1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IP am Terminal ändern?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von macnewbie, 24.10.05.

  1. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    ich suche vergebens nach der Datei im Terminal, in der ich meine IP-Adresse ändern kann. Wie heisst denn der Pfad zu dieser Datei?

    MfG
    macnewbie
     
  2. aforc3

    aforc3 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    15
    gute frage, ich frage mich auch schon lange wie ich ein ipconfig renew machen kann oder ein etc/init.d/ reload ,

    ifconfig en0 restart geht leider nicht :(

    ich werde gleich mal schauen das mit der IP adresse ?


    -mfg
    aforc3
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ip-adresse manuell eingeben: ifconfig [interface] [ipaddresse]/[prefixlength]

    ipconfig /renew macht man in unix normalerweise mit dhclient, aber aus irgendeinem grund gibts das auf os x nicht - von dem was ich eben auf google (nicht) gefunden habe, kann man es anscheinend wirklich nur über die systemeinstellungen machen...

    allerdings kommt mir gerade ein kleiner workaround in den sinn: eine neue, identische dhcp-umgebung machen. scselect [umgebungsname] sollte nun mit jedem hin und her wechseln auch ein dhc-refresh machen. habs allerdings nicht ausprobiert und hässlich ist es darüber hinaus auch...
     
  4. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    also ich hab mir das mal genauer an geschaut, google hatte ja nichts gebracht. /var/log/system.log bringt beim ändern der IP in den Systemeinstellungen folgendes:

    ------------
    Oct 24 22:33:27 ***** launchd: Server 0 in bootstrap 1103 uid 0: "/usr/sbin/lookupd"[84]: exited abnormally: Hangup
    Oct 24 22:33:27 ***** configd[36]: posting notification com.apple.system.config.network_change
    Oct 24 22:33:27 ***** lookupd[230]: lookupd (version 365) starting - Mon Oct 24 22:33:27 2005
    Oct 24 22:33:28 ***** launchd: Server 318f in bootstrap 1103 uid 0: "/usr/sbin/lookupd"[230]: exited abnormally: Hangup
    Oct 24 22:33:28 ***** configd[36]: posting notification com.apple.system.config.network_change
    Oct 24 22:33:28 ***** lookupd[231]: lookupd (version 365) starting - Mon Oct 24 22:33:28 2005
    ------------

    Die Sache ist nur das `com.apple.system.config.network_change´ im System nicht zu finden ist. Es muss doch irgendwie möglich sein ähnlich wie bei Linux über die Konsole eine Datei zu editieren die Informationen über die IP-Adresse enthält. Find bzw. grep bringt auch nicht mehr zu Tage. Aber es muss doch da ne Lösung geben.

    macnewbie
     
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    wie gesagt, um eine andere IP-Adresse zuzuweisen ist ifconfig da...

    com.apple.system.config.network_change ist eine notification, nicht ein file...
     
  6. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    Soweit so klar. Aber irgendwo muss die Info doch stehen...ansonsten würde es ja bedeuten sobald ich die Kiste abschalte verliert er die IP und ich müsste sie nach jedem Reboot bei manueller Vergabe neu angeben.

    macnewbie
     
  7. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Bei manueller Vergabe wird die Information in die NetInfo DB geschrieben. Zumindest war das bei den älteren Versionen der Fall. Probier mal den Befehl
    nidump -r / -t localhost/local
    aus. Mit nicl kannst Du Einträge in der DB ändern. Bei MacOS X Server kann es auch sein, daß LDAP benutzt wird. Dann kannst Du die Einträge via LDAP Befehle ändern. Dazu ein LDIF schreiben mit den Änderungen und mit passenden Befehl das Directory ändern.
     
  8. aforc3

    aforc3 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    15
    also ist es kaum möglich mit os x die ipadresse zu restarten ?

    :eek:
     
  9. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hmmmm,

    was spricht denn dagegen, die IP Adresse im Netzwerk Kontrollfeld zu vergeben ????

    Gruss
    Andreas
     
  10. aforc3

    aforc3 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    15

    gut stimmt auch wieder...
    aber es währe trotzdem mal interessant zu wissen wie man es mit dem Terminal macht:D
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Du hast meinem Beitrag gelesen?
     
  12. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28

    Ich möchte den Kunden per VPN/SSH2 betreuen und auf den Macs keine zusätziche Software like VNC or so on installieren. Habe in diesem Netz zu administrativen Testzwecken einen Mac stehen mit dem ich öfters Sachen teste und den öfters mal ein anderes Netz zuweise oder mal in die DMZ nehme. Das heisst, ich administriere zumindest dieses eine Gerät ausschliesslich über die Shell per SSH. Und das spricht in diesem Fall dagegen. Ansonsten macht es natürlich keinen Sinn wenn ich direkt vor diesem Gerät sitze die IP am Terminal zu ändern. Wobei, was cooles und wichtig aussehendes hätte es schon ;)

    macnewbie
     
  13. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ist heute anscheinend leider nicht mehr so, in der netinfo habe zumindest ich mit os x 10.4.2 nur noch das loopback drin, alle anderen interfaces müssen irgendwo sonst geregelt sein....
     
  14. aforc3

    aforc3 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    15
    sorry ..
    habs irgenwie überlesen, jetzt ist alles klar
     
  15. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    Ein altes chinesisches Sprichwort sagt: "Wer googeln und dazu noch lesen kann ist klar im Vorteil!" :) Wer sagts denn, ich habe eine Lösung für das Problem gefunden. Die magische Waffe heisst:

    "ncutil" ( http://deaddog.duch.udel.edu/~frey/programming/ncutil/ )

    Darauf gestossen bin ich über diesen Thread:

    http://www.opendarwin.org/pipermail/discuss/2003-July/004039.html

    Damit ist es nun unter anderem möglich die IP-Adresse per Konsole fest zu setzen. Hier ein Link zu den Parametern die IP neu zu setzen:

    http://deaddog.duch.udel.edu/~frey/programming/ncutil/UsersGuide/qg-1.html

    Das ist toll und bekommt von mir einen fetten Daumen nach oben. Mein Herz gehört ab heute ncutil ;)

    Gruss,
    macnewbie
     
  16. Cologne_Muc

    Cologne_Muc Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.09.04
    Beiträge:
    318
    Hi,

    wo wir gerade bei IPs sind. Lässt sich denn auch die aktuelle eigene im Terminal anzeigen? Ich erinnere mich noch ganz dunkel an etwas wie
    Code:
    showmyip
    ,
    aber das gibts nicht.

    Gruß
    Cologne
     
  17. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    ifconfig
     
  18. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    ifconfig ist schon richtig. Ich nehme an, daß sudo davor notwendig ist, da es um eine Systemkonfiguration geht. Da Du ja von GNU/Linux kommst, erschreckt Dich sicher auch ein Blick auf die manpage von ifconfig nicht ;)

    Nebenbemerkung 1:
    Kein Neustart nötig danach.

    Nebenbemerkung 2:
    Seit 10.4 ist launchd die Mutter aller Prozesse, die alle System-Dienste verwaltet. Mit launchd redet man über launchctl (launch control).
     
    #18 MacMark, 08.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.06

Diese Seite empfehlen