1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iTunes: Dateien entfernen + mehr

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von O-bake, 30.01.07.

  1. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Hallo,

    mit großer Verwunderung musste ich feststellen, dass meine lokale Platte (auf der auch mein iTunes Ordner liegt) immer voller und voller wird, bis ich gemerkt habe, dass iTunes einfach alles, was ich auf anderen Festplatten anklicke, in den iTunes-Ordner kopiert.

    Schön und gut, das kann mal wohl deaktivieren, obwohl ich sowieso schon auf den vlc-player umgestellt habe.
    Aber meine Frage ist: Wie bekomme ich die neu hinzugefügten Dateien aus iTunes heraus?
    Ich habe iTunes auf Windows ausschliesslich als meine iPod-Bibliothek benutzt, niemals sonst zum Hören oder ähnliches. Da konnte man einfach Titel markieren und löschen.
    Gehe ich jetzt aber auf "Zuletzt hinzugefügt", um zu sehen, von wo bis wo das ungewollte Hinzufügen geht, markiere die Titel aber kann sie nicht löschen. Egal in welcher Ansicht ich einen Titel markiere, ich kann ihn weder in den Papierkorb ziehen, noch über Bearbeiten->Löschen entfernen, der Menupunkt ist nicht aktiv.
    Muss ich die Dateien jetzt direkt von der Festplatte löschen? Ich dachte immer, dass man das nicht soll, da es nur zu ungültigen Verknüpfungen in iTunes führt.
    Wie kann ich also Dateien aus dieser Bibliothek entfernen?

    Und als zweites: Auch wenn ich iTunes als Player etwas sehr überdimensioniert finde, so bietet sich eine Nutzung als Player zu gewissen Zwecken ja durchaus mal an.
    Aber kann man iTunes parallel zu einer iPod-Bibliothek benutzen?
    Ich habe einen 20GB iPod, der bis ca. 15GB gefüllt ist. Bisher (unter Win) habe ich das, was auf den iPod sollte in iTunes importiert, das was runter sollte gelöscht. So würde ich es auch gerne handhaben, denn woher soll ich sonst wissen, was auf dem iPod ist und was nicht (bei jedem Album ein Häkchen überprüfen?) Ich hätte also gerne ein physikalisches Abbild des iPods auf meiner Festplatte.
    Doch wie kann ich parallel dazu Musik mit iTunes verwalten? Die Option, eine weitere Bibliothek zu erstellen kann ich nicht finden.

    Danke für Hilfe.

    edit: Ich sehe ausserdem noch, dass iTunes einen Ordner namens "Album Artwork" angelegt hat. Was ist denn darin enthalten? Es scheinen sehr viele Unterordner drin zu sein (Wie kann ich mit dem Finder eigentlich herausfinden, wie viele Dateien und Ordner in einem Ordner sind? Über Information wird das merkwürdigerweise nicht angezeigt)
     
  2. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    aaalso, delete löscht meist nur den Song aus der aktuellen Playlist. Um auch die Datei auszulöschen solltest du in der Bibliothke Apfel+Delete drücken, in jeder anderen Playlist Alt+Apfel+Delete. Der/die Song(s) werden dann aus allen Playlists, aus iTunes und im Dateisystem gelöscht.

    hth smile!
     
    crossinger gefällt das.
  3. m00gy

    m00gy Gast

    "Zuletzt hinzugefügt" ist ja nur eine "intelligente Playlist", daraus kann man nichts löschen. Du kannst aber ganz einfach in die iTunes Library gehen und Dir dort die Spalte "Hinzugefügt" anzeigen lassen (Rechtsklick auf die Spalten und dann "Hinzugefügt" auswählen). Dann kannst Du Deine Library einfach nach dem Hinzufügedatum sortieren und die Songs dann komplett aus der Library hinauswerfen.

    Und zum Thema "zweite Bibliothek": Drück mal beim Klick auf das itunes Symbol im Dock die Alt-Taste. Dann bekommst Du die Möglichkeit, eine zweite Bibliothek anzulegen/auszuwählen (wenn vorhanden).

    Alternativ (und das halte ich für viel praktischer):
    Leg Dir in iTunes eine Playlist an, die Du "für den iPod" nennst. Pack alles, was Du auf dem iPod haben willst, in diese Playlist und stelle in iTunes ein, dass es nur diese eine Playlist mit Deinem iPod synchronisieren soll. So hast Du die gesamte Musik in einer Bibliothek und trotzdem jederzeit mit einem Klick die Kontrolle über das, was auf Deinem iPod landet.
     
  4. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Ahh, vielen Dank euch beiden :)

    Aber wie soll man das denn auch wissen?
    Und weshalb ist das Löschen im Menu unter Bearbeiten nicht aktiv (also hellgrau)? Wie soll man denn darauf kommen, dass man eine 3-Tasten-Kombination zum Entfernen braucht, anstatt einfach nur Entfernen zu drücken?
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Löschen ist in intelligenten Playlists nie aktiv - auf keine Art und Weise. Weil intelligente Playlisten ja nichts anderes sind als "on the fly" erstellte Suchergebnisse.

    edit:
    Schwachsinn, stimmt nicht, Mit der o.g. Kombi kann man tatsächlich auch in intelligenten Listen löschen - wusste ich auch noch nicht.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Steht dazu nichts in der programminternen Hilfe?

    Löschen im Menü ist doch wohl nur dann inaktiv/grau, wenn du in einer Intelligenten Liste bist, oder? Und das sind im Prinzip nur Linklisten/Aliasse, genau wie in Mail oder im Finder, und da ist es doch logisch, daß ich die aus dieser Liste nicht löschen kann (jedenfalls nicht ohne auch gleichzeitig das Original zu entfernen).

    Und daß man aus Wiedergabelisten heraus mit Entfernen nicht gleich den ganzen Song von der Platte löscht, ist eine begrüßenswerte Sicherheitseinstellung.
     
  7. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    In diesem Fall ist es aber genau das, was ich machen möchte. Ich habe mich einmal quer durch Musik auf meiner externen Platte geklickt und die originale, auf die sich die Einträge in iTunes beziehen, sind ja auch gar nicht mehr die eigentlichen Originale, sondern die Kopien, die iTunes in den iTunes-Musikordner gemacht hat.
    Wie sonst, ausser durch diese "zuletzt hinzugefügt"-Liste soll ich denn sonst an die Dateien kommen, ohne möglicherweise welche zu vergessen?
    Und ich weiss leider nicht, was eine "intelligente Liste" ist und finde daran auch nichts besonders intelligent. Aber man kann es ja bestimmt auch deaktivieren.
     
  8. etinzi

    etinzi Gast

    Hallo O-bake,

    die von Dir beschriebenen Probleme lassen sich recht einfach lösen.

    Das Einfachste zuerst: Schau mal in das Menü Darstellung, dort findest Du die Darstellungsoptionen. Dort kannst du für die verschiedensten Optionen Häkchen setzen, auch dafür wann ein Titel hinzugefügt wurde (die neu gewählten Spalten werden rechts angehängt, also mal nach rechts scrollen). Danach kannst Du in der Titelliste nach "Hinzugefügt" sortieren und findest so schnell alle Songs, die kürzlich in die Bibliothek gekommen sind. Folglich kannst Du sie dann auch auswählen und musst nicht mit einer "3-Tasten-Kombination" arbeiten (auf die man mit einem Klick auf das Hilfe-Menü unter Tastatur-Kurzbefehle gefunden hätte :)).

    Des weiteren möchte ich Deine Vermutung bestätigen, man kann das Kopieren der Dateien in den iTunes Musik-Ordner unterbinden. iTunes > Einstellungen > Erweitert > Reiter "Allgemein", dort das Häkchen bei "Beim Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren" wegklicken. Schon ist das Problem gar keines mehr.

    Zu intelligenten Wiedergabelisten: "Zuletzt hinzugefügt" ist eine solche Wiedergabeliste. um sich damit vertraut zu machen ist es hilfreich damit rumzuspielen. Also im Menü Ablage mal schnell den Menüpunkt "Neue intelligente Wiedergabeliste" anklicken und rumspielen. Alternativ dazu kannst Du auch mal Apfel+? drücken und den Link "Erstellen von Wiedergabelisten" anklicken, dort findest Du dann Informationen zu intelligenten Wiedergabelisten. Oder du schaust mal unter http://www.apple.com/de/support/ipod101/tunes/ nach, da gibt es zu dem ganzen Thema dann auch Informationen. Oder Du schaust mal bei http://www.smartplaylists.com/ nach, dort kann man viele Beispiele finden.
    Deaktivieren kann man diese Wiedergabelisten übrigens nicht, nur löschen…

    etinzi
     
  9. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Ja, vielen Dank auch dir nochmal.
    Natürlich wäre ich woh auch früher oder später drauf gekommen, wie es geht, jedoch werde ich doch häufiger gefrustet, da ich mich wohl von einigen "Vorteilen" des MacOS habe blenden lassen.
    Und hier war es ein weiteres mal der Mythos der "intuitiven Bedienbarkeit".
    Meine Intuition etwas zu entfernen durch Drücken der Entfernen-Taste fand ich gar nicht so abwegig, aber Fehlanzeige. Und woher sollte man denn intuitiv annehmen, dass es eine Multi-Tastenkombination zum einfachen Entfernen geben kann, wenn diese noch nichteinmal in der Menuleiste unter Bearbeiten zu finden ist (denn dort hätte ich rein intuitiv Befehle wie das Entfernen vermutet).

    Das ist jetzt nicht das größte Drama der Welt, aber es kommt irgendwie langsam immer häufiger vor, dass irgendwas in OSX genau der gleiche Mist ist wie in Windows, allerdings heisst es dann, dass das bei Windows doof und in OSX ganz cool ist.
    (Und mit Mist meine ich in diesem Falle, dass man etwas ganz normales machen möchte, es aber nur machen kann, wenn man sich durch viele Seiten dicke Dokumente gequält hat, oder jemanden gefragt hat, der es schon weiss. Und ich rede hier nicht von geheimen Einstellungen, sondern von dem Befehl "Entfernen").
     
  10. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    .
     
    #10 pumpkin, 31.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.07
  11. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Soweit, so gut.
    Ein Problem habe ich allerdings doch noch und ich poste das einfach mal hier rein.

    Ich habe in den Einstellungen "Compilations in der Übersicht gruppieren" angegeben, wenn ich jedoch nach Interpreten sortiere, fliegen die Titel eines Interpreten aus einer Compilation trotzdem zwischen den Alben herum.
    Nach Alben sortieren macht irgendwie wenig Sinn, denn ich suche meist nach dem Namen des Interpreten und nicht nach dem Anfangsbuchstaben eines Albums.
    Mein iPod kann das, der hat unter Musik->Interpreten einfach alle Interpreten aufgelistet, die nicht Teil einer Compilation sind und die Compilationen liegen unter Musik->Compilations

    Das ist sehr praktisch und ich frage mich gerade, was denn hier jetzt gruppiert sein soll, wenn die Titel eben nicht gruppiert, sondern einzeln aufgeführt werden?

    In der Cover-Ansicht gibt es sogar bei einem Sampler genauso viele Cover wie die Anzahl der Tracks auf dem Album.
    Ich hätte die Cover-Ansicht aber gerne als eine Art CD-Regal und dort würde ja auch nur eine Sampler-CD drin stehen und beispielsweise 20 einzelne Titel.
     
  12. etinzi

    etinzi Gast

    Morgen O-bake,

    zu dem letzten Ding zuerst: Da ist die Compilation nicht richtig als Compilation getagged. Kannst Du in den Informationen zu den Titeln nachholen.

    Und zu der Sortierung: Das ist normal und sollte sogar so sein. Wie willst Du denn die Titel sonst finden, die von einem Interpreten auf verschiedenen Compilations liegen??

    etinzi
     
  13. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Naja, auf meinem iPod habe ich halt auch den Ordner "Interpreten", in dem kein Titel eines Interpreten einer Compilation zu sehen ist. Die liegen alle im Ordner "Compilations".
    So hätte ich das halt auch gerne in iTunes.
    (Und zu meinem letzten Beispiel: In der Cover-Ansicht ist natürlich auch alles nach Interpreten sortiert. Genau wie in jedem CD-Regal).
     
  14. m4zz

    m4zz Boskop

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    205
    Und wie funktioniert das in Windows?

    Ich versteh einfach nicht, wie man es hinbekommt, ein Titel aus der Ipod Playlist zu entfernen und gleichzeitig vom Ipod zu entfernen. Ich muss immer, nachdem ich den Titel aus der Playlist entfernt habe, den nochmal im "Musik" Ordner suchen und dort löschen, um Speicherplatz freizugeben.

    Gibts da keine einfachere Möglichkeit?
    Würd mich über Hilfe sehr freuen!

    *Edit: Sorry, ich weiss, dass is das Unterforum für Mac aber evtl kann mir ja trotzdem jmd meine Frage beantworten.
     
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    alt Taste drücken beim Löschen
    Und gleichzeitig entfernen wird nichts, ums syncen wirste nicht drum rum kommen..
     
  16. m4zz

    m4zz Boskop

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    205
    alt und löschen geht nicht. Tut sich garnix. Ich habe manuelle Verwaltung eingestellt.
     
  17. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    547
    hallo,

    ich will auch tracks zugleich aus der bibo und physisch löschen. geht aber nicht mit den genannten mitteln.
    habe nach langem hickhack rausgefunden, dass es wohl daran liegt, dass die tracks im itunes music ordner liegen müssen. nur dann kommt die frage nach löschen nur aus bibo oder gleich papierkorb. als das file aufm desktop lag, wurde es mit jeder tastenkombi immer nur aus der bibo, nicht aber vom desktop gekickt.


    was ist das für ein mist? somit drängt mir itunes auf, seine ordner zu verwenden, was reine schikane, weil beliebig, ist.

    gibts da ne lösung gegen?
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Das ist doch völlig logisch. Wenn iTunes die Dateien nicht im eigenen Ordner verwaltet, rührt es sie nicht an. Wenn du eingestellt hast, daß du sie selbst verwalten willst, kannst und musst du das auch.
    Wenn du das als Schikane ansiehst, ist das dein Problem.
     
  19. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    547
    darüber kann man geteilter meinung sein.

    der witz ist doch, dass itunes in abhängigkeit von der physischen position unterschiedlich handelt.
    auf der anderen seite ist es doch gerade der vorteil einer datenbank, dass man alles gleich behandelt, völlig egal, wo und unter welchem namen was physisch gespeichert ist.

    ich will nicht jeden soundschnipsel, den ich höre, extra in spezialordner kopieren müssen, damit ich volle kontrolle habe. und die option mit dem kopieren hilft auch nicht, da ich das original immer noch nach dem löschen via itunes hätte, da ja nur auf der kopie gearbeitet wird.

    eine handvoll optionen wären echt nicht schlecht. wenigstens kann ich mit einem script alles ausgewählte trashen
     
  20. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Komischerweise wollen die meisten Leute, die ihre Musik selber verwalten wollen, also auch in eigenen Ordnern, immer unbedingt, daß iTunes ihnen da auf keinen Fall irgendwie reinpfuscht.
    Wenn die Dateien aber nicht im iTunes-Ordner sind, sind die Einträge dort im Prinzip nur Links zu externen Dateien, und da finde ich das völlig korrekt, daß von der Datenbank aus dort nicht rummanipuliert werden kann. Schließlich muß man auch damit rechnen, daß diese Dateien deshalb extern gespeichert sind, damit noch andere Leute und andere Programme darauf zugreifen können.
    Du musst auch nicht jeden Soundschnipsel, extra kopieren. Erstens empfiehtl sich für Soundschnipsel, ein anderes Programm zu benutzen (denn man will mit Schnipseln ja wohl mehr anfangen als sie anzuhören) und zweitens erledigt iTunes das ja auf Wunsch vollautomatisch mit dem Kopieren.
    Was Original und was Kopie ist, ist Geschmackssache.
    Wer iTunes 'normal' benutzt, hat sowieso alle Originale in iTunes, der Rest wird, egal woher er stammt, ja gleich gelöscht.
    Optionen sind sicher nie schlecht, aber man hat jetzt schon das Gefühl, daß eine Menge Benutzer überfordert sind, wenn man erwartet, daß sie vor oder bei Benutzung des Programms mal in die Menüleiste, die Einstellungen oder die Hilfe schauen.
     

Diese Seite empfehlen