1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

InDesign & Photoshop

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von electribus, 03.08.05.

  1. electribus

    electribus Gast

    Ich versuche gerade folgendes zu realisieren:

    Und zwar habe ich 3 Elemente als Formebene in Photoshop .psd und brauche diese in InDesign in einem Layout. Die Vektoren sollten aber erhalten bleiben, damit ich sie weiterhin verlustfrei skalieren kann, sowohl beim bearbeiten in InDesign als auch im fertigen PDF Dokument. Wie ich so sehe ist die Importfunktion von inDesign recht mager ausgestattet wenn ich nicht irre.

    Ist da was zumachen, oder muss ich in InDesign alles nachbauen?
     
  2. mona

    mona Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    176
    - Datei in xy.psd abspeichern.
    - InDesign öffnen, Datei neu anlegen und dann die psd-Datei mit "PLAZIEREN" (Apfel+D) importieren.
    - Vektor-Objekte edieren: Werkzeugpalette oben links den weißen Pfeil (Bearbeitungswerkzeug) aufrufen. Gucksu? Lauter Anfass-Punkte!
     
  3. electribus

    electribus Gast

    Die Datei .psd mit "Plazieren" importieren ist klar, nur kommt das .psd Logo als Bitmap an, obwohl es in PS als Verktor-Objekt erzeugt und gespeichert wurde. Nix mit Vektor-Objekt edieren...

    Übrigens: oben links ist (schwarz) das "Auswahlwerkzeug" (V) zum Verschieben und skalieren. Die Ankerpunkte verändert man mit "Direktauswahl" (A) oder "Richtungspunkt Umwandeln" (Umschalt+C).
     
  4. mona

    mona Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    176
    Sorry, ich habe einen Schritt vergessen:
    Nach dem Import Rahmen auswählen und mit rechter Maustaste (oder mit Control, du weißt schon) "Beschneidungspfad in Rahmen umwandeln"...

    Klappt es?
     
  5. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Warum legst Du die Formen nicht gleich in InDesign an?
    Auch kann man diese multiplizieren etc lassen. ;)
     
  6. worshipper

    worshipper James Grieve

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    137
    vielleicht geht es:

    vektorebene in photoshop auswählen.
    per copy und paste in indesign einfügen.
     
  7. electribus

    electribus Gast

    Alles nur halbe Sache na umfangreicher Recherche... Damit InDesign daraus Pfade für PostScript generieren könnte müsste es die gesamte Funktionalität von Photoshop bzw. Illustrator beherrschen, das ist aber nicht Sinn der Sache, denn Skalieren, Drehen und positionieren dazu noch Maskenfunktionalität, mehr braucht man im Satz eigentlich nicht. Für den Rest gibt es schließlich Illustrator bzw. Photoshop.

    Mein Vorhaben geht trotzdem, Adobe ist ja innovativ. Recht einfach sogar ... Datei in Illustrator öffnen (seit CS werden Vektoren aus PS nahtlos übernommen), als ai oder besser gleich als eps speichern und in InDesign öffnen (BTW: Nicht von der Vorschau irritieren lassen, die ist in InDesign bei Vektorgraphiken immer sehr sehr sehr bescheiden).

    p.s. Warum lege ich die Formen nicht gleich in InDesign an? Weil ich die Formen von einer anderen Person bekommen habe und diese für das Layout bestimmt waren. Sonst benutze ich natürlich direkt InDesign.
     
  8. Hanyorilla

    Hanyorilla Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.11.04
    Beiträge:
    241
    Moinsen electribus,

    wieso "sehr bescheiden"?? Unter "Ansicht -> Anzeigeoptionen -> Anzeige mit hoher Qualität" hast Du eine 1A-Darstellung auf dem Bildschirm.
    siehe Anhänge ;) Das "DAS DA Theater"-Logo ist ne Vektorgrafik.

    bisdenne
    dasHanyo
     

    Anhänge:

  9. electribus

    electribus Gast

    ui das habsch ja ganz übersehen. besten dank, das rundet die sache natürlich vollkommen ab.

    _electribus
     

Diese Seite empfehlen