1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod Nano - grade gekauft - Eindruck: SWEET!

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Randfee, 12.09.05.

  1. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    Gruesse nach "old europe"!

    Als letzte Woche der Nano vorgestellt wurde und ich die Bilder gesehn hab dachte ich gleich, dass ich mir das Ding besorgen muss. Hatte bisher einen 2nd generation 10GB iPod, der war noch ne Nummer groesser. Ich hab die 10GB nie wirklich gebraucht, habe den iPod aber oefter zuhause gelassen wenn ich mich nicht damit "belaestigen" wollte (wegen der doch noch relativ großen Maße).
    Der Nano ist einfach super winzig, man merkt nie, dass man ihn dabei hat und die propagierte Tasche an jeder Jeans ist echt wie dafuer gemacht (bzw. andersrum).

    [​IMG]
    [​IMG]


    Der Kauf:
    Da saß ich heute vormittag gegen 11 (grade nix zu tun) mit meinen Mitstudenten im Computerraum (da stehen nur iMacs, aber die gehen zur Haelfte net, stuerzen staendig ab). Irgendwie kamen wir auf MP3 Player weil sich jemand beschwerte, dass sein MP3 noname Player nur 100 Lieder Kapazitaet haette, er wolle sich demnaechst einen Festplattenplayer zulegen. Hm, da war doch was! Auf die Offerte mir meinen 10GB iPod abzukaufen (90€ krieg ich dafuer), ging er sofort ein.
    Total entzueckt surfte ich die Apple Seite an und war kurz vorm Bestellen als mich mein Gegenueber darauf hinwies, das hier doch zahlreiche Apple Laeden zu finden sind. 2 Minuten zu Fuß entfernt auf dem Campus sagte mir man dann, dass es mindestens 4 Wochen dauern wuerde, also saß ich gleich wieder vorm Rechner und erinnerte mich an einen anderen Laden 400m die Straße runter. Kurz angerufen... "Ja, wir haben grade eben 50 Stueck bekommen" *g*... "reserviert mir mal grade nen weißen und nen Schwarzen, kann mich noch net entscheiden". Aufs Fahrrad geschwungen (2 Minuten). Da angekommen, waren schon 20 weg. Oh bitte. Haette nicht gedacht, dass die Welt echt soooo verueckt danach ist.
    Hab 339AU$ als Student bezahlt. Das sind 210€. Minus der 90€ fuer den alten sind das nur 130 Tacken, dafuer konnte ich das Ding nicht liegen lassen, so technikverrueckt wie ich bin.

    Gruende fuer den Kauf:
    - 50% = Abmessungen
    - 30% = Flash = unempfindlicher
    - 20% = Laengere Akkulaufzeit (mein alter ist runter auf 7h)

    Die 4GB reichen mir aus, auch wenn ich 40GB Musik hab.

    Erste Eindruecke iPod Nano 4GB Black:

    • echt winzig, den kann man ueberall hin mitnehmen und weiss es nicht. (nur nicht verlieren!)
    • Super Sound, ganz wie der große!
    • Display besser als ich gedacht habe. Erfuellt seinen Zweck voll und ganz
    • Zu "schoen" zum Zerkratzen. Ich glaube, ich pack da nen duennen Schrumpfschlauch drum. Das clickwheel funzt naemlich auch durch relativ dicke Folie :) Glaube das ist die beste Idee zum Kratzer-/Dreckschutz. Kam mir eben beim Loeten. Mach ich morgen und werde berichten.
    • Oh man, was ein Publikumsmagnet. Eigentlich steh ich ja da garnicht drauf, aber als ich das Ding waehrend der Mittagspause kaufen war und es dann genuesslich unter all den mad-scientists ausgepackt habe war das wohl die beste Werbung die ich haette machen koennen. 2 sind losgerannt und haben sich auch direkt einen besorgt: "I had no idea it was THAT SMALL!!!" hehe.. Allein die Verpackung. Wuerde es nicht draufstehen haette ich gedacht man haette mir ein paar Ohrstoepsel verkauft. :)

    Hier weitere Bilder (Seite mit 800KByte)
     
    #1 Randfee, 12.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.05
    1 Person gefällt das.
  2. jottlieb

    jottlieb Ontario

    Dabei seit:
    10.04.05
    Beiträge:
    347
    Viel Spaß mit deinem Schatz, wir hier müssen uns wohl noch mindestens einen Tag gedulden.
    Wie ist die Übertragungsgeschwindigkeit an USB 2.0? Irgendwoanders las ich, dass die Geschwindigkeit "disappointing" sein soll.
     
  3. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    Also, nach mehreren Durchlaeufen:
    Transferrate ist ziemlich genau 10MByte/sec
    gemessen mit einzelnen MP3 files sowie einer 700MB Video Datei. Angeschlossen am 15" PB 1.67GHz, OSX 10.4.2

    Ich wuesste nicht, worueber man sich da beschweren soll, das reicht mir satt. Ist flotter als mein alter!
     
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ich überlege ja auch, den iPod zu wechseln. Nur wo archiviere ich dann meine ganze Musiksammlung? Auf ner externen Festplatte, die noch mal 150€ kostet?
     
  5. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    hm, nen iPod wuerde ich doch im Leben nicht zum Archivieren benutzen. Das ist ne Festplatte, die durch die Gegend getragen wird... eieeieieieie, never! Du musst dir die Frage stellen, was dir deine Musik wert ist. Ich hab alles auf DVD's Das kostet 15-20€ Das kann doch niemandem zu teuer sein, oder?
    Externe Festplatte ist natuerlich komfortabler, aber auch nicht so sicher. Ich hab immer optische Backups von Allem, was ich nicht verlieren will.
     
  6. jazz

    jazz Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    315
    Hi Randfee,

    endlich mal ein aussagefähiger Bericht ohne allzusehr die Werbemasche zu stricken. -Prima-
    Mich interessiert zu aller erst der Klang und darüber erfährt man meiner Meinung nach so gut wie überhaupt nichts. Bist Du auch über den Sound begeistert?
    Ich habe mir den Schwarzen am WE bestellt, muß mich halt noch ein paar Tage gedulden um selbst hinein zu hören.
     
  7. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
  8. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    LOL... Geld zuviel oder was? Ist doch klar, dass das Ding nicht fuer die Combat-Zone gebaut ist, auch wenn man gegen die Verarbeitung nix sagen kann, sehr solide und exakt.

    @jazz, vergleiche gleich mal genauer Lieder verschiedener Encodierungsgrade und Musikrichtungen. Bin ein ziemlicher HiFi-Freak, wenn ich es denn kriegen kann. Bin leider in Australien (Auslandsstudium) und hab keine 1A Kopfhoerer hier. Werde aber mein bestes versuchen mit den mitgelieferten ein Urteil zu faellen. Melde mich nachher.

    Andreas
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Du hast schon Recht, DVD wäre auch noch ne Möglichkeit, bei knapp 12GB macht das dann 3 DVD-Rs und iTunes unterstützt ja auch das Brennen von Daten-DVD-Rs sodass ich gekaufte Lieder nicht noch mal runterladen muss.
    Trotzdem muss ich für den nano immer noch knapp 100€ Aufpreis zu dem Alten rechnen, dafür krieg ich eben ein cooles Farbdisplay und ein unschlagbar kleines und leichtes Gerät. Werde mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen.
     
  10. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    iPod-Nano Test:
    ------------------
    Wenn man mit dem Nano durch die Gegend laeuft ist man am Anfang etwas verwirrt. "Wo ist mein MP3 Player eigentlich, ich merke nix, ich sehe nix!?!?!". Der Kleine ist mehr als klein, das einzige was mir auffaellt ist, dass ich Kopfhoerer trage :)
    Wenn man sich den kleinen Player so ansieht fragt man sich hier und da, wo ist eigentlich der Player?!? Dafuer hab ich Geld bezahlt?!?! Versteht mich nicht falsch, aber ich bin von Profi-Kameras und anderen Geraetschaften immer gewoehnt, dass sie massiv sind, und richtig anzufassen, da muss man richtig zupacken. Der alte G2 iPod war zwar schon weit kompakter als ein Discman usw, aber er hatte immer noch Maße bei denen man "was in der Hand hat", der Nano ist da ganz anders. Wenn ich mir nicht genau angesehen haette, dass er stabil und ordentlich verarbeitet ist haette ich wahrscheinlich noch mehr Angst diesem unscheinbaren Ding durch blo
     
  11. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    iPod-Nano Test:
    ------------------
    Wenn man mit dem Nano durch die Gegend läuft ist man am Anfang etwas verwirrt. "Wo ist mein MP3 Player eigentlich, ich merke nix, ich sehe nix!?!?!". Der Kleine ist mehr als klein, das einzige was mir auffällt ist, dass ich Kopfhörer trage :)
    Grösse:
    Wenn man sich den kleinen Player so ansieht fragt man sich hier und da, wo ist eigentlich der Player?!? Dafür hab ich Geld bezahlt?!?! Versteht mich nicht falsch, aber ich bin von Profi-Kameras und anderen Gerätschaften immer gewöhnt, dass sie massiv sind, und richtig anzufassen, da muss man richtig zupacken. Der alte G2 iPod war zwar schon weit kompakter als ein Discman usw, aber er hatte immer noch Maße bei denen man "was in der Hand hat", der Nano ist da ganz anders. Wenn ich mir nicht genau angesehen hätte, dass er stabil und ordentlich verarbeitet ist hätte ich wahrscheinlich noch mehr Angst diesem unscheinbaren Ding durch bloßes Zupacken zu arg zuzusetzen. Wie beschreibe ich das... das Teil ist einfach ultrakompakt, hatte noch nie ein Gadget irgendeiner Art welches sich so handeln lies. Es ist eine Grössenordnung weniger globig als die kleinste Ultra-Kompakt Digicam und das kleinste Handy welches ich bisher in den Händen hielt.
    Feststellung: ----> it's damn tiny!
    Das sage ich jetzt einmal ohne Wertung. Ich bin heute den ganzen Tag damit rumgelaufen. Am Anfang hab ich ständig meine Tasche überprüft, weil ich absolut nicht sagen konnte, wo und wie sich das Ding in der Tasche befindet, man merkt nix. Das neü Gefühl des "Nichts-vom-Player-mitkriegen" weiß man aber erst so richtig zu schätzen, wenn man nochmal den großen Bruder zur Hand nimmt, die normalen iPods sind für mich ab sofort nur noch Player fürs Auto, sowas schleppe ich jedenfalls nicht mehr mit mir rum.
    Aufgrund der geringen Abmessungen ist natürlich alles etwas kleiner, fangen wir beim Display an. Auf den ersten Blick wirkt es, wie das ganze Gerät, fast zu klein. So ist die Schriftgrösse gegenüber den grösseren iPods sicher um 40% kleiner. Wers also mit den Augen hat muss sich hier mehr anstrengen. Das Display ist jedoch scharf und gut beleuchtet, sodass dies zumindest nicht noch erschwerend hinzu kommt. Das etwas beengend wirkende Display empfinde ich aber mitlerweile auch schon als gerade richtig. Ich meine, es ist ein MP3-Player, daran muss man sich immer erinnern. Ob die Funktion Bilder darstellen zu können nun sehr sinnvoll ist oder nicht, das kann ich nicht beurteilen. Ich habe mir einen MP3-Player gekauft, Bilder mach ich mit meiner Kamera und betrachte sie auf einem Laptop. Ich hab mir eben mal spaßeshalber ein paar pics vom Strand draufgeworfen. Wenn man die vorher schön so beschneidet, dass man auf dem kleinen Display auch noch Interessantes ausmachen kann, kann ich mich durchaus damit anfreunden. Was weiss ich, man sitzt im Bus/Zug guck sich Bilder vom letzten Wochende und seinen Freunden an und hört passende Musik dazu, ne feine Funktion um ein wenig rumzudösen und die Welt um sich herum etwas zu vergessen. Ganz nett, aber Spielerei!
    Ebenso stark verkleinert ist das Touchwheel. Wie schon einige Tests schilderten ist es empfindlicher als bei den älteren Geräten. Ich habe mich daran nach ein paar Minuten gewöhnt, aber ich gehöre auch sicher zu den Leuten die technophil sind. Sagen wir"s mal so. Das Gerät ist nicht mehr rentnerfreundlich, meinem Opa würde ich das kleine Ding eher nicht zumuten. Dessen Daumen deckt 2/3 des clickwheels ab :).


    Verarbeitung:
    Die extrem kleinen Abmessungen, besonders die nicht vorhandene Dicke des Gerätes führen dazu, dass es jemandem, der sonst nur mit kiloschweren Magnesium Digitalkamers rumhantiert, ziemlich fragil vorkommt. Ihr könnte jedoch beruhigt sein, so schlimm ist es nicht. Das bildet man sich einfach ein, weil man noch nie ein so kleines (DüNNES) Gerät hantieren musste (jedenfalls ich nicht). Die Abmessungen fordern nichts desto Trotz ihren Tribut. So kann man deutlich spürbar das LCD Schutzfenster eindrücken. Auch ist das Gerät trotz Metall-Rückseite nicht sehr verwindungssteif. Aber auch hier gebe ich mal vorsichtig Entwarnung. Das Gerät wiegt kaum was, das ist garnicht anders zu machen. Ich bin sicher, dass das Ding stabiler ist als es sich anfühlt, eine gewisse Elastizität ist da garnicht schlecht. Alles was man von außen beurteilen kann scheint 100% sauber und exakt gefertigt zu sein, was natürlich auch nicht anders erwartet werden kann.


    Sound:
    Wer einen iPod kennt, kennt alle. ... Ich hab leider nur die mitgelieferten Kopfhörer zur Verfügung. Nachdem ich mir auf den alten und den neuen ein paar Testlieder kopiert habe und mich selber dem Blindtest unterzogen habe kann ich ehrlich gesagt keinen qualitativen Unterschied zu dem 3 Jahre älteren Modell ausmachen. Aber sowas muss man auch mit einer anderen Klasse Kopfhörern überprüfen. iPods hatten noch immer eine (für portable Player) sehr gute Audiowiedergabe verglichen mit der Konkurrenz, ich sehe nicht, dass sich das geandert hätte. Es muss aber (für meinen Geschmack) das richtige Equalizer Profil eingestellt sein. Ich bevorzuge Rock oder Hip Hop eigentlich für alles. Ohne EQ kommt mir die Musik über diese Ohrstöpsel immer etwas mau vor (besonders der Bass).
    Die maximele Lautstärke scheint mir auch kaum unterscheidbar von der des alten Modells. Da keines der Geräte jedoch in Deutschland erworben wurde weiß ich nicht, ob die Deutschen jetzt wirklich leiser sind. Kann mich erinnern mal sowas gelesen zu haben.


    Benutzung:
    Da ich einen 3, fast 4 Jahre alten G2 iPod hatte bin ich von einigen der für mich neuen Funktionen angetan. Sleep Timer, On the Go Playlist, Alarm, das sind alles Dinge die ich schon immer haben wollte, great stuff. Besonders die On the go Playlist ist mal nützlich (man kann sich also selber unterwegs eine Playlist zusammenstellen, ohne das die Musik, die grade läuft, unterbrochen würde).
    Die Menüführung ist wie von jedem anderen iPod mit display gewohnt. Da dürfte es weder für Kenner noch für Neulinge Probleme geben. Ein Vorteil von Flash-Playern, der mir sofort auffiel: Es kommt nie vor, dass man auf die Wiedergabe des nächsten songs warten muss. Es gibt halt keine Festplatte die anlaufen muss. :) Ich muss sagen, dass mich das sehr beruhigt. Da rotiert nichts, da wird keine Achse belastet wenn ich die Drehachse rotiere etc. Das hat mich bei der Festplatte immer beschäftigt (wie viele g's hält das Ding aus?!?!) :)
    Der Abgleich von Adressdaten sowie Calendardaten funktionierte auf Anhieb sehr einfach und problemlos. Die Geschwindigkeit der USB2 Verbindung zu meinem Powerbook beträgt ziemlich genau 10MByte/sec, womit sich der 4GB iPod also in ungefähr 6 Minuten bis oben hin auffüllen lasst. Finde ich vollkommen akzeptabel, man wirft ja nicht jedes mal alles weg.


    Erstes Fazit:
    Ich bin natuerlich wie bei jedem Technik Neukauf erstmal begeistert, hab mir aber Muehe gegeben das Geraet direkt voll zu nutzen statt nur anzustarren. Ich finds klasse! Es leistet fuer mich genau das was jeder große iPod mir auch bieten wuerde... und mehr. Das Teil ist einfach genial klein. Wer lieber nichts von seinem Player mitkriegt und ihn wirklich ueberall (das ist ab heute nicht mehr uebertrieben) hin mitnehmen will, der sollte zugreifen. Jedes paar Ohrstoepsel ist schwieriger zu verstauen als das Geraet selber!
    Wer schon einen iPod hat und wem die Dimensionen egal sind, der muss sicher nicht verkaufen und evtl. Geld drauflegen. Es ist immer noch "nur" einer von Apples schicken MP3 Playern, sonst nichts.
    Ich bin positiv ueberrascht. Hab wie gesagt meinen alten fuer 90€ verkaufen koennen und damit insgesamt 130€ bezahlt. Der Mehrwert, der mir hauptsaechlich durch die absolut unbeschraenkte Portabilitaet gegeben scheint, ist es mir wert. Ein iPod Shuffle waere nix fuer mich. Manchmal muss ich einfach einen bestimmten Song hoeren, auf den ich grade Lust hab. Wenn ich den dann icht finden wuerde waere ich frustriert... rofl (immer diese Frustrierten... bin aber ganz ausm Westen!).

    Ich wollte eigentlich einen sachlichen Bericht schreiben, ist aber jetzt eher so ein daher getippter Text draus geworden. Hoffe es ist nicht allzu unstrukturiert.

    Fragen jeder Art sind willkommen, ich schau öfter mal rein.

    Grüsse
    Andreas aus Australien
     
    #11 Randfee, 12.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.05
  12. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    Kann einer der Amins das hier mal ins richtige Brett ->Review Hardware verschieben bitte. :)
     
  13. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    richtig... das das ein Review wird wusste ich nicht... ordentlich ists ja noch immer nicht, dafuer muss ich noch mehr rumspielen :)


    Das Ding ist einfach so winzig
     
  14. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    @Mainzelmaennsche

    DVDs sind eine super guenstige Backup Variante, es spricht ja nichts dagegen. Einfach kumulativ die neue Musik brennen und sich merken, was man zuletzt gebrannt hat. iTunes sortiert ja ruck-zuck nach Datum.

    Der Nano ist einfach herrlich kompakt. Dazu kommt, dass es ein Flash-Player ist und somit all meine Aengste Head-Crashs betreffend sofort verflogen sind. Wenn der irgendwo gut verstaut ist geht der Player mit einem durch Dick und Duenn.
    Muss mir noch ueberlegen, wie ich den einpack.
     
  15. jazz

    jazz Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    315
    Dir sei gedankt für die reichlichen Infos. Mein black beauty wurde soeben shipped!
     
  16. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Hi Randfee,

    vielen Dank für dein Review. Mein kleiner schwarzer wird wohl erst Ende der Woche bei mir Eintrudeln...

    Eine wichtige Frage hab ich an dich, und zwar: wie sieht es aus mit Gapless Playback? Bei meinem alten mini hat mich immer die Kurze Unterbrechung zwischen den Songs genervt. Hast du zufällig ein Live Album da, mit dem du das testen könntest?
     
  17. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    sowas habe ich leider nicht hier. Mir faellt jedoch auf, dass es auch zwischen normalen songs kaum eine Unterbrechung gibt, es ist halt ein Flash-Player und der kann instantan auf alle Datein zugreifen, ohne das eine Festplatte anlaufen muesste. Kann mir schon vorstellen, dass der nano das ganz nach deinem Geschmack macht. Sorry, dass ich dir da nicht weiter helfen kann.

    Andy
     
  18. Error

    Error Gala

    Dabei seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    48
    Die Tasche ist eine Uhrentasche.

    Nicht für Dope, nicht für Gras, nicht für Kondome.

    Für Taschenuhren :-D

    Als die Jeans erfunden wurde gab es noch keine Armbanduhren
     
  19. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    hehe, danke, da waere ich jetzt nicht direkt drauf gekommen. Habe aber selber eine Taschenuhr, die passt da garnicht rein :)
     
  20. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Kein Problem, in ein paar Tagen hab ich ihn ja eh... :)
     

Diese Seite empfehlen