1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhone für Franzosen: Orange Provider in Frankreich

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 20.09.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der französische Mobilfunkbetreiber Orange hat bekanntgegeben, in Frankreich für den Vertrieb und Betrieb des iPhone zuständig zu sein. Viel hat man nicht bekanntgegeben, die Sprecherin der Firma sagte, man habe "mit Apple Verträge abgeschlossen, das iPhone zu vertreiben." Ansonsten gab es keine Infos, weder der genaue Verkaufsststart, noch ein Preis. Man erwähnte jedoch, dass Telefon im Laufe des Novembers zu verkaufen, ohne es zu subventionieren.

    Via CNN Money
     

    Anhänge:

    • 680.jpg
      680.jpg
      Dateigröße:
      22,2 KB
      Aufrufe:
      152
  2. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Was für ein Mist. Die Infos werden von Land zu Land weniger.
     
  3. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Diese zimperliche Geheimniskrämerei kostet Apple wertvolle Kunden. Das iPhone war vor etwa einem halben Jahr ein absolutes "Wow!". Mittlerweile fühlen sich viele einfach nur noch auf den Arm genommen.
     
  4. Nachdem Orange seit kurzem Eigentuemer des oesterreichischen Mobilfunkbetreibers one ist, sieht es mit einem iPhone bei one doch gleich viel besser aus. Bleibt nur zu hoffen das man one in Cupertino nicht die Get an one Mac inspirierten Werbungen uebel nimmt und T-Mobile den Vorzug gibt.
     
  5. rebecmeer

    rebecmeer Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    91
    Wird dann wohl auch der 9.11 sein!
     
  6. white iMarc

    white iMarc Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    154
    Gehen wir mal davon aus, man wohnt im äußersten Südwesten Deutschlands und könnte also gut über den Rhein nach Frankreich rüber paddeln um sich ein iPhone zu kaufen...

    ...wäre der Gerätepreis sicher, wie beim Touch, etwas höher als hierzulande, oder? o_O

    Naja, ein paar Euros kann man ja noch verkraften, aber wie verhält es sich mit den Folgekosten?

    Deshalb meine Frage:

    Könnte es sein, dass Orange das iPhone zu einem wesentlich günstigeren Tarif anbietet als dies T-Mobile bei uns tun wird? (Ich weiß, dass es noch keinen festen Tarif von T-Mobile gibt)

    Vielleicht weiß der ein oder andere von euch, was man in Frankreich für ein Meinungsbild von Orange hat? Das würde mich echt interessieren...

    beste Grüße
     
  7. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Orange halt allgemein einen sehr guten Ruf, aber was willst du mit einem französischen Vertrag in Deutschland?
     
  8. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Außerdem ist das doch dann ohnehin teurer? Oder verstehe ich dich falsch?
    Also worin läge der Vorteil?
     
  9. white iMarc

    white iMarc Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    154
    Danke dir! Es interessiert mich eben...ich könnte ja fürs iPhone auswandern ;)

    Siehe oben! Meiner Meinung fährt man über den Rhein nach Frankreich...Sekunde ich schau ma ebn ausm Fenster...ja es ist definitiv der Rhein :oops:
     
  10. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das war wohl klar mit Orange...
    Aber irgendwie hätte Apple schonmal für alle Ländern in Europa alles sagen können.
     
  11. luxlicht

    luxlicht James Grieve

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    135
    Genau, denn für den gesamten BENELUX (=Belgien, Niederlande und Luxemburg) gibt es noch überhaupt keine Neuigkeiten. Ich bin also momentan sowas wie gefangen im goldenen Käfig. In 2 von 3 Nachbarländern kann man ab dem 9.11 das iPhone haben, nur hier nicht :(((

    Da wir eh ein kleines Land sind, hätte ich mir gut vorstellen können dass einer unserer 3 Netzbetreiber eine Joint-Venture mit einem Nachbarland eingeht und unser Markt somit mit abgedeckt wird. Aber nein.

    Das ist echt Kacke Apple fordert die Leute damit eigentlich herhaus sich ein iPhone zu hacken, da sie es ja anders gar nicht haben können.

    Warum die nicht einen grossen "Europastart" hinlegen möge einer verstehen. Zeit um mit allen zu verhandeln hatte sie ja genug. Und dass dann mit etwas Pech 3 Monate nach dem 9.11 eine 2. Generation auf den Markt kommt mit wahrscheinlich mehr Speicher, UMTS, GPS und Copy/Paste Funktion halte ich mittlerweile auch für VerAPPLEung.

    Nichts für ungut, aber die Politik wird in Europa meiner Meinung nach nicht aufgehen, da es zudem auch Länder gibt (Belgien) in denen es verboten ist Telefone Vertragsgebunden zu verkaufen, dort wird Apple über den momentanen Weg kein einziges iPhone verkaufen.

    Nun, ja. Mal abwarten. Kann gut sein, dass ich mir auch eins aus den USA mitbringen lasse...
     
  12. tttom

    tttom Jamba

    Dabei seit:
    10.09.07
    Beiträge:
    57
    Soweit ich weiß, ist es auch hier in Luxemburg verboten, Handys vertragsgebunden zu verkaufen...
     
  13. Sebo

    Sebo Jonagold

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    19
    Interessant finde ich eher das sie das Handy nicht subventionieren. Ergo bezahlt man den normalen Gerätepreis, also gibt es keine rechtliche Basis dieses Gerät nicht zu unlocken bzw direkt unlock zu verkaufen.
    Oder liege ich da irgendwo falsch?
     

Diese Seite empfehlen