1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ISDN-Router konfigurieren?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von flo2209, 28.03.06.

  1. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Hi!

    Da für den neuen Intel-Mini noch keine Treiber für ISDN-Modems verfügbar sind, muss ich auf nen Router ausweichen. Ich hab mir folgenden bestellt

    http://www.dlink.de/?go=jN7uAYLx/oIJaWVUDLYZU93ygJVYKuJQSNvhLPG3yV3oVo58l70oOJkjNaBl6z8=

    Nun versuche ich, das Teil an meiner Telefonanlage Teledat X120 in Betrieb zu nehmen. Der Router hängt am ISDN-Kästchen der Telekom, Router und Mac mini sind über Ethernet verbunden.

    Dann hab ich mich an "Systemeinstellungen"/"Netzwerk" gemacht:

    Folgende Einstellungen habe ich da:

    - unter "TCP/IP":
    "IPv4 konfigurieren": "PPP"; sonst alles leer
    "IPv6 konfigurieren": "aus"

    - unter "PPPoE":
    "PPPoE verwenden" angekreuzt
    "Internetanbieter": altnetsurf (Tarif G, 8-18 Uhr)
    "Accountname": die entsprechende Einwahlnummer ohne Zusätze
    "Kennwort": das entsprechende Passwort

    Tja, irgendwas mach ich wohl falsch, denn ins Netz komm ich damit nicht. Unterstützen Internet-by-Call-Anbieter den Router nicht? Brauch ich eine IP-Adresse? Oder muss ich ganz anders vorgehen?

    P.S.: Im Moment teste ich das noch am PPC-Mini, weil der Intel noch nicht da ist.
     
  2. Timotheus

    Timotheus Gast

    Du hast tatsächlich einen Denkfehler. Die Zugangsdaten müssen im Router eingetragen werden, dieser übernimmt die Verwaltung des Internetzugangs per ISDN, nicht mehr wie ohne Router dein Rechner mit angeschlossenenm ISDN-Adapter. Den Rechner musst Du ganz normal als Netzwerkrechner konfigurieren und als Gateway die IP des Routers eintragen, falls dies nicht schon automatisch geschieht.

    Gruß, Tim.
     
  3. Timotheus

    Timotheus Gast

    Am Rechner gehst Du zu Netzwerk -> Enthernet integriert -> TCP/IP und stellst es auf DHCP. Der DHCP Dienst ist schon am Router aktiviert. Dein Mac bezieht dann alle notwendigen Informationen automatisch vom Router, wenn beide miteinander per Kabel verbunden sind.

    Um nun den Router zu konfigurieren gibst Du im Browser folgende IP ein, er wird nämlich per Web-Interface konfiguriert: 192.168.0.1 Zum Einlogen benutzt Du den Benutzernamen admin und lässt die Passworteingabe frei, standardmäßig ist kein Passwort definiert, solltest Du später ändern.

    Nun kannst Du den ISDN Zugang konfigurieren. Zur Hilfe nochmal das Handbuch des Routers:
    ftp://ftp.dlink.de/di/di-304/documentation/DI-304_man_en_Manual-FW2.2x_050217.pdf

    Sollte jetzt mit ein bischen Arbeit eigentlich funktionieren.
     
  4. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Ok, hab ich verstanden. Allerdings gelingt es mir nicht, die Konfigurationsadresse für das Interface aufzurufen (das mach ich bei angeschlossenem Router über ISDN-Modem, sonst komm ich ja nich mehr ins Netz). Kabel vertauscht? Denke eher nicht, denn am Router leuchten die entsprechenden Lichtchen...
     
  5. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Also weder mit Safari, dem Internet Explorer, Camino, DeerPark oder Opera gelingt es, das Interface aufzurufen. Hm.
     
  6. Timotheus

    Timotheus Gast

    Hab nicht ganz verstanden, wie Du es anschließt. Es sollte so aussehen:

    Von deinem Mac ein normales Ethernetkabel zum Router in eine der vier Buchsen rechts neben dem Uplinkport (laut Handbuch auf Seite 9 mit 1x, 2x, 3x und 4x überschrieben), nicht in den Uplink und natürlich nicht in den ISDN-Port. In den ISDN-Port wirst du es sicher nicht eingesteckt haben.

    Dann einfach den Router einschalten und den Mac wie oben beschrieben konfigurieren. Dann sollte der Mac eine IP automatisch beziehen und Du solltest in einem Browser deiner Wahl die IP des Routers (http://192.168.0.1) aufrufen und dich einlogen können. Die Webkonfiguration ist ab Seite 20 beschrieben.

    Um nach der Konfiguration des Routers die ISDN Funktion zu prüfen, muss natürlich auch die Verbindung vom Router (ISDN-Port) zur Telefonanlage stehen. Da kenne ich mich aber nicht aus.

    Der Kontakt vom Mac zum Router sollte so aber möglich sein. Funktioniert es so?

    Gruß, Tim.
     
  7. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Danke für deine Mühe, Tim-e!

    Also: Es gibt ein etwas dickeres, blaues Kabel mit Ethernet-Anschlüssen. Das hab ich in den Ethernetport 1 von den vier möglichen gesteckt und mit dem Ethernet-Anschluss des Mini verbunden.

    Ein anderes, dünneres, schwarzes Kabel mit Ethernet-Anschlüssen hab ich in den ISDN-Port gesteckt und mit der ISDN-Box verbunden, am gleichen Port hing zuvor das ISDN-Adapter...

    AH! Kleines Update, während ich das tippe: Unter Firefox erscheint das Interface! Juhu, dann schaff ich vielleicht den Rest auch noch (mit Tim-e's Hilfe *g*).

    Kann ich eigentlich weiter Internet by Call mit dem Router machen? Eher nicht mehr, oder?
     
  8. Timotheus

    Timotheus Gast

    Im Grunde müsste es auch per Call-by-Call gehen. Musst eben nur diese Parameter im Router eingeben. Ob es tatsächlcih geht, bin ich leider überfragt.

    Ist DSL bei Dir nicht verfügbar oder gewollt?

    Tim.
     
  9. Timotheus

    Timotheus Gast

    Wahrscheinlich hast Du nur die Kabel beim ersten Versuch vertauscht. Die Stecker sind bei Ethernet und ISDN Kabeln identisch nur die Kabel sind anders. Daher hat es vorher wohl nicht funktioniert.

    Gruß, Tim.
     
  10. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Tja, aber ich kann für Call by Call nicht einfach bei "Internetverbindung" am Mac bzw. unter "Umgebung" im Apfelmenü switchen, sondern muss jedesmal den ISP im Router ändern? Huch. Das wär natürlich noch bissel doof.

    DSL gibts hier leider nicht, hier gibts gar nichts *g*.
     
  11. Timotheus

    Timotheus Gast

    Ja stimmt, einfach mal schnell zwischen den Anbietern wehcseln ist mit dem Router nicht mehr möglich. Macht es den soviel Unterschied zu verschiedenen Tageszeiten? Ist schon ein bischen her, das ich per Modem und Call-ba-Call ins Netz gegangen bin.

    Geht auch kein Zugang übers TV-Kabel?

    Hab da mal folgendes gefunden:

    Anbieter: dump:net
    Tarif: super06
    Einwahl: 019282027
    Benutzer/Passwort: dpsuper/internet
    Arechnung: Telefonrechnung
    Kosten: 0,2 Ct/min den ganzen Tag und die ganze Woche

    scheint mir günstig
     
  12. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Hi Tim-e - naja, im Vergleich zur T-Com macht das schon was aus; ich habs mir jetzt so eingerichtet, dass ich dreimal am Tag wechsle (und das ist noch ne "komfortable" Lösung)...

    Du meinst Zugang übers Kabel vom Kabelfernsehen? Ne (ich sag doch, es gibt hier nix *g* - bin froh, wenn ich einigermaßen Handy-Empfang habe).

    Dein Tarif ist gut, den werd ich mir mal merken. Aber so im Großen und Ganzen bin ich doch ziemlich gefrustet und überlege, ob ich nicht beim alten Mini bleibe und den Intel-mini wieder storniere bzw. zurückschicke und warte, bis das alles etwas "idiotensicherer" ist.
     
  13. Timotheus

    Timotheus Gast

    Denke nicht, dass es einfacher wird diese Dinge zu konfigurieren. Sollte beim Intel Mini nicht anders sein, als beim PPC Mini. Wenn man es einmal gemacht hat, kann man es eigentlich auch. Man muss sich ein bischen druchfuchsen.

    Frag mal wie es mit WLAN/Airport so geht! Da gibt es wesentlich mehr Fallstricke, vonwegen MAC-Adressenfilter, Verschlüsselung usw.

    Du scheinst ja wirklich am A**** der Welt zu wohnen. ;) (Nicht böse gemeint)

    Funktioniert es denn jetzt eigentlich, ich meine so richtig mit Internetzugang?

    Gruß, Tim.
     
  14. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Ne, funktioniert nich wirklich *g*. Aber sofern ich paarmal am Tag den Router neu konfigurieren muss ("dein" Tarif wird bestimmt, wie üblich, in ein paar Wochen wieder die Zeitfenster wechseln, ist also auch nicht von Dauer), bin ich einfach zu "bequem" dafür.

    800 EUR Mac + 66 EUR Router: Da will ich dann noch was Benutzerfreundlicheres, zumal der "alte" Mini ja nicht kaputt ist und ich nich wirklich gezwungen bin, einen neuen anzuschaffen. Ich denk in ein paar Monaten gibts vielleicht Treiber für die ISDN-Adapter, dann hab ichs leichter und spar mir auch den Router.

    Find ich übrigens klasse, dass du so nett hilfst!
     
  15. Timotheus

    Timotheus Gast

    Ahh, jetzt versteh ich erst. Dann würdest Du wieder das ISDN-Modem direkt am Intel Mini anschließen und immer zwischen den gerade optimalen Anbeter hin und her schaltem, weil dann ja wieder alle Eisntellungen am Mac selbst erfolgen. Ist wahrscheinlich die bessere Lösung als jetzt mit Router und zwei Minis. Wenn Dir der alte reicht, der ist ja auch nicht so schlecht, würde ich mit einem neuen Intel Mini auch noch warten. Außerdem sparst Du auch noch den Router, wie Du schon schreibst.

    Kein Rroblem wegen der Hilfe, dazu ist ja ein Forum da. Ich weis aus eigener Erfahrung, wie schwierig solche Konfigurationen sein können, obwohl es das vielleicht gar nicht ist, nur weil man sich eben nicht gut auskennt oder es noch nie selbst gemacht hat

    Gruß, Tim.
     

Diese Seite empfehlen