1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

integriertes AirPort Extreme WLAN

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DieHappyGirl, 10.01.07.

  1. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    [SIZE=-1]Hallo,

    ich habe mir heute einen MAcBook Pro gekauft. Da ist ja u.a. ein integriertes AirPort Extreme WLAN mit drin.

    Ich versuchen schon die ganze Zeit vergeblich eine drahtlose Verbindung zum Internet hinzubekommen, aber es funktioniert einfach nicht.

    Immer wenn ich etwas über
    [/SIZE][SIZE=-1]integriertes AirPort Extreme WLAN lese ist von einer Basisstation die Rede. Muss ich die jetzt noch extra dazu kaufen, damit ich dieses [/SIZE][SIZE=-1]integriertes AirPort Extreme WLAN nutzen kann?
    [/SIZE]
     
  2. m00gy

    m00gy Gast

    Naja, Du solltest natürlich schon irgendwo einen WLAN-Sender haben, nicht wahr? Wo soll das Internet denn sonst herkommen? Hast Du einen WLAN-Router zu Hause?
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hihi, ja :)

    Das Airport ersetzt nur das Kabel vom Computer zum Router - aber einen Internetzugang (ISDN oder DSL) brauchst Du natürlich in beiden Fällen.

    -Stefan
     
  4. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Sorry ich bin leider absolut kein Computerfreak :)
    Aber ja ... einen WLAN Router habe ich. Der steht im Flur.
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Na dann solltest Du oben neben der Uhr auf das Aiportsymbol klicken, dort sollte der Namen Deines WLANs angezeigt werden. Darufklicken, ggf. das Kennwort eingeben (bei WEP darauf achten, welche Schüssellänge gewählt ist) und damit dürfte's gut sein. In diesem Fall ist Dein WLAN Router Deine Basisstation. (Airport ist nur Apples schickerer Name für "WLAN")
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Sehr gut, dann kommen wir der Sache schonmal näher :)

    • Wurde der Router schonmal erfolgreich mit anderen Computern genutzt?
    • Schalte Airport über die Systemeinstellungen --> Netzwerk --> Airport --> Konfigurieren... ein. Nach einer Weile müsste das WLAN-Netzwerk in Deiner Wohnung automatisch erkannt werden (Ausnahmen sind möglich, z.B. wenn das Netzwerk "versteckt" wurde)
    • Im Normalfall musst Du Dich mit dem WLAN-Netz verbinden. Dazu müssen meist der Netzwerkname und ein WEP- oder WPA-Kennwort eingegeben werden.
    • In der Systemeinstellung "Netzwerk" signalisiert ein farbiger Punkt vor der Netzwerk-Schnittstelle "Airport", ob eine Internetverbindung besteht (rot = keine Verbindung, gelb = Verbindung zum Netzwerk, aber nicht zum Internet, grün = Verbindung zum Internet)

    -Stefan
     
  7. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Ok, dann war ich schonmal nicht sehr falsch. Mein WLAN wird angezeigt aber das Problem ist nämlich, dass mir immer angezeigt wird, dass mein Kennwort falsch wäre.

    Er ist automatisch auf "WEP-Kennwort" gestellt. Hab auch schon "WEP 40/128-Bit Hex" ausprobiert, aber da kann ich gerade mal die ersten beiden Kennziffern vom Passwort eingeben. Den Rest schreibt er irgendwie nicht. Und bei "WEP 40/128-Bit ASCII" bekommt nach der Eingabe nicht der OK Button hervor. Ich kann nicht draufklicken.

    [EDIT] Sorry dieses Kennwort hat ja nichts mit dem Routerkennwort zu tun. Aber es wir auch ohne Schutz keine Verbindung aufgebaut :(
     
    #7 DieHappyGirl, 10.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.07
  8. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Ja wir haben hier noch einen Laptop und PC. Eigentlich macht mein Dad immer diese Internetsachen, aber beim MAC (ist unser bzw. mein erster) hat er irgendwie auch keine Ahnung :(
     
  9. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Hm kann da keiner mehr helfen? :( Ich hab keinen Schimmer was ich machen soll ... Und ohne Internet ist es echt scheiße mit dem laptop ...

    Der Router ist ein T-Sinus 154.
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hast Du schonmal versucht, Dein MacBook per Kabel an den Router anzuschließen? Manchmal bekommt man keine Verbindung, obwohl alles richtig eingestellt ist (siehe auch hier).
     
  11. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    hast Du schon einmal versucht vor das Passwort einen "$" zu setzen?

    Gruss
    Andreas
     
  12. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Also ich habe gerade das Kabel angesteckt und es funktionierte super! Nur ist das Kabel bei meinem Vater ... und ich brauche die Verbindung bei mir im Zimmer ;)

    Hab auch nochmal bei der Router Einstellungen geschaut: WEP, HEX - Schlüssellänge 64 Bits
    Beim MB steht jedoch 128 Bits ... hmmm
     
  13. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Wenn ich dieses Zeichen mit eingebe, kann ich keine Buchstaben schreiben bzw. es funktionieren dann nur ein paar Buchstaben. Heißt: ich kann mein Passwort nicht korrekt eingeben.

    Mein Vater meinte vorhin noch, dass dieses Passwort ja eigentlich nur benötigt wird wenn man die Konfiguration vom Router ändern will. Ich dreh noch durch :-c
     
  14. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Ich glaube meine Hauptproblem besteht wirklich bei dem Passwort und dem Schutz.

    Im Internet gibt es eine Anleitung in der folgendes geschrieben wird:
    Aber ich habe ja nur 64 Bit und das Passwort was ich hier habe besteht nur aus 7 Zahlen/Buchstaben.

    Was muss ich da jetzt machen?
    Was mir absolut unklar ist, warum ich im Kennwortfeld manche Buchstaben nicht eintragen kann. Nehmer wir mal als Beispiel "Fl5ughafen" ... F geht nicht l5 geht dann mal wieder, u geht wieder nicht (ist jetzt einfach nur nen ausgedachtes BSP). Woran liegt das?
     
  15. m00gy

    m00gy Gast

    HEX bedeutet HEXADEMZIMAL. Ein HEXADEZIMAL-Kennwort kann maximal aus den Ziffern 0-9 sowie den Buchstaben A,B,C,D,E,F bestehen.
     
  16. Stalker

    Stalker Empire

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    89
    hi diehappy

    mit deiner vermutung liegst du schon ganz richtig

    am besten wäre es in den einstellungen des routers zu gucken was eingestellt wurde. dabei interessieren dich die sogenannte ssid und die verschlüsselungsmethode (wird vermutlich wep oder wap xxxbit, ASCII sein. passwort scheinst du ja zu kennen. die anderen beiden daten musst du bei deinem vater erfragen. wenn du die weißt kannst dich ja nochmal melden.

    das liegt an dem HEX. das steht für hexadezimal und ist eine andere art zu zählen. und zwar kann man von 0-15 zählen, indem ganz normal die zahlen 0-9 und dann weitergezählt wird mit a-f, also zum beispiel ist die 11 in hex das b und f wäre 15. somit besteht das system aus 16 ziffern, also von 0-a ;)

    gruß aus bremen
     
  17. Stalker

    Stalker Empire

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    89
    da war m00gy schneller ;)
     
  18. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    meines Wissens nach wird bei WEP aus einem Passwort ein entsprechend langer Key errechnet. Du musst nicht das Passwort, sondern den echten Key (mit "$") beim Mac eingeben. Im Zweifelsfall in die Konfiguration des Routers schauen - der sollte beides anzeigen.

    Gruss
    Andreas
     
  19. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Aus Sicherheitsgründen würde ich bei der Gelegenheit gleich mal die Verschlüsselung am Router auf WPA stellen und dann das Ganze nochmal probieren.
     
  20. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    ... aber natürlich nur, wenn der Access Point und ALLE damit arbeitenden Geräte WPA unterstützen ....
     

Diese Seite empfehlen