1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

intel iMac 20" - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von td76, 29.03.06.

  1. td76

    td76 Gast

    Hallo,

    versteht mich bitte nicht falsch... Ich möchte hier keine Diskussion über "intel - Gut oder Böse?" anfeuern. Vielmehr bemerke ich, dass ich immer unsicherer in meiner Kaufentscheidung werde, je mehr ich hier bei AT durch die Topics stöbere: Man liest ständig von "intel-Problemen, -Abstürzen oder -Instabilitäten". Mein vorheriger Eindruck aus den drei Mac-Zeitschriften, die ich seit 2 Monaten verfolge, war eher der, dass Intel-Macs durchaus Potential zugeschrieben wurde, aber die "Übergangszeit", in der die nicht UB-Anwendungen über Rosetta laufen, als schwierig deklariert wurde... also ein insgesamt für mich eher positiver Eindruck.

    Ein bißchen zu meinen ursprünglichen Vorstellung: Als bislang (10 Jahre lang) Windows-Nutzer sollte es mein erster Mac sein. Die größte Zeit am Computer verbringe ich mit der Digitalfotografie, bald soll auch das Video-Editing dazukommen; nebenbei mag ich es, meine Musiksammlung zu digitalisieren (und am Computer zu hören) und surfe/maile exzessiv; neu am Mac wäre für mich, meine DVD-Sammlung evtl. zu digitalisieren und DVDs am Mac zu schauen (dies schafft mein Windows-Notebook nicht vernünftig). Letztlich wäre somit mein Grund für den Switch, dass ich die Vorstellung eines gut aufeinander abgestimmten Systems mit einem im Vergleich zu Windows benutzer- und Multimedia-freundlichen OS sehr schätze und mir den Mac als ideal für meine Umgebung vorstelle. Ganz nebenbei mag ich natürlich auch das "Andersdenken" und das Design von Apple's Produkten.

    Für den intel iMac Core Duo 20" (geplant: 256MB VRAM, 2GB RAM, 500GB HD) sprach für mich der tolle Bildschirm und die anscheinend gute Leistung im kompakten - und schicken - Design. Insbesondere hoffe ich auf gute Leistung im multimedialen Bereich (inkl. Bildediting). Programme, die ich plane, sind größtenteils schon UB, wobei leider Photoshop (eins meiner Hauptprogramme) dies erst spät sein wird. Hierbei sei allerdings erwähnt: Warten ist kein Problem! Sprich: Es ist kein Argument für mich, auf den intel-iMac zu verzichten, weil Photoshop vielleicht erst 2007 UB sein wird. Diese Zeit würde ich entweder mit Rosetta-Photoshop (nach Herrn Jobs: Photoshop reloaded) überbrücken, was schon ein enormer Leistungsschub zu meiner bisherigen Windows-Notebook-Performance-Erfahrung wäre, oder ich hätte auch Interesse an Aperture oder Adobe Lightroom (beides bald / schon UB).

    Also: Eigentlich war klar, dass ich den intel iMac will ! Verunsichert bin ich jetzt tatsächlich nur durch die hier häufig zu lesenden Negativerfahrungen mit intel-Macs (Abstürze, Hardwaredefekte, etc.). Jetzt - nach langer Rede - komme ich zum ursprünglichen Sinn dieses Topics: Sind diese Negativbeiträge "Forentypisch" zu werten, liegt es also daran, dass gerade viele intel-Macs gekauft werden und sich eben nur diejenigen, die Probleme haben im Forum melden, während der überwiegende Teil glücklich ist und dies nur einfach nicht schreibt? Oder gibt es für mich wirklich Gründe, warum ich auf dem Switch zum intel-iMac verzichten sollte?

    Ich hoffe, ihr habt bis hier durchgehalten ;) und könnt mir weiterhelfen. Hat jemand von euch einen intel-iMac und kann über gute Erfahrungen berichten?

    Danke und viele Grüße,
    Thorsten
     
  2. weebee

    weebee Gast

    Ich bin zwar noch nicht so begeistert vom Intel-Mac, aber würde dir schon dazu raten. Die meisten Sachen, die Du vorhast werden darauf ja jetzt schon gut laufen. Und der Rest (Photoshop) kommt dann irgendwann. Anders wäre es, wenn Du die iApps überhaupt nicht nutzt und nur mit Adobe-Software arbeitest.
     
  3. Katzhund

    Katzhund Jonagold

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    18
    Naturgemäss haben es Foren an sich, dass meist nur die Problemfälle dargelegt werden und somit der Eindruck entstehen kann, als würde kaum ein Rechner funktionieren.

    Ich bin mit meinem Intel iMac 20" rundum zufrieden, wobei der Wechsel von einem G3/350 zum iMac und der Eindruck vom Temporausch natürlich ein anderer ist, als wenn man von einem G4 oder G5 herüberwechselt.

    Zu den hier im Forum beschrieben Funktionsproblemen des Intel iMac kann ich soviel sagen, dass ich bisher (2 Wochen) bei meinem Rechner keine Fremd-RAM-Unverträglichkeit (zusätzlich 1 GB DSP) festgestellen konnte. Allerdings sind bei mir die gelegenheitlichen Ausfälle der Laut/Leise-Tasten der Tastatur auch schon aufgetreten, ein Problem das entweder durch Ein/Ausstecken des USB-Kabels behoben werden kann, oder durch den Austausch gegen eine neue Tastatur, was ich machen werde, falls das Problem bestehen bleiben sollte.

    Immerhin hab ich mit meinem Intel iMac einen Rechner, der mir noch einige Zeit einen subjektiven Geschwindigkeitszuwachs geben wird, da die Umsetzung vieler wichtiger Programme in Universal Binary erst begonnen hat, wobei der angekündigte Termin vom neuen Photoshop für 2007 tatsächlich noch sehr fern ist.

    Und zum Schlusse: Mich würde tatsächlich sehr interessieren, wieviel Prozent der neuen Intel iMac User mit ihrer Kiste Probleme haben und wieviele keine.

    Mahlzeit.
     
  4. iPunk

    iPunk Gast

    hab seit 3 wochen nen 17" intel-imac hier stehen und bin für ein revision A-gerät positiv überrascht, wie problemlos er funktioniert wenn man bedenkt, dass sowohl die hardware als auch das system sozusagen komplett neu sind.
    fazit: rundum zufrieden, sowohl hardware- als auch geschwindigkeitstechnisch :)

    empfehlung: unbedingt 1GB RAM zusätzlich einplanen!
     
  5. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Wenn Dus nicht eilig hast, würde ich die Revision abwarten. Neue Produkte haben gelegentlich Macken, die dann behoben sind.

    Insgesamt ist es aber sicher so, dass die Intel iMacs ordentliche Arbeit leisten - die Anzahl der Fehler, die man so mitbekommt ist für ein _völlig_neues_ Produkt sehr gering.

    Gruß,

    .commander
     

Diese Seite empfehlen