denn ich gehe mal davon aus, dass du das Cover nicht aus dem Ordner gelöscht hast. Cover und Verknüpfung waren also immer noch da.

    Diese .itc-Dateien kann man mit dem GraphicConverter öffnen und ansehen. Das Blöde ist aber nun, dass iTunes diesen .itc-Files geradezu babylonische Namen gibt und sie in mysteriöse Unterordner packt. Bei einer großen Bibliothek ist es fast unmöglich, hier das Cover zu finden, das zu einem bestimmten Album gehört.
     
  5. Nait_Chris

    Nait_Chris Idared

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    25
    Back Up der iTunes Library auf Externe Festplatte

    jetzt habe ich mal eine Frage, wie kann ich ein Back Up meiner iTunes Library machen.

    FACTS:
    MacBook mit Intel Core 2 Duo, 120 GB HDD und eine 3000 Tracks starke iTunes Library ----> auf USB HDD

    Wie kann ich Ohne TimeMachine, oder auch mit, ein Back Up erstellen? Ich habe meinen Mac noch nicht so lange und da ich ein DJ bin will ich mir UNBEDINGT die iTunes Tracks zwecks TRAKTOR Scratch Pro sichern.

    LG Nait_Chris
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Mit TimeMachine ist ja eigentlich klar, und ohne geht im Prinzip genauso, egal ob manuell oder mit einem Backup-Programm.
    Beachten musst du nur, daß du neben dem Ordner, in dem sich die ganzen Interpretenordner befinden, unbedingt noch die Library-Dateien mitsicherst, die sich in ~/Musik/iTunes befinden, darin befinden sich u.a. die Wiedergabelisten.
    Darüberhinaus gibt es neben dem Programm selbst nur noch die Preferencedatei in ~/Library/Preferences, aber die ist nicht sooo wichtig.
    Je nachdem, wie du die Mediathek gepflegt hast, gibt es in ~/Musik/iTunes noch den Ordner /Artwork (oder so ähnlich).
    Also am einfachsten ~/Musik/iTunes komplett sichern.
    (Wobei ein Backup der restlichen Benutzerdateien natürlich sowieso empfehlenswert ist).
     

Diese Seite empfehlen