1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPod und eine Jacke

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von jaha, 31.01.07.

  1. jaha

    jaha Boskoop

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    41
    Hi Leutz,
    ich hab ein Problem mit meinem iPod und der Integration des iPod in meiner Jacke, wenn dieser nicht in Benutzung ist. Wie macht ihr das? Ich wickel meist den Kopfhörer um das Gerät, aber das führt meist zu einem dicken Knoten. Gibt es vielleicht da auch schon ein cooles Teil, welches mir helfen könnte?
    Greetz
    Jan
     
  2. DJ Vollkasko

    DJ Vollkasko Jonagold

    Dabei seit:
    22.06.06
    Beiträge:
    22
    Zubehör oder Handarbeit

    Es gibt da verschiedene "Haspeln" aus Plaste oder Metall, die zum Aufwickeln des Kabels dienen sollen. Geht relativ fix, aber kostet Geld und ist nochwas, das man runschleppen muss.

    Einfacher ist es, das Kabel um Zeigefinger, Mittel- und Ringfinger zu wickeln, bis vielleicht 15 cm übrig sind. Dann nimmst du den Strang ab, wickelst ihn mit dem Kabelrest in der Mitte zusammen (2-4 Schläge, wie der Segler sagt) und steckst das Ende des Kabels durch eines oder beide der "Augen" des zusammengebundenen Strangs.--Klingt kompliziert, macht sich aber ganz leicht, und der geringfügige Aufwand, die Strippe aufzuwickeln, erspart das nervige Entwirren und Entknoten. Mache ich deshalb bei meinen Studio-Kopfhörern auch immer, wenn ich meinen Kram einpacke. Nur sollte man die Schläge nicht zu stramm wickeln, um Kabelbruch zu vermeiden, aber das ist allgemein bei Kabeln zu beachten (Stichwort "Biegeradius").

    Für mich ist das allereinfachste die in die Otterbox-Gurtklammer integrierte Kabelhaspel. Da kann das Kabel auch drum gewickelt werden, während der iPod an der Hosentasche, Taschentrageriemen oder Gürtel hängt. Sehr praktisch, und der absolute Schutz für meinen iPod Mini! (Tip: Kauf die Dinger bei Ebay neu aus den USA--kostet inkl. Porto ab ca. EUR 12,--, für das Geld habe ich hierzulande keine iPod-Otterboxen gefunden.)


    Kannst du damit etwas anfangen?
     
  3. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Ich wickel das Kabel immer um den IPod und habe "selten" mal Knoten. Meistens kann ich den Kram einfach wieder abwickeln.
     
  4. jaha

    jaha Boskoop

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    41
    danke für den tip DJ.
    Was ich einfach super fände, wäre genauso ne technick wie bei den sonstigen abdeckungen von apple. eine klammer die am ende des steckers angebracht ist, in welcher man die Schlaufe wie du sie beschrieben hast DJ einfach "einclipsen" kann.
     
  5. jaha

    jaha Boskoop

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    41
  6. DJ Vollkasko

    DJ Vollkasko Jonagold

    Dabei seit:
    22.06.06
    Beiträge:
    22
    Otterbox für iPod nano 1. & 2. Generation


    Na, wenn du einen transparenten Case willst, dann schau doch mal hier: http://www.otterbox.com/products/ipod_cases/ipod_nano_case/

    Otterbox hat zwei Modelle für iPod nano 1. und 2. Generation. Ob der Clip auf der Rückseite genauso ist wie bei der Otterbox für iPod mini konnte ich nicht erkennen--schau dir das Teil halt mal in einem Laden an. Zwischen dem Clip und dem Gehäuse ist bei meinem Case etwas Zwischenraum, um das Kabel aufzuwickeln. Funktioniert nur mit dem Gehäuse ebenso gut, wie angeklipst. Achtung: Am Steckerende muss das Kabel etwas Spiel haben, sonst wird es bald den Betrieb einstellen. Aber das ist eine grundsätzliche Sache, und kein Fehler der Otterbox.


    Von meiner Box bin ich sehr überzeugt, der Hersteller schreibt "protects your iPod from your rugged lifestyle" o.s.ä., und das tut sie bestens. Extrabonus: Der Clip ist am Ende zum Gehäuse hin nach innen umgebogen. Dadurch ist die Box etwas hakelig anzuklipsen, ABER: Egal was für Erschütterungen dir widerfahren oder Luftsprünge du machst, das Ding bleibt genau da, wo es sein soll. Du kannst es sogar kopfüber an einen Gurt hängen! Das ist etwa bei Umhängetaschen praktisch, wenn der Gurt über die Brust läuft, du da der Bedienlichkeit wegen den iPod dranhängen möchtest und der Kopfhörerstecker bei normaler aufrechter Anbringung deiner Bewegung (Arme usw. beim Gehen-Laufen-Radeln...) im Weg wäre. So trage ich meinen iPod meistens, wenn ich unterwegs bin. Wenn ich die Strippe loswerden will, wickle ich sie einfach zwischen Otterbox und Gurt um den Clip. Geht fix und ist funktionell absolut überzeugend.

    Einziger Nachteil: Die Otterbox trägt etwas auf. Für mich subjektiv eher ein Vorteil, da ich schon den iPod mini als recht klein finde, der nano ist mir alleine zu fummelig. Mit der Otterbox hast du dann wieder richtig etwas in der Hand, und keine ANgst mehr vor Kratzern oder Regen (1 Meter wasserdicht...). ;=]



    Und wenn du es mal stationär haben möchtest--alle Otterboxen lassen sich in eigene Befestigungen (mounts) einklipsen: http://www.otterbox.com/products/ipod_cases/mounts.htm


    Was meinst du?

    DJV.
     
  7. DJ Vollkasko

    DJ Vollkasko Jonagold

    Dabei seit:
    22.06.06
    Beiträge:
    22

    Inzwischen hat nach mehreren Stürzen auf die Klammer und längerer Benutzung mit an- und abklemmen mehrmals täglich die Gurtklammer den Geist aufgegeben. Der Kunststoff ist einfach durch Materialermüdung gebrochen.

    Ich habe Otter in USA angemailt und gefragt, wo ich in Deutschland Ersatz bestellen kann, und sie waren so freundlich, mir 2 Ersatzklammern zu schicken. Perfekter Service, tolles Produkt, wirklich empfehlenswert!
     

Diese Seite empfehlen