1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet per WLAN langsamer als LAN?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von BillyBlue, 24.12.05.

  1. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hallo,
    wieso ist eigentlich Internet per WLAN langsamer als per LAN? Ich habe hier eine 6MBit Leitung (DSL) und WLAN macht doch deutlich mehr als 6MBit, oder?? Wieso ist dann das Inet per Airport langsamer als direkt per Kabel? Danke :)
    - bb
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Wie langsamer? Meist du die Datenübertragung oder die Ping Zeiten?
    Das der Ping langsamer ist könnte man verstehen, dass ist durch aus möglich, wenn du weit weg bisst von der Basis station oder der Empfang schlecht ist. Natürlich wäre das auch schlecht für die Datenrae, aber dann wurde, meiner Erfahrung nach, ein Mac die Verbindung erst garnicht aufbauen...
     
  3. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    --> das ist jetzt mindestens der dritte thread zu genau derselben Frage; letztendlich verstehe ich Herr Sin, da ich den Eindruck habe, dass viele sich nicht die Mühe machen, sich nach Antworten umzuschauen, sondern nur auf fertige Antworten warten (sry...war nicht so bös gemeint, ich les nur grad diesen thread nachdem ich das "Abschiedsthread" von Sin gelesen habe.

    Zur Antwort: Es war von Anfang an klar, dass WLAN-geschwindigkeit irgendwann von DSL erreicht werden wird. Siehe thread Nummer 1 und thread Nummer 2
    Frohe Weihnachten


    EDIT: Nochmals zum Verständnis: Die geschwindigkeitseinbuse kommt daher, dass man die Daten über mehrere Netzwerkstrukturen laufen lässt (DSL, WLAN). Die Geschwindigkeit ist NICHT diejenige der langsamsten Verbindung SONDERN diejenige der langsamsten Verbindung abzüglich der Netzwerkprotokoll-Overheads - je mehr davon, desto mehr Abzüge - und WLAN hat dabei den miserabelsten Wert (Störanfällig durch andere Mitnutzer, DECT-Telefone etc; Extreme Reichweitenabhängigkeit 54MBit gehen nur über sehr kurze Distanz in voller Geschwindigkeit; weitere Sicherheitsoverhead: Verschlüsselung wegen Abhörsicherheit etc). Schuld an der Misere: die Werbung (wie sie ja bei PCs früher mit GHz den Markt manipulierte) hier mit den Angaben der "Maximalgeschwindigkeiten" anstelle der "Durchschitts/Gebrauchsgeschwindigkeit", sowie zu einem Teil die Ausnutzung der Nomenklatur: 1 Byte = 8 Bits; 1kByte = 1024 Bytes (?!), 1MB = 1024 kBytes.......und der Anwender wundert sich dann, dass die 80 GB Platte nun in wirklichkeit keine 80 GB hat, sondern hier die Aussage 80GB eigentlich 80.000.000 Bytes sind und nicht 83.886.080 Bytes (die sie nach der Rechnung 1kByte =1024Bytes, 1MB = 1024 kBytes) haben sollte. Unter dem Motto: Gib den Blinden Monitore, den Tauben iPods und der Masse Gigabytes.
    (Sry etwas Sarkasmus drinnen).
     
    #3 Rais, 24.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.05

Diese Seite empfehlen