1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes startet nicht - Der Ordner iTunes konnte nicht gefunden oder erstellt werden

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von theseus, 14.01.06.

  1. theseus

    theseus Gast

    Hi

    Ich habe ein Problem.
    Und zwar habe ich Uno und auch iTuno installiert, und den Mac neu gestartet. Anschliesend wollte ich iTunes starten, jedoch quittiert iTunes den Versuch mit der Fehlermeldung: Der Ordner iTunes konnte nicht gefunden oder erstellt werden, wird aber benötigt. Dieser Ordner befindet sich normalerweise im Ordner Musik.

    Naja, der Ordner ist jedoch da, ich habe ihn schon versuch umzubennenen, damit iTunes einen neuen erstellen kann, das funktioniert jedoch auch nicht. Ich habe leider keine Ahnung mehr. Wer von euch weiss weiter. (Die Suche habe ich schon bemüht)
     
  2. Verwendest du vielleicht iTunes 6.0.2 und versuchst eine alte Version von iTuno zu installieren? iTunes will danach nämlich nicht mehr. Auf der Entwicklerwebseite gibt es aber seit ein paar Tagen iTuno für iTunes 6.0.2.

    iTuno
     
  3. theseus

    theseus Gast

    Ich habe jetzt die neue Version von iTuno heruntergeladen und installiert. Er geht trotzdem nicht, d.h. der gleiche Fehler bleibt.
     
  4. theseus

    theseus Gast

    mir ist gerade eingefallen das ich auch Media Central installiert habe, bevor das Problem aufgetaucht ist, kann es damit zu tun haben?
     
  5. Schon versucht die iTunes Preferences zu löschen? Zu finden unter /dein Benutzer/Library/com.apple.iTunes.plist

    Ein Link zu der erwähnten Software wäre hilfreich.
     
  6. theseus

    theseus Gast

  7. Jennifer

    Jennifer Gast

    dasselbe Problem

    Hallo,
    ich habe dasselbe Problem miot iTunes (Der Ordner iTunes konnte nicht gefunden oder
    erstellt werden, wird aber benötigt. Dieser Ordner befindet sich normalerweise im
    Ordner Eigene Musik.).
    Habt ihr inzwischen eine Lösung?
     
  8. tintifugs

    tintifugs Gast

    Dasselbe

    bin windows-user und hab dasselbe problem (ordner itunes konnte nicht erstellt oder gefunden werden...)

    und überhaupt: itunes ist zwar praktisch, aber nur wenn (!!!) es einmal ordentlich läuft. und selbst dann ist es extrem langsam bei allem, was es tut. um eine cd zu laden, braucht es immer minuten, mit dem ipod ist es kaum kompatibel und jetzt lässt es sich bei mir nicht einmal mehr starten.

    dabei tun immer alle so, als ob macs und mac-software so toll wären. stimmt nicht! ich fühle mich immer mehr in meiner meinung bestätigt: wehr einen sauteuren miesen pc im snob-design will, der soll einen apple kaufen. und ich bin fürwahr kein windows-freund.

    trotzdem alles gute, tintifugs
     
  9. tintifugs

    tintifugs Gast

    nix für ungut

    ich hab ja gar nix gegen euch mac-fans. das mit dem frust stimmt, aber nicht wegen windows, sondern wegen dem blöden iTunes, das sich bei mir nicht mehr installieren lässt. über die defizite von windows und über dessen chef kann ich mich ja krumm lachen, aber wenn apple die alternative ist, dann vergehts mir gleich wieder!
    außerdem finde ich es peinlich, wenn sich apple-user gleich persönlich angegriffen fühlen, wenn man was gegen ihr fetisch sagt. das ist ja schon fast so arg wie bei Golf GTI-Fans.
     
  10. tintifugs

    tintifugs Gast

    helft mir lieber bei meinem problem!

    Bitte!!!!
     
  11. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Bist du ernsthaft der Meinung, dass bei deinem Auftritt hier, irgend jemand Lust hat Dir zu helfen?
    Also ich habe es nicht.

    /edit: und ausgerechnet so was ist mein 1000. post, na toll :(
     
  12. tintifugs

    tintifugs Gast

    wahnsinn!!!

    also mir scheint, ich bin hier auf einer verkehrten welt! das ist ja unfassbar! habt ihr keine anderen probleme als euch apples? seid ihr jetzt ernsthaft sauer, weil ich mich ein bisschen negativ über macs geäußert habe, das ist doch nicht zu fassen! mir scheint ihr schöpft euer selbstbewusstsein einzig von euren computern - das darf es doch nicht geben!!!
    ich wollte nur eine lösung für mein problem und niemanden kränken!
    aber von solchen unguten, unsympatischen freaks will ich eh gar nix mehr wissen.
    und jetzt bin ICH so sauer und verstört, dass ich euch allen wünsch, dass euch eure ****** macs vom tisch fallen und hin sind!
    ihr seid wirklich die tiefste ausgeburt des kapitalismus - nämlich PRODUKT-IDEALISTEN
    dass ihr euch nicht schämt - dekadentes gesindel!!!
     
  13. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Sorry tintifugs, aber keiner in diesem Forum hat es verdient von Dir als dekadentes Gesindel bezeichnet zu werden.
    Du bist raus.
     
  14. LOL die Sonntagabend Unterhaltung hat begonnen...

    Sagen Sie mal Sie sollten sich was schämen, Sie Mitläufer Sie unverschämter! Nur weil 90% der Computeruser Windows verwenden und Sie sich halt der Masse anpassen brauchen Sie nicht in diesem Ton mit Leuten reden die es besser wissen!

    Meine Macs stürzen nicht ab (und fallen auch nicht vom Tisch) - im Gegensatz zu diesem Windows. Das Sie verstört sind kann ich verstehen - bringt die Nutzung von Windows mit sich. ;)

    Im übrigen befinden Sie sich in einem Macintosh Forum, für Sie also tatsächlich eine verkehrte Welt, wo alle glücklich sind mit ihren Beziehungen zu ihren Computern, für die Probleme der gefrusteten Windowsuser gibt es genügend Foren die den Bedarf befriedigen.

    Einen schönen Abend noch und möge Sie die Einsicht auch eines Tages erleuchten. :D

    edit: ach wieder zu langsam geschrieben...
     
  15. Hallo Zusammen!
    Ich bin auch ein Windows-User und hab mich hier eingeschlichen... :-D
    So, und nun zum "geschäftlichen":
    1. Leute, was ist das denn hier für ein Ton? Man hilft sich doch in Foren und macht sich nicht gegenseitig an! *guckvorwurfsvoll*
    2. Ich hatte dasselbe Problem wie scheinbar viele User, dass iTunes wegen den Verzeichniseinstellungen nicht läuft. Google sei dank hab ich auch den Grund gefunden: Bei Windows kann man das Verzeichnis für den Ordner "Eigene Dateien" frei einstellen, iTunes geht aber von der Grundeinstellung aus und man kann es dem Programm leider nicht klar machen, dass man diese verändert hat. Einzige Abhilfe: die Pfadeinstellung für den "Eigene Dateien"-Unterordner "Eigene Musik" wieder auf die default-Werte zurücksetzen. Dafür beliebigen Registrierungseditor öffnen, den Schlüssel
    HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ User Shell Folders
    öffnen und den Shellfolder "My Music" auf "%USERPROFILE%\My Documents\My Music" setzen. Dann läuft iTunes. (Vielleicht zur Sicherheit ein Backup vorher machen, falls andere Programm sondt motzen...)
     
  16. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Na wenn ich das lese bin ich mal wieder sehr froh, dass ich keinen Windows-Rechner habe.
    scnr
     
  17. *g* Irgendwie hab ich fast mit so einem Kommentar gerechnet.

    Obwohl ja eiiiiigentlich der Fehler bei den Machern von iTunes liegt. Windows bietet eben die Möglichkeit an, einige Systemordner benutzerdefiniert zu lagern und Apple zollt dem kein Tribut indem es von dem festen Standardpfad ausgeht, und man kann ihn noch nichtmal personalisieren... Ansonsten aber echt ein klasse Programm! :)

    Ganz blöde Frage (für euch): wie ist das eigentlich beim Mac? Hat man als User mit den Systemdateien nicht zu tun und wendet meistens nur an? Oder ist das wie bei "uns"?
     
  18. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    So so.

    So ist es, meistens wenigstens, Schlaues OSX. ;)
    Somit hast du viel mehr Zeit zum Arbeiten wenn du das System nicht ständig KaputtReparieren musst. :-D
     
  19. msbab

    msbab Gast

    .
     
    #19 msbab, 08.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.02.08
  20. msbab

    msbab Gast

    Ich fass es nicht. Die Lösung geht. Das ist sooooooooooo endlos lächerlich, eine Software zu programmieren, die man nicht einmal richtig starten kann, wenn man seinen Musik-Ordner nicht auf C: hat....Oh mann.

    Danke für diesen Hinweis. Ich war schon am verzweifeln :)

    EDIT: Und was macht das Scheiß iTunes, wenn man in der Registriy den Ordner wieder umstellt, wenn man unter "bearbeiten und "einstellungen" den Musik-Ordner geändert hat???????? Na???????
    Es startet nicht mehr...OMG. Wenn ich kein iPhone hätte, würde ich diesen Rotz gar nicht verwenden...

    Marc


     
    #20 msbab, 08.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.02.08

Diese Seite empfehlen