1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod in den USA

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von unecerise, 01.09.05.

  1. unecerise

    unecerise Gast

    Hallo,

    da ich am Sonnabend für ein halbes Jahr in die USA gehe, wollte ich fragen, ob ich meinen iPod dort aufladen kann. Die Spannung beträgt dort 110 Volt, hier in Deutschland 220.
    Kann ich das nun machen?
     
  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Kann sein dass du dir ein Päcken für über 30€ kaufen musst in dem die Lade-Stecker für die ganze Welt drinen sind!
     
  3. unecerise

    unecerise Gast

    Ich hab bis jetzt nur den normalen Netzstecker, geht das damit auch?!
     
  4. nein, da 110V ungleich 220V
     
  5. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Für Deutschland oder USA? Den deutschen kannst du dort nicht verwenden!
     
  6. unecerise

    unecerise Gast

    Also ich hab den deutschen Netzstecker. Aber dort steht drauf, 100-240 V, das heißt, dass man ihn bei einer Spannung von 100 - 240 Volt verwenden kann. An diesem Netzstecker wird das deutsche "Netzsteckerteil", das Ding, was man richtig in die Steckdose steckt, ja auch nur rangesteckt. Also würden die Amis ja auch nur nen andren Aufsatz draufmachen, versteht ihr?
     
  7. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    hmm... da haste Recht! Dann weiß ich auch nicht weiter! Am besten wartest du ab bis du dort bist und kaufst dir dann in den USA den entsprechenden Stecker. o_O
     
  8. unecerise

    unecerise Gast

    Jaaa. Oder ich schreib mal ne Mail an Apple. Danke aber nochmal.
     
  9. Beim Netzteil ist doch der Steckeraufsatz abnehmbar. Diesen musst Du nur gegen einen US-Aufsatz tauschen, das wars.

    Das Netzteil ist universal konstruiert, um kosten zu sparen und ist Weltweit bei jedem iPod gleich, es gibt eben nur die unterschiedlichen Aufsätze.
     
  10. kazuo

    kazuo Gast

    Genau, kauf dir doch einfach einen Converter vom deutschen Stecker zum amerikanischen Stecker. Der kostet grad mal 2 Euro oder so...
     
  11. unecerise

    unecerise Gast

    Also dieses Ding heißt Converter, was man da drauf steckt, ja? Geht das nicht auch alles mit nem Adapter? Also deutschen Converter dranlassen und an nen Adapter stecken?
     
  12. kazuo

    kazuo Gast

    Genau sowas mein ich ja ;) Mir ist "Adapter" net eingefallen *sorry*
    Also nix was die Spannung irgendwie aendert, sowas kostet schon ein bisschen mehr...

    Einfach nur ein Teil, damit der Stecker in die USA Steckdose passt...
     
  13. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo,
    hier mal Infos aus erster Hand (ich bin gerade für ein halbes Jahr in den USA):
    Du kannst alle Deine Geräte, die 100-240 Volt vertragen, in den USA verwenden, da hier die Netzspannung 110 Volt beträgt (meistens). Da aber die amerikanischen Steckdosen anders gebaut sindm brauchst Du einen Adapter, der kostet 0,95 Euro das Stück. Geräte wie Apple-Laptops, iPod, Fotos, Handys, Haartrockner, etc. vertragen 110 Volt.
    Bei anderen Geräten brauchst Du eine Art Trafo, der die Spannung auf 220 Volt umwandelt. Der kostet je nach Leistungsklasse bis zu 70 Euro (für 70 Watt) und mehr.

    2 Dinge sind am amerikanischen Netz besch...:
    1. Die Stecker bleiben nicht in der Wand, da die "Löcher" zu groß sind. Das bedeutet, dass Dir manchmal der Strom ausfällt, weil der Stecker rausfällt. Es gibt aber einige Dosen, SchuKoDosen, die einen dritten "Pinökel" haben. Die halten relativ gut. Vergleiche in Deutschland Eurostecker vs. Schuko.
    2. Das Stromnetz schwankt sehr stark, fällt auch oft für Sekundenbruchteile aus. Überleg Dir also, ob Du Dir jetzt einen Billigakku kaufst, der Dir hier vielleicht kaputt geht. Mein iBookakku hielt in Deutschland 5 Stunden ud brauchte 2 zum Laden. Jetzt ist es umgekehrt.

    Und nochwas nebenbei für Deine Reise: Der Benzinpreis ist gestern von $ 2.40 auf 3.10 geklettert (pro Gallone, ca 3,8 l).

    Gruß und viel Spaß,

    - mathilda
     
  14. substrobe

    substrobe Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    289
    $3,10 ??? Wohnst Du in LA??? Ich hab's gestern noch fuer 2,84 gesehen...

    aber zum eigentlichen Thema... wenn Du mal an Deinem Netzteil den Stecker vorne abziehst dann siehst Du das sich Apple da ausnahmsweise und sehr erfreulicherweise an einen Standard gehalten hat (vergleiche mal mit Deinem Radio)

    Falls Du also nicht gerade unmengen an Geraeten mit der herumschleppst kannst Du auch einfach so einen Stecker in den Staaten kaufen (oder Dir in der Bronx von nem Ghettoblaster abziehen und dann schnell wegrennen ...)

    viel Erfolg und Spass in den Staaten!
     
  15. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Nein, in Boston. Heute sind es übrigens teilweise $ 3.29. Und alles wegen einer Frau. Bei Andrew 1992 (da wurde die USA übrigens auch von einem Bush regiert) war das nicht so schlimm.
    Den Bronx-Tipp sollte man nur beherzigen, wenn man sehr, sehr schnell rennen kann.
     

Diese Seite empfehlen