1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone Simlock in wenigen Tagen umgangen..

Dieses Thema im Forum "Jailbreak, Unlock & Modifikationen" wurde erstellt von reimic, 17.07.07.

  1. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
  2. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    So ein Aktivierungsschutz hält nicht lange, hat man ja bei Microsoft gesehen. Ich denk' mal Apple ist das egal, solange die Leute das iPhone kaufen.
     
  3. Aber AT&T wird das mit Sicherheit nicht egal sein.
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Klar ist Apple das egal. Denen ist es auch egal, wenn asiatische Hersteller iPods kopieren. Oder wenn sich die Leute iWork aus dem Netz laden und mit einer geklauten Seriennummer benutzen. Oder wenn ich Mac OS X auf DVDs brenne und unter dem Namen thrillseeker-Linux auf dem Schwarzmarkt verkaufe.






    Nein, ich denke nicht, dass Apple das egal ist. Schon mal den Software-Lizenzvertrag gelesen, den Du immer mit "OK" bestätigst? Zitat:

     
  5. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Du vergisst, dass man munkelt, Apple sei an den AT&T-Gebuehren beteiligt. Deshalb: Ein iTunes-Update, und futsch ist die SIM-Lock-Befreiung. :D
     
  6. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Dann aktualisiert man iTunes einfach nicht :)
     
  7. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Die Erfahrung lehrt: Der klassische Vertragsbrecher/Softwarepirat/boese Bube ist fuer diesen logischen Schluss zu bloed.

    Abgesehen davon koennte es in solchen Faellen ja auch mal passieren, dass z.B. der iTunes Store mit aelteren iTunes-Versionen einfach nicht mehr funktioniert. Auf diese Weise kriegt man ein System zwar nie ganz dicht, das geb' ich zu, aber es koennte zumindest anstrengend werden fuer die, die gegen den Strom schwimmen wollen.
     
  8. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Es wird immer eine Gruppe geben, die solche Sachen umgehen kann und wird. Das einzige was man machen kann, ist dieser Gruppe Steine in den Weg zu schmeißen (z.B. durch solche mehr oder weniger zwingenden Updates wie du sie oben angesprochen hast), aber gänzlich verhindern kann das wohl niemand. Das schafft heutzutage ja nicht mal die Musik- oder die Softwareindustrie.
     
    Peter Maurer gefällt das.
  9. Also ich komme noch ganz gut ohne iPhone aus.

    Sollten im Herbst die Konditionen stimmen und ich mich selber überredet haben, dass ich
    mir ein solches Gerät locker leisten kann, werde ich es mir holen.

    Aber nicht jetzt und mit Umwegen.
     
  10. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Egal ist es Apple wohl nicht, aber die sind wohl Realisten. Darum machen sie ja auch nicht wie andere Firmen soviel öffentlichen Wirbel um die bösen Buben/Mädchen. Aber irgendwelche Ver(Be)hinderungsmaßnahmen werden sie wohl treffen oder getroffen haben.

    Montrak
     
  11. Na klar haben sie Verhinderungsmaßnahmen getroffen.

    Hat ja noch keiner geschafft das iPhone zu knacken !!!
    Und selbst wenn, dann kann ich einmal das Gerät mit iTunes syncen und beim nächsten anstöpseln habe ich wieder die org. Firmware drauf. Toll.
     
  12. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Zu blöd würde ich vielleicht nicht sagen. Ich würde eher sagen, daß solche Leute auch einen starken inneren Drang haben immer up to date bei ihrer Software sein zu müssen.

    Ich denke, mit dem möglichen zukünftig geknackten iPhone wird es ein Katz- und Mausspiel geben wie mit den Mac OS X Versionen für PCs: Jedes Update muss wieder neu geknackt werden.

    Mir wäre das viel zu viel Aufwand und Stress, deshalb bin ich legal und warte geduldig bis das iPhone hier mit Vertrag erhältlich ist.
     
  13. xXx

    xXx Gast

    Die Entwicklung des iPhones unter der Wirkung der Hacker (im guten Sinne gemeint) ist beeindruckend. Es vergeht nicht ein Tage, an den neue Infos über die Architektur des Alles-kann-Handy veröffentlicht werden.

    Darf ich träumen? Ein iPhone mit Linux-Basis! :innocent::-D
     
  14. MILE

    MILE Lambertine

    Dabei seit:
    05.04.04
    Beiträge:
    698

    Warum auch immer das dann besser sein sollte...?!? Und außerdem wäre es dann auch kein iPhone mehr...

    .:: MILE ::.
     
  15. larkmiller

    larkmiller Gast

    Diskutieren aber wird man muessen, was nach der zweijaehrigen Vertragsbindung mit dem iPhone passiert. Nach zwei Jahren gehoert das iPhone naemlich dem Kaeufer, es ist ja nicht geleast oder geliehen und muss zurueckgegeben werden.

    Ausserdem wird Apple von selbst auf den Trichter kommen, dass diese Form von Monopolisierung auf Dauer nicht gehen wird.
    Apple hat das bei anderen Sachen auch (nach langem Anlauf) gemacht (Switch Intel, danach Bootcamp etc.).
    Der iPod war zu Beginn auch nur ueber Applehaendler ganz exklusiv zu bekommen, jetzt kann man ihn an jeder Ecke kaufen oder als Draufgabe beim Sternabo bestellen.

    Die Firma zeigt seit 5 Jahren permanent, wie man richtig Geld verdient. Das iPhone wird eine Cashcow sein und ueber kurz oder lang kannst Du es fast ueberall kaufen, aber nie im Diskount oder subventioniert. Den Fehler wird Apple mit grosser Sicherheit nicht machen, weil sonst das Produkt seine "Exklusivitaet" einbuesst.
    In Europa ist UMTS mittlerweile normal und damit wird sich das iPhone da fast von alleine verkaufen. Es sieht geil aus, es hat geile Funktionen und einen gewissen Imagewert. Es ist genauso wie beim iPod, sauteuer, aber fast jede/r hat ihn.
     
  16. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Zumindest mit AT&T gibt es einen 5jährigen Exklusivdeal. Solange wird das iPhone wohl nicht überall und mit jedem Netz zu haben sein.

    Ich glaube dass Apple erstmal mit dem iPhone Konzept einen Fuss in der Tür der Mobilfunkwelt erlangen möchte. Wenn sich dann ein iPod mäßiger Erfolg einstellt, denke ich, dass das iPhone danach für alle Netze geöffnet werden wird.
     
  17. larkmiller

    larkmiller Gast

    Trotzdem kaufe ich mir hier ein iPhone und binde mich dann ZWEI Jahre an AT&T. Und danach? Zwei AT&T-Fritzen hier konnten mir keine richtige Antwort geben - ausser dem ueblichen Gequatsche, dass ich eh nicht wechseln will nach 2 Jahren etc.
     
  18. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Ich vermute, daß es danach (nach diesen 2 Jahren Vertragszeit) freigeschaltet werden kann. Hoffe ich.
     
  19. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Hm, Cashcow und Exklusivität? Das unter einen Hut zu bringen, wird wohl nicht einfach sein.
     
  20. larkmiller

    larkmiller Gast

    Das macht Apple schon lange mit dem iPod.
    Er bringt sauviel Geld, ist gut designed und wird nicht verschleudert.
     

Diese Seite empfehlen