1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes 6 > Compilations - Segen oder Absägen?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von five-vicodin, 09.11.05.

  1. Da ich neben Alben, EPs und Singles auch diverse Compilations mein Eigen nenne, hat mich die „Teil einer Compilation“-Funktion von iTunes in Kombination mit der „Compilations in der Übersicht gruppieren“-Option von Anfang an schwer begeistert.

    Dass mein iPod mini nicht den selben Komfort bot, hab ich nach einiger Zeit verschmerzen können, doch dass nun auch in iTunes 6 Probleme mit dem System auftreten, leider nicht.

    Der Sinn der „Compilations in der Übersicht gruppieren“-Option liegt ja bekanntlich darin, die Titel der Interpreten, die in einer Compilation enthalten sind, unter dem Interpreten „Compilations“ zusammenzufassen und in der restlichen Ansicht mehr oder weniger auszublenden.

    Soweit so gut, doch mit Version 6 werden die Titel von Compilations bei Interpreten, die noch mit anderen Alben in der Bibliothek vertreten sind, nicht mehr ausgeblendet.

    Hier ein Beispiel:

    In iTunes existiert eine Compilation mit 10 verschiedenen Interpreten und andere Alben von Interpreten, welcher auch in der Compilation vertreten sind.

    Compilations - Victory Records Free Heavy Music Sampler
    1. Atreyu - Lip Gloss And Black
    2. Between The Buried And Me - Mordecai
    3. Premonitions Of War - Mother Night Revisted
    4. All Out War - From The Bottom
    5. Scars of Tomorrow - Abandonment
    6. Matyr AD - American Hollow
    7. Silverstein - When Broken Is Easily Fixed
    8. Darkest Hour - Oklahoma
    9. Dead To Fall - Eternal Gates Of Hell
    10. Freya - As The Last Light

    Atreyu - Fractions
    Atreyu - Fractures In The Facade Of Your Porcelain Beauty
    Atreyu - The Curse

    Silverstein - Discovering The Waterfront

    Unter Compilation findet sich problemlos der Eintrag Victory Records Free Heavy Music Sampler wieder und alle Interpreten, die nicht noch mit anderen Alben in der Bibliothek vertreten sind, werden ordnungsgemäß ausgeblendet.

    Wenn ich aber nun einen Interpreten in der Übersicht auswähle, der neben der Mitwirkung an dem Sampler auch noch mit anderen Alben in der Bibliothek vertreten ist, wird mir hier in der Album-Übersicht zusätzlich der Eintrag der Compilation präsentiert.

    (siehe Bild 1.png und Bild 2.png)

    Anfangs hatte ich vermutet, dass sich beim automatischen Konvertieren der alten Bibliothek ein Fehler eingeschlichen hätte, also hab ich brav iTunes platt gemacht und die Bibliothek neu erstellt. Meine Bewertungen und Zähler waren futsch, der Fehler nicht!

    Von einem Feature kann ebensowenig die Rede sein, denn mit aktivieren der „Compilations in der Übersicht gruppieren“-Option ist ein ausblenden der in den Compilations enthaltenen Titel ausdrücklich erwünscht. ;)

    Bevor ich mich aber nun direkt an Apple wende, wollte ich letztendlich doch auf Nummer sicher gehen und meine Erkenntnisse im Forum kundtun, um zu erfahren, ob auch andere „diesen Fehler“ schon bemerkt haben.

    Danke.
     

    Anhänge:

  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Moin,

    1. Möchte ich wetten, dass das nicht erst seit iTunes 6 der Fall ist. Auch wenn ich es mangels vorhandener Versionen nicht beweisen kann, bin ich mir sicher, dass das bei 4.x auch schon so war

    2. Empfinde ich das nicht als Fehler. Ich finde es ausgesprochen positiv, wenn ich auf einen Interpreten klicke und dann sehe auf welchen Compilations dieser vertreten ist. So unterschiedlich sind die Ansprüche an ein Stück Software ;).
     
  3. In iTunes 4.x war es nicht, dass weiß ich mit Sicherheit, ob es in der 5.x schon der Fall war kann ich nicht sagen, da ich lange kein Internet hatte und ziemlich schnell zur 6.x kam.

    Ich empfinde es nicht als positiv, denn so wird das Prinzip ja ad absurdum geführt und nach deiner Logik wäre es ja dann auch sinnvoll einen Interpreten in der Interpret-Übersicht einzublenden, wenn er in mehreren Compilations vorkommt, da er dann ja auch in mehreren Werken vertreten ist. Und wenn ich schon unbedingt sehen will, wer in welcher Compilation mitgewirkt hat, kann ich ja auch einfach die Gruppierung deaktivieren. :p
     
    #3 five-vicodin, 09.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.11.05
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Ich habe mein letztes Backup mit 4.9 gemacht. Und da kamen die Songs von Compilations mit, als ich die Interpreten angeklickt habe. Believe it or not.

    Und deiner Logik kann ich nicht folgen. Ich finde es positiv, dass ich Interpreten nicht angezeigt bekomme, wenn ich nur ein paar Songs über einige Sampler verstreut habe. Sonst hätte ich ungefähr 1000 Interpreten, was doch etwas unübersichtlich wäre.
    Wenn ein Interpret aber ohnehin in der Interpreten-Übersicht vertreten ist, weil ich ein oder mehrere Alben von ihm habe, dann spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, wenn auch seine "Mitwirkung" an verschiedenen Compilations zu erkennen ist. So sehe ich das, und ich vermute mal, so sahen es auch die Entwickler. Für mich also eindeutig ein Feature und kein Fehler.
    Aber ich denke das kann man sehen wie man will.
     

Diese Seite empfehlen