1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet zugriff via AirPort-Card

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Focus, 13.12.05.

  1. Focus

    Focus Gast

    Hallo ihr MACler.

    Gleich im Voraus. Ich bin absoluter Newbie und kenn mich noch wenig aus. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Also...ich war bis jetzt PC User und wollt weg von dem Müll. Der hat mich zu sehr aufgeregt. Mit dem PC bin ich immer über WLAN ins Internet gekommen. Hab meinen Router per USB an den PC angeschlossen, Treiber installiert und das Ding hat zu meiner Station im Keller gefunkt.

    Jetz beim Mac tut sich natürlich nix, wenn ich den Router einsteck. Treiber zum Installieren gibt es nicht (Siemens Gigaset H487)

    Ich hab gehört ich müsste mir einfach ne Airport-Card einbauen, die funkt dann zu meiner Station und es müsste mit dem Internet klappen. Stimmt das und könnt ihr mir nützliche Tipps geben?

    Nen anderen Router kann ich net kaufen, weil mein Vater mit seinem Notebook auch noch am Netz hängt und nicht wechseln will.

    Bitte helft mir, denn bis jetzt brauch ich den PC noch für das Internet und das ewige umstecken des Bildschirms nervt unheimlich.o_O

    Danke schon mal

    Liebe Grüße
    Focus
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Wenn du ja Wlan willst, dann brauchst du ja nichts einzustecken an deinen Computer.
    Für Wlan musst du eine Airportkarte an deinem Laptop haben....Dann einfach aktivieren und os x findet das Netzwerk. dann einloggen ins Netz. thats it. (der Router ist konfiguriert nehme ich an?)
     
  3. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Nur mal kurz ein bisschen Aufklärung!

    Das Ding das du in deinen PC eingeschteckt hast ist kein Router. Der Router ist die Station. Wenn du jetzt eine Airportkarte kaufst steckst du nix mehr an und kommst so ins Netz :-D
     
  4. floxo

    floxo Gast

    hi ich hab dass selbe problem
    bei mir schreibt er
    keine PPoE verbindung nmöglich
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Ja, mhm.
    Öhm?

    Stelle grad fest das ich hier einen Stecker hab der irgendwie nicht in die Buchse passt.


    So, jetzt zum Thema ... welcher Mac + welches System?
    Welcher WLAN-Router steht im Haus? (wahrscheinlich der von Siemens aus dem Bundle)
    WLAN über USB wie mit deinem Dongle von Siemens werden am Mac nicht unterstützt,
    also richtig muß eine WLAN-Lösung über den Airportslot oder PCI/PC-Card her (siehe Frage "Welcher Mac?").
    Alternativ kann man auch ein Kabel legen.
     
  6. LadeSchale

    LadeSchale Gast


    Wer schreibt Dir denn sowas?
     
  7. floxo

    floxo Gast

    also imac g5

    ich überleg mir mein wlan mit einem netzwerkstecker zu verbinden
    aber welche einstellungen muss ich dann treffen
     
  8. Focus

    Focus Gast

    Also ich hab nen PowrMacG4 QuickSilver. Was meinst du mit PCI Karte?

    Hast du mir vielleicht nen ebay-link auf eine karte die passt?

    Dankeeee
     
  9. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Um zu helfen, muss ich erstmal verstehen worum es geht, ist leider nicht ganz so leicht rauszulesen:

    Über Telefon hängt ein Siemens-teil am Netz (Was macht diese/ hat es WLAN eingebaut und hängt nur sopasses halber per usb am PC, oder hat es kein WLAN und muss deshalb per USB angestöpselt werden).

    Der PC war/ist mit USB am Siemens-teil. D.h. dieser PC geht NICHT über WLAN ins Internet, soweit ich das verstanden habe.

    Im Keller ist ein Rechner/Notebokk, welches per WLAN auf (entweder das Siemens-teil oder den PC) zugreift. Da hier die Rede ist, dass das jetzt nicht mehr möglich sei, denke ich nun, dass dein PC das WLAN als Basis supportet hatte.

    Der Mac soll nun den PC ersetzen, kann aber nicht über USB (warum auch immer - gibt es da keinen "Modem"-Scripts?) mit dem Siemensteil komunizieren und hat auch (anscheinend) keine Airport-Karte. Falls nun doch das Siemensteil das WLAN aussendet -> Lösung einfach: nimm ne Airport-Karte (ca 80€ neu oder bei ebay - stecke sie in den Mac und es muss gehen). Falls Siemensteil nur USB hat -> Lösung: der Rechner hat div. PCI-Plätze frei - hier lohnt sich eine Karte (PCI), die WLAN-Karten aufnehmen kann (PCMI Steckplatz auf PCI-Karte)), falls nicht möglich, Airport-Karte (kann aber "nur" 11MBits 802.11b). Auf dem mac dann in den Netzwerkeinstellungen den Mac als Basis einstellen (Internet teilen mit anderen Rechnern). Es bleibt das Problem Mac <-> Siemensgerät. Viele bringen keine Standard-Unterstützung für Macs mit, funktionieren dennoch mit universellen Treibern. ist dies der Fall, musst du auf Suche nach einem geeigneten Treiber/Script gehen.


    ....evt hilft nochmals eine genaue aufstellung der Geräte, die am Netz beteiligt sind, und was sie jeweils für Anschlüsse haben.
     
  10. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Ok, sind wa schon ein Stück weiter. Wenn der Quicksilver mit Mac OSX ab Version 10.2.6 (Jaguar) betrieben wird dann kannst du diese Karte von Sonnet verwenden (ca. 100€), Vorteil der Treiber von Apple greift darauf zu da die Karte den gleichen Broadcom-Chipsatz verwendet wie Apple, damit dürfte es zu 90% sicher sein das die Karte auch in Zukunft ohne Probleme verwendbar ist. Die Karte funkt auch nach 802.11g Standard und kann neben WEP auch WPA2.

    Wenn der Mac noch mit OS 9 läuft und damit über WLAN ins Internet soll brauchst du die Original Airport 128 (nicht Airport Extreme) von Apple, für diese Karte gibt es einen eigenen Steckplatz direkt im Quicksilver. Die Karte unterstützt generell WEP und ab Mac OS X 10.3.9 und Airport 4.2 dann auch zusätzlich WPA2 und funkt nach 802.11b Standard. Offiziell wird diese Karte nicht mehr gehandelt, man bekommt sie als Ersatzteil für ca. 120€ oder gebraucht bei ebay .

    Die zwei Karten funktionieren auf jeden Fall im Powermac, andere PCI-Lösungen können funktionieren wenn sie ebenfalls mit einem Broadcom-Chipsatz arbeiten alle anderen Chipsätze werden von Apple nicht unterstützt, d.h. müssen eigene Treiber für Mac-Systeme mitbringen (aus Erfahrung ist davon aber abzuraten, weil der Supportaufwand für die Treiberentwicklung die Hersteller meist überfordert und sie deshalb gar nicht erst für Mac entwickeln.) ... bestes Beispiel ist der D-Link USB-Adapter erst groß mit Macunterstützung eingeführt macht das Ding nur Probleme und kann zudem auch kein WPA.
     
  11. Focus

    Focus Gast

    Super, Danke. Ich denke jetzt hab ich es gerafft. Mein "Quicki" wird mit OS X Panther betrieben. Also dürfte das gehen.
    Danke auch an Rais!!!
     
  12. bunny23

    bunny23 Gast

    Re: Internet Wlan PCI-Karte

    Hallo,

    ich habe eine Frage, ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann.
    Ich möchte mit meiner Playstation Portable(PSP) ins Internet gehen,die hat WLan die PSP.
    Mein Problem ist jetzt das ich einen Internet Vertrag hab DSL Flatrate und ich wollte wissen ob mir die WLan PCI-Karte reichen würde damit ich ins Internet kann oder muss ich mir da noch einen WLan Router kaufen?
    Ich wäre euch für eure Hilfe von ganzem Herzen dankbar.

    Vielleicht ist das für euch eine ganz dumme frage aber ich kenn mcih damit nicht aus, sorry .
     
  13. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Re: Internet Wlan PCI-Karte

    @bunny 23: Andere technik, andere Frage -> mach besser bei sowas einen eigenen thread auf, so geht die Frage unter und wenn der tread lang genug ist, weiss niemand mehr, welche Antwort auf welche Frage kam......

    PSP hat WLAN - ok. Damit du damit ins Internet kommst, musst du (wenn es über WLAN gehen soll), noch eine Station haben, die das WLAN aussendet (egal ob 3rd Party Rooter, Airport Basis/Express, Mac mit eingebauter Airport-Karte (natürlich auch PC - obs da klappt, weiss Microsoft) => also irgendjemand muss das Funknetz zur Verfügung stellen (in Grossstädten - auch in kleineren - gibt es WLAN lokal zur Verfügung - da gehts direkt ins Internet ohne weitere Hardware).
     

Diese Seite empfehlen