1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet-Zugang über VPC

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von rcsapo, 02.02.06.

  1. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Hallo Mac-Spezialisten,

    keine Angst, ich habe bereits alle Einträge zum Thema Virtual PC durchgeackert, konnte mein Problem aber dennoch nicht lösen. Ich verwende VPC 7.0, um beruflich eine Homepage zu warten (was nur mit IE unter Windows funktioniert). Bis heute vormittag hat dabei die gemeinsame Nutzung des Internet-Zugangs (gehe mit Mac über Airport ins Netz) tadellos funktioniert.

    Habe nun weder die Netzwerk-Konfiguration unter OSX noch unter der Emulation (in den PC-Einstellungen ist das "Gemeinsam genutzte Netzwerk" aktiviert) geändert, komme jedoch unter Windows nicht mehr ins Internet. Einzige Änderung: habe heute meinen Browser (Firefox) upgedatet, was es wohl wirklich nicht sein kann und bemerkt, dass unter OSX die automatisch vergebene IP-Adresse (im Vergleich zu vor 1 Woche) an ihrer letzten Stelle geändert ist (IPv4: DHCP). Unter OSX funkt alles problemlos.

    Ich hoffe, dass an der banausenhaften Formulierung meines Problems meine Ahnungslosigkeit in puncto Netzwerk-Administration erkenntlich ist. Was soll ich tun?

    Vielen Dank, Robert.
     
  2. lore

    lore Gast

    hatte ein ähnliches Problem, nach dem einspielen des updates und der neuen Auditions für VPC auf 7.0.2 ging es wieder. Das Update findest du unter versiontracker.com, einfach nach vpc 7.0.2 suchen.

    MfG,
    Christian
     
  3. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    "legen sie den installationsdatenträger ein"

    Nach Update-Installation und Neustart krieg ich diese Meldung. Habe den Datenträger auch eingelegt aber weiter passiert nichts. Somit lässt sich VPC gerade gar nicht starten...
     
  4. lore

    lore Gast

    komisch, mach das update mal noch mal. oder sicher das vpc image und installiere vpc+update neu.
     
  5. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Update installiert

    ... und der verfluchte Internet-Zugang funktioniert über Windows immer noch nicht. Da soll noch einer sagen, diese Geräte hätten kein Eigenleben.
     
  6. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    IP-Adressen etc. stimmen nicht überein

    Habe jetzt unter Windows (Emulation) die IP-Adresse, Subnetzmaske und Standardgateway ausgelesen. Bei gemeinsamer Verwendung müssten diese Daten doch mit den Mac-Zugangsdaten übereinstimmen, oder? Tun sie jedenfalls nicht... Warum ist das so, wenn doch die Adresse von DHCP zugewiesen wird?
     
  7. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Ich resigniere...

    IP-Adresse manuell vergeben, automatisch vergeben, Update installiert, Zugangsdaten unter OSX kontrolliert. Internetzugang unter VPC weigert sich beharrlich zu funktionieren. Und das, nachdem er bis heute mittag problemlos gearbeitet hat. Ich resigniere vor einer mir unverständlichen Welt und hoffe auf eure Erleuchtung.

    MfG, Robert.
     
  8. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Wie sieht's denn bei dir mit den Windows-Einstellungen aus (Apfel + T)? Benutzt der PC das gleiche Interface (Airport, Ethernet usw) wie dein Mac?
    Ansonsten würde ich das mal überprüfen, bei mir hab ich es immer irgendwie zum Laufen gebracht.
     
  9. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Also Internet-Zugang unter OSX: über Airport, WLAN-Router und Kabelmodem. Funktioniert stabil.
    Wenn ich das mal so auflisten darf: IPv4: DHCP, IP-Adr.: 198.168.2.3, Teilnetzmaske: 255.255.255.0, Router: 198.168.2.1, DNS-Server: 195.58.160.94

    Ich denke, ich gehe richtig in der Annahme, dass diese IP-Adresse (ob der Einstellung DHCP) automatisch vergeben wurde.

    Unter Windows hab ich nach 1000 Versuchen nun wieder folgende Konfiguration: Netzwerk ist in den PC-Einstellungen unter VPC aktiviert und auf "Gemeinsam genutztes Netzwerk gestell" (so wars auch, als es noch funktioniert hat). In den Netzwerkverbindungen findet sich eine aktivierte LAN-Verbindung (stellt die Verbindung angeblich über einen PCI-Ethernetadapter her), die allem Anschein nach auch funktioniert. In den Eigenschaften dieser LAN-Verbindung steht unter TCP/IP, dass sowohl die IP-Adresse als auch der DNS-Server automatisch bezogen werden (auch das war noch so, als es funktionierte). Unter "Erweitert" steht ferner, dass DHCP aktiviert ist.

    Unter dem Reiter Netzwerkunterstützung der LAN-Verbindung finden sich folgende Angaben: Adresstyp von DHCP zugewiesen, IP-Adr. 192.168.131.70, Subnetzmaske: 255.255.255.0, Standardgateway: 192.168.131.254

    Kenn mich ja Nüsse aus, dachte aber, dass doch hier die gleiche Adresse stehen müsste, wie unter OSX, wenn doch das gleiche Netzwerk verwendet werden soll. Jedenfalls brachte es auch keinen Erfolg, als ich hier die Mac-Einstellungen eintippte.

    So, ich hoffe, es findet sich noch ein absoluter Netzwerk-Guru, der mich auslacht und mein Problem in 2 Zeilen löst.

    MfG, Robert.
     
  10. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Hallo...

    Hilfe immer noch gebraucht...
     
  11. lore

    lore Gast

    hm, netzwerkguru wäre übertrieben, aber bei mir gehts ;)
    Mal im ernst, du du hast "gemeinsames netzwerk" aktiviert? beziehe mal die ip und dns in Windows "automatisch". dann überprüfe noch mal ob deine firewall in windows sowie im apple-host system deaktiviert ist. dannach gehst du auf start ausführen -> "cmd" -> enter -> "ipconfig /renew" enter

    wenn du das abgeschlossen hast -> ipconfig
    dort steht dann der standard-gateway (die IP-Adresse dahinter)
    probier diese dann mal anzupingen und sach was rausgekommen ist.

    MfG
     
  12. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Danke mal für die konkreten Anweisungen...

    Folgende Ergebnisse:

    1. "Gemeinsam genutztes Netzwerk" ist unter VPC-Einstellungen aktiviert.
    2. Firewall unter Windows ist nicht aktiviert.
    3. Firewall unter OSX: wenn VPC nicht läuft: "Firewall ist deaktiviert"
    wenn VPC gleichzeitig läuft: "Auf ihrem Computer läuft eine andere
    Firewall-Software" (hab keine Ahnung welche)
    4. IP & DNS werden unter Win automatisch bezogen
    5. Hab diese Commande-Befehle ausgeführt und komme zu folgender Adresse: IP-Adresse
    192.168.131.70, Subnetzmaske 255.255.255.0, Standardgateway 192.168.131.254
    Die IP-Adresse wurde 4x gepingt und 4x angekommen

    Was nun? Liegt das an dieser ominösen Meldung, es würde auf meinem Computer irgendeine Firewall laufen?

    Lg, Robert.
     
  13. lore

    lore Gast

    zu 3.: das ist ok so, hat was mit vpc zu tun.

    nächster versuch:
    1. ping mal 216.239.59.104 an (aus windows)
    2. hast du irgendwelche vpn software am laufen? oder ist an deinem Windows sonst irgendwas besonderes (was das netzwerk angeht)?
    3. nen Proxyserver hast du nicht irgendwo eingetragen, oder?

    mfg
     
  14. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Nächste Schritte...

    1. Konnte unter Win auch 216.239.59.104 4x erfolgreich pingen
    2. Habe kein Cisco o.ä. Internet-Zugang funktioniert unter OSX ganz einfach über Airport, WLAN-Router und Kabelmodem.
    3. Unter OSX kein Proxyserver, unter Win weiß ich nicht mal wie ich dort einen auswählen sollte. Habs also bestimmt nicht getan.
     
  15. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Weitere PING-Versuche

    Habe versucht 64.233.161.99 (angeblich google) zu pingen. Funktioniert, jedoch scheint die Übertragungsrate mit durchschn. 125ms recht langsam...
     
  16. lore

    lore Gast

    dann liegt es am dns... schicke dir mal ne pm
     
  17. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    habe den von dir genannten dns unter win eingegeben. weiterhin "server nicht gefunden". muss ich ev. win neustarten?
     
  18. lore

    lore Gast

    "eigentlich" nicht, probier mal einfach auch noch mal die ip-adresse von google im browser einzutippen... komisch, komisch
     
  19. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    google geht auf

    wenn ich die ip-adresse, anstelle des namens eingebe
     
  20. rcsapo

    rcsapo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    127
    Problem gelöst

    Habe das Thema schließlich im Forum Networking (Probleme mit DNS-Server bei Virtual PC) fortgesetzt und schließlich folgenden Lösungsweg erfahren:

    Unter Win nix angreifen, nur schauen, dass IP & DNS automatisch vergeben werden und keine Firewall o.ä. eingeschaltet ist. Unter OSX die Adresse des Routers auch bei DNS-Server eingeben und siehe da, es funktioniert.

    Danke für die Mithilfe,

    Robert.
     

Diese Seite empfehlen