1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ipod Touch und Cisco VPN-Client

Dieses Thema im Forum "iPod touch" wurde erstellt von stoertebecker, 23.09.07.

  1. stoertebecker

    stoertebecker Granny Smith

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    15
    Ich bin zureit am Überlegen, ob ich mir einen iPod Touch zulegen soll. Haupteinsatzzweck wäre neben mp3s/Video vor allem Surfen zuhause und an der Uni. Die Frage ist nur, ob der iPod touch mit dem Cisco VPN-Client an der Uni zusammenarbeitet (http://www.uni-konstanz.de/RZ/rz.php?area=Netzzugang&subarea=FunkLan). Kann mir irgendwer weiterhelfen, ob das funktionniert?
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Das funktioniert nicht, da es noch keinen installierbaren Cisco VPN Client für das IPhone / Ipod-Touch gibt.
    Ich bezweifle auch, dass Cisco so etwas je entwickeln wird.
    Vielleicht wird es in der Zukunft Entwicklungen von Drittanbietern geben, aber da solche VPN-Lösungen eher im professionellen Umfeld zu finden sind, wird das erst dann der Fall sein, wenn Apple eine offizielle Entwicklungsumgebung für diese Geräte bereitstellt. Kein Anbieter wird auf die Idee kommen, eine Sicherheitslösung zu programmieren, die man dann mit Hilfe von inoffiziellen Hacks auf die Geräte installieren muss.
    Vielleicht kommt aber ja Apple auch irgendwann auf die Idee, die Cisco VPN Dialekte zu unterstützen, aber bis jetzt kann das noch nicht einmal das "offizielle" MacOS.
     
  3. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    Also ich nutze mit meinem Mac einen VPN Client von Cisco. Funktioniert wunderbar. Die Frage ist, ob man überhaupt VPN nutzen kann auf dem iPod-Touch.

    Da ich auch weitaus mehr Zeit in der Uni verbringe als zu Hause würde mich eine Lösung dahingehen sehr interessieren. WEP/WAP muss der Touch ja auch können, oder geht der davon aus, dass überall offene Netze sind?
     
  4. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    VPN geht nicht, es gibt keinen VPN-Client für den Touch.
    Der Touch unterstützt ausschließlich "normale" Verschlüsselungen, d.h. WEP, WPA und WPA2.
     
  5. MeistaEDA2002

    MeistaEDA2002 Elstar

    Dabei seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    73
    Wird vll nochmal Zeit dieses Thema nochmal afzuwärmen aufgrund der Jailbreak Geschichten etc....

    Gibt ja hier ein paar Spezis, die ihren Touch schon fast zum Iphone aufgerüstet haben :)

    Wie siehts mit nem VPN Clienten aus? Könnt ihr euch vorstellen, dass es irgendwie möglich ist?
     
  6. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Nein, das wird definitiv nicht möglich sein, mit den Mitteln, die im Moment zu Verfügung stehen. Nicht, dass es nicht gehen würde, aber das Problem ist einfach, dass es an einer Open Source Variante des Cisco VPN Clients mangelt, die man für Touch/iPhone portieren könnte. Und Cisco selber wird wohl kaum ne Software für gehackte Geräte herausbringen. Vielleicht has du Glück und Apple selber nimmt mit Cisco Kontakt auf zwecks Problemlösung; schaun wir mal...
     
  7. pofi

    pofi Idared

    Dabei seit:
    19.09.04
    Beiträge:
    26
    Bin mir da nicht so sicher. Bei mir an der TUM kann man auch den vpnc einsetzen, und der sieht nach Open Source aus. Man braucht dann für das Cisco-VPN noch die vpn.conf von Cisco. Die ist evtl. plattformabhängig, bin mir aber nicht sicher, da das nicht erwähnt wird. Ansonsten müsste man halt Cisco überreden, so eine auch für das iPhone/iPod touch zu generieren.

    Evtl. kann ja jmd. mit dem Hinweis was anfangen. ;)

    Gruss,
    Christoph
     
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    vpnc könnte ein Ansatz werden, Allerdings setzt das vorraus, dass cisco endlich mal dieses Katz und maus Spiel sein lässt, mit den ständigen Protokolländerungen.
     
  9. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Und außerdem natürlich 3rd Party App Support bzw. ein gehacktes iPhone. Keine sehr rosigen Bedingungen insgesamt ;)
     
  10. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    also, heute habe ich es mal ausprobiert.
    habe einen touch mit der aktuellen offiziellen FW.
    in dortmund haben wir an der uni ein cisco vpn-netzwerk. ich konnte mich dort ohne login auf uni-internen seiten bewegen. allerdings zickte er rum, sobald ich eine seite, wie spiegel.de öffnen wollte.
    warum das so ist? fragt mich nicht. verstehen tue ich es auch nicht. aber ich denke mal, mit geänderter FW wäre auch ein uneingeschränkter vpn support für cisco systeme möglich.

    ps: hotspots von der t-com sind übrigens ohne probleme nutzbar ;)
     
  11. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    Ja, eure Uni lässt halt surfen ohne Auth zu. Zwar nur auf Uni-internen Seiten, aber immerhin. Das ändert aber nach wie vor nichts an der Sache, dass ein VPN-Zugang nicht möglich ist. Da hilft nur, auszuprobieren. Sobald man aber eine Authentifizierung benötigt, geht es nicht!

    Wenn du es nicht verstehst, warum spekulierst du dann, dass uneingeschränkter VPN-Support mit gehackter FW geht? Das wird es nicht geben, denn Cisco wird erstens weder seine Protokolle vollständig offenlegen und zweitens seinen Client bestimmt nicht für gehackte FW backen. Übrigens: Ich verstehe etwas davon ;)

    Zu den Hotspots noch ein Wort: Klar gehen die. Ist ja auch null verschlüsselt, Authentifizierung und Abrechnung erfolgen ja nur über eine simple Weboberfläche.
     
  12. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    naja, also ich verstehe nichts davon und wollte einfach mal meine erfahrungen weitergeben ;)
    dass man von cisco aus nicht mit den hackern zusammenarbeiten will, kann ich allerdings auch gut verstehen. aber was würde denn gegen ein offizielles update von apple in zusammenarbeit mit cisco sprechen? ich denke, dass das durchaus im rahmen der möglichkeiten ist, oder denke ich da zu simpel?
     
  13. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    Es geht nicht darum, ob Cisco Interesse hat, mit Hackern zusammenzuarbeiten. Es geht auch nicht daum, ob das möglich ist. (Klar ist das möglich!) Es geht ums Geld.

    Cisco hat kein Interesse am Client für den touch, da jede zusätzliche Plattform zusätzlich kostet. Entwicklung, Wartung, Support, etc. Das ist kein kleiner Batzen, auch wenn es "nur" ein stupider VPN-Client ist. Und auf dem iPod (!) hat der Client auch keinen tieferen Sinn, außer dass er Surfen ermöglicht. Bringt also keinen echten "Mehrwert", sondern ist Luxus, den einer bezahlen muss.

    Und Apple? Apple hat kein Interesse an Cisco Lizenzgebühren abzudrücken und die Anwendung supporten zu müssen (kostet ja auch, vor allem Nerven). Außerdem zählen zu Ciscos Kunden speziell Firmenkunden, die zwar zähneknirschend das Surfen im Firmennetz zulassen würden, aber Firewalltechnisch nicht mehr den Kauf im iTunes Wi-Fi Store. Und der Store ist der Grund, warum Apple dir überhaupt Wi-Fi im iPod spendiert. Safari ist reine Zugabe, um das Anmelden an öffentlichen Hot-Spots zu ermöglichen. Schließlich reden wir ja immer noch vom iPod (!), weshalb du auch mit der normalen Firmware kein Mail, Kalender und sonstige Apps bekommst.

    Wie gesagt, wenn du dich ins VPN einloggen musst, um dort an wichtige Daten zu kommen, empfiehlt dir Apple sicher den Kauf einen MacBooks; ein Musikplayer ist dafür nicht vorgesehen und wird dies auch nie können.
     
  14. benja

    benja Jonagold

    Dabei seit:
    12.10.05
    Beiträge:
    22
    Ja Mr. J, du wirst damit schon Recht haben - Am Ende geht es immer nur ums Geld. Darüber möchte ich auch nicht streiten.

    Ich bin vielmehr daran interessiert, in meiner Uni mit meinem iPod touch surfen zu können und vielleicht können wir ja da mal anfangen, Lösungen zu finden.

    Vielleicht hat schonmal jemand mit dem Technischen Dienst seiner Uni gesprochen? Vielleicht gibt es da auch Ausnahmeregelungen? Soweit ich das mitbekommen habe, nutzen so ziemlich alle deutschen Unis Ciscos VPN-Client - da haben bestimmt einige Studis auch nen iPod touch...
     
  15. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Es sei denn, man kann die Authentifizierung über eine Uni-interne Website erledigen, wie es z.B. hier in München an der LMU der Fall ist.
     
  16. abu

    abu Gast

    Die TU Dresden nutzt standardmäßig webbasierte Authentifizierung. Hat natürlich den Nachteil das das Netz ungesichert (nicht komplett offen aber zumindest ungesichert) läuft. Man kann zwar VPN nutzen - muss aber nicht. In so fern dürfte surfen mit dem Touch wohl möglich sein - wenn ich meinen nächste Woche bekommen sollte werde ich mal berichten.
     
  17. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    Ich hätte auch gerne eine Lösung, um damit im Firmennetz unterwegs sein zu können (auch wenns nur bedingt legal ist). Ich würde sogar was hacken, wenn ich die Spezifikationen hätte. Ist aber nicht.

    Die einzige Lösung ist damit vorerst die, dass ihr eure Uni-Admins so lange quält, bis ihr endlich einen normalen Netzzugang ohne VPN-Client habt ;)

    Jap, das geht natürlich. Wir haben hier ein Gäste-WLAN, da ist das ebenfalls so. Leider gibts das bei mir @work nicht flächendeckend und es ist unkomfortabel. Es müsste einen Weg geben, wie Safari sich die eingegebenen Usernamen/Passworte merkt und automatisch "eingibt". Analog, wie sich der touch auch die WEP/WPA-Schlüssel merkt und automatisch beim Netz finden wieder nutzt. Aber nun gut, das ist nun wirklich kein Apple-Problem :cool:
     
  18. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Das ist es sicher nicht, nein. Dennoch sprichst du mir mit deiner Kritik aus der Seele. Da gehört wirklich unbedingt eine Standardisierung her, dann würde das auch viel öfter angeboten, da bin ich mir sicher.
     
  19. sburger

    sburger Jonagold

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    20
    ich möchte ja nicht meckern, aber ich habe meinen ipod touch gejailbreaked, und seitdem gibt es unter Einstellungen/Allgemein/Netzwerk den Punkt VPN......habe es bisher nicht probiert, aber vielleicht ist es ja damit doch möglich an der uni über ein vpn-netzwerk online zugehen, oder??
     
  20. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    Willkommen bei Apfeltalk!

    Jein, VPN ist nicht gleich VPN... Kannst du da mal nähere Infos zu posten? Vielleicht sollte ich doch mal jailbreaken, um mir das anzugucken. ;)
     

Diese Seite empfehlen