1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto hamstert selbst gelöschte Fotos???

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von ATOC, 12.06.06.

  1. ATOC

    ATOC Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    104
    Was mich an iPhoto 06 gerade ziemlich nervt ist die Merkwürdige Art und Weise, wie es meine Fotobibliothek verwaltet. Die Geschichte mit Duplikat und Original stört mich noch nicht einmal wirklich, viel mehr stört mich, dass iPhoto es nichtmal fertig kriegt ein Foto zu löschen. Ich hatte mir das in etwa so vorgestellt, ich importiere einen Film in die Bibliothek und kann dann in aller Ruhe und Übersicht schlechte Fotos mit der backspace-taste wieder "killen". Nur leider bleibt die eigentliche Datei im Library-Ordner, nur aus der iPhoto Archivübersicht verschwindet das Foto. Und obwohl das kontextmenü mir bei jedem Foto die Möglichkeit bietet es "in den Papierkorb zu legen", bleibt dieser aber leer und meine Festplatte voll, was soll das ganze? Weiss vielleicht jemand eine lösung, ohne wieder alles manuell zu verwalten?
     
  2. ATOC

    ATOC Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    104
    Oh Mann, das tut weh.

    Ich weiss ich weiss..... iPhoto hat 'nen eigenen Papierkorb, wie ich gerade das erste Mal festgestellt habe. Und in dem waren dann auch gleich mal stattliche 800 Fotos.

    Also sorry für den Wind ;)
     
  3. codeseven

    codeseven Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.10.05
    Beiträge:
    124
    Nimms nicht zu schwer...

    ganz ehrlich, ich hatte genau das selbe Problem, und griff mir selbst auch an den Kopf, als ich den iPhoto internen Papierkorb sah...

    ;)
     

Diese Seite empfehlen