1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Intel Core 2 Duo 64 bit---???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von jarett, 07.10.06.

  1. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    zurzeit herrscht ja die ständige frage, ob die macbook(pro) reihe nun in den kommenden wochen erneuert wird und mit dem intel core 2 duo prozi ausgestattet wird.....tja...dass wissen wohl die wenigsten...

    mich würde vielmehr interessieren was überhaupt der vorteil von diesem prozessor gegenüber dem aktuellen core duo wäre, und vorallem wie sich die 64 bit auswirken.
    abgesehen von der hitzeentwicklung (die, was ich gehört habe nicht wirklich viel geringer sein wird) und auch die minimale stromersparnis (das wort hab ich wohl grad erfunden).

    leopard wird doch auch noch locker auf nem core duo laufen...aber in welchen grenzen wird sich der leistungsunterschied dann tatsächlich bewegen. denn ob man beim konvertieren seiner cd's einige sekunden länger brauche, dass wird doch den meisten egal sein.


    ich bitte um aufklärung! :p
     
  2. nero879

    nero879 Roter Delicious

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    93
    abgesehen von der hitzeentwicklung (die, was ich gehört habe nicht wirklich viel geringer sein wird) und auch die minimale stromersparnis (das wort hab ich wohl grad erfunden).
    ich bitte um aufklärung! :p[/quote]


    soweit ich gelesen habe auf der Intelseite sind die IC2D 40%schneller und verbrauchen 40%weniger Energie.
     
  3. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Aaaalso.
    Erstmal eins vorweg: Core Duo (CD) basiert noch auf der Banias-Architektur, also auf dem alten Pentium M quasi.
    Core 2 Duo (C2D) dagegen basiert auf der Core-Architektur und ist designtechnisch daher auch neuer. Weiterhin bringt C2D genauso wie CD die Virtualisierungstechnik Vanderpool mit, aber zusätzlich noch SSE3 Unterstützung und die 64-Bit Technik EM64T, so hieß sie zumindest mal vorher aber sie entspricht im Grunde auch AMD64 sodass entsprechende 64-Bit-Software sowohl auf Athlon 64 läuft als auch auf dem Core 2 Duo.
    Weiterhin besitzt C2D bis zu 4 MB L2 Cache, im Vergleich zu 2 MB L2 Cache des CD. Das bringt vor allem viel für aufwändige Berechnungen die sehr Cache-lastig sind, da so die wesentlich teueren RAM-Zugriffe oder gar Festplattenzugriffe minimiert werden.
    Außerdem besitzt C2D noch ein paar interne Optimierungen (4-fach skalare statt 3-fach skalare Architektur, neue Micro-Ops und glaube auch eine Technik um Ops zusammenzufassen), neue Stromsparmodi sowie eine 14-stufige Pipeline was höhere Takte ermöglicht aber auch etwas schlechter im Fall vom Pipeline-flushes ist.

    Die 64-Bit-Fähigkeit erlaubt es, eine größere Menge an Peripherie zu adressieren und somit auch mehr RAM. Der Athlon 64 benutzt intern 40 Adressleitungen, kann somit reintheoretisch maximal 2^40 Byte, was also 1 TB entspricht, adressieren. Wie es der C2D intern macht, weiß ich nicht, aber auf jedenfall mehr als die heute theoretischen 4 GB (scherze wie PAE lassen wir mal außen vor). Außerdem sind die Integer-Register, also interne Speicherzellen für Ganzzahlen nun 64 Bit breit, was es erlaubt, leichter mit großen Zahlen zu arbeiten. Floatingpoint-Register, also für Fließkommazahlen, nutzen standardmäßig schon größere und sollte man SSE oder sowas einsetzen, da sind glaube 128 Bit breite Register usus.

    Im Endeffekt ist also mit ner etwas höheren Performance zu rechnen.

    Zum Thema Hitzeentwicklung und Stromsparen: Da schenken sich CD und C2D nicht viel, geht also von ähnlichen Verbrauchswerten und Wärmeentwicklungen aus.
     
  4. Tobi23

    Tobi23 Gast

    Super-Antwort, danke!
     
  5. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168

    ja thx für die antwort! also für mich hört sich das so an als würde sich zwar viel verändern....jedoch für den "otto-normalverbraucher" (sprich nicht zu rechenintensive programme..eher ilife programme) wird sich bis auf ein wenig zeitbeschleunigung auch wieder nicht soooo viel tun!
     
  6. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Du hast es erfasst.
    Im Grunde tut sich da noch nicht zuviel. Richtig losgehen wirds erst, wenn wirklich 64-Bit-Applikationen da sind und kräftig in Richtung Multi-Threading programmiert wird. Vorher wirste da nich viel merken, aber mal ehrlich: Der Core Duo und Core 2 Duo sind momentan somit das schnellste was es in dem Bereich gibt. Fällt dir da irgendeine Anwendung ein die bei realistischen Aufgaben in die Knie geht? Mir ehrlich gesagt nicht so recht, von wissenschaftlichen Applikationen und Rendering, wo es eh nie schnell genug sein kann, mal abgesehen.
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476

    soweit ich gelesen habe auf der Intelseite sind die IC2D 40%schneller und verbrauchen 40%weniger Energie.

    Sie verbrauchen bei gleicher Taktfrequenz 40% weniger.
    Nicht 40% schneller und 40% sparsamer.
     
  8. schnydi

    schnydi James Grieve

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    137
    Ich habe mir kürzlich einem MacPro gekauft. jedoch habe ich feststellen müssen, dass selbst Rechenintensivste Programme (Rendering von Videos, complimieren von Programmen etc...) wenn überhaupt nur etwa 3/4 der zur verfügung stehenden Rechenleistung (gem. Aktivitäts-Anzeige) benutzen können. Aus diesem Grund denke ich, dass heutige Prozessoren den Programmen und System weit voraus sind. Vielleicht wird sich dass mit OS 10.5 ändern, dass soll ja erst wirklich 64bit unterstützen.
     
  9. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Da ist was dran.

    Was aber viel wesentlicher ist und mehr Performance bringt ist, die Anwendungen ordentlich zu parallelisieren. Nur lässt sich manches eben nur schwer parallelisieren.
     
  10. nero879

    nero879 Roter Delicious

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    93
    Wir werden abwarten müssen wie gut sich die C2D bei Leopard auswirken!

    nochmal das was offiziel Intel schreibt:
    http://www.intel.com/performance/index.htm:
    Intel® Core™2 Duo Processors
    The desktop Intel® Core™2 Duo processors can deliver up to 40% performance increase and over 40% more energy efficiency4 to the entire gaming community. Run your favorite solo game or connect to a multiplayer online adventure and see for yourself the awesome experience that Intel Core 2 processors can offer. Great Performance and Energy Efficiency[​IMG]Up to 40% more performance[​IMG]Over 40% more energy efficient
    oder auch auf deutsch:
    http://www.intel.com/personal/computing/emea/deu/multiply/index.htm?iid=deuHPage+main_C2D_1:
    Intel® Core™2 Duo
    Desktop-Prozessor

    Bis zu 40 % mehr Leistung bei über 40 % weniger Energieverbrauch¹.
    >bitte auch das Kleingedruckte lesen und nicht falsch intepretieren.

    alles weitere unter:
    www.intel.de
     
  11. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Das ist ja nen toller Vergleich.
    Was ist das Vergleichssystem? 40 % gegenüber welchem Prozessor?

    Steht das irgendwo?
     
  12. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272
    Moment mal! Hier werden doch Äpfel und Birnen verglichen. Der Mobil Prozessor ist was ganz anderes als die Desktop Variante!

    Bei den Desktops Cor2Duo gabs nen riesen Sprung (vom CoreDuo).
    Aber bei den Mobilen Core2Duos ist der Leistungsunterschied im Vergleich zum CoreDuo eher mager.

    Lest doch einfach mal auf den gängigen Seiten die Test. Ist nun wirklich kein Geheimnis mehr. zB auf Tomshardware.de

    Grüße
    Frank
     
  13. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    Die wichtigste Neuerung bei AMD64 hast Du aber gekonnt verschwiegen, die Interger-Registeranzahl ist von 8 auf 16 verdoppelt worden. Dadurch können Compiler den Programmcode besser optimieren. Das bringt nochmals einen Geschwindigkeitsvorteil, aber eben nur im 64Bit Modus.
     
  14. monzdacee

    monzdacee Gast

    Ich habe genau diese Diskussion mit meinem Mitbewohner geführt, weil er auch ein MacBook haben möchte.

    Vorne weg einmal: Wer einen neuen Laptop JETZT braucht, sollte auch immer jetzt kaufen. Aber was ist mit jenen, die tatsächlich noch warten können.

    Ein Computer sollte nicht nur daran gemessen werden, wie gute er jetzt funktioniert, sondern auch wie gut er noch in drei, vier oder fünf Jahren ist und wenn man jetzt die Chance hat zwei Monate zu warten um sich dann einen Rechner zu kaufen den man dafür ein bis zwei Jahre später in Rente schicken muss, dann warte ich zwei Monate.

    Und ich denke, dass ist bei den MacBooks jetzt der Fall. Ich bin mir sicher, dass es bald einen Unterschied macht. Ein Sprung wie von 32 auf 64bit geschieht einfach sehr sehr Selten. Wann war der Sprung von 16 auf 32bit... Windows 3.11?

    Die Anforderungen WERDEN steigen, egal ob man seinen Computer nur zum Surfen nutzt oder nicht. Was sind die rechenintensivsten Operation, die es am Computer so gibt? Video und Photo können verdammt harte Brocken sein. Und wenn jede Handy-Cam HTDV aufzeichnet und dein Miniknipse für die Hemdtasche auf einmal 20MP RAW-Files produzierst, wirst man sich doch schon fragen ob 64-Bit nicht doch besser wären, zumal in Zukunft der Großteil der Software optimiert sein wird. Vor allem bei Apple.
     
  15. sternchen.sunny

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    28
    Muß jetzt mal noch eine dumme Frage stellen, auf die Gefahr hin das Ihr mich für meine Unwissenheit auslacht.:-[

    Sonst gab es doch mit manchen Programmen bei einem 64bit Probleme (bzw. liefen gar nicht)?

    Wie ist das dann beim Core2Duo?

    Danke schon mal für die Antwort, würde nämlich sonst warten mit dem Kauf, sonst müßte ich ja gleich kaufen.o_O
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Die neuen Prozessoren können beides, 32 Bit und 64 Bit. Gruss KayHH
     
  17. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Das der Leistungssprung nicht die Welt ist, habe ich ja geschrieben.

    @tjp
    Danke für die Info :) Das wusste ich noch nicht und nachgeschlagen hatte ich es nicht, sondern ausm Kopf geschrieben.
     
  18. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272
    Hab Dich auch nicht direkt gemeint!
     
  19. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich weiß, wollte es aber gesagt haben ;)
     
  20. nero879

    nero879 Roter Delicious

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    93

    sehr gut gesagt! vielen dank für diese Argumentation.
    Ich kann mich nur anschließen was hier steht! immerhin besteht auch immer die Frage für welche Anwendungen brauche ich mein Notebook?!
     

Diese Seite empfehlen