1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

In Ear Earphones

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von notranked, 01.11.06.

  1. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    wie der titel schon verrät geht es um die In Ear Earphones
    im forum gibt es mehrere beiträge darüber wie gut manche sind
    mein beitrag weicht nicht sehr weit davon ab
    dennoch hat er einen gravierenden unterschied
    ich habe hier ein paar daten mit denen ich leider nichts anfangen kann

    zum ersten produkt gerade im store entdeckt
    Sennheiser CX300 Ohrhörer
    Frequenzbereich: 18 - 21 kHz
    Wandlerprinzip: dynamisch, offen
    Nennimpedanz: 16 Ohm
    SPL (1 kHz, 1 Vrms) : 112 dB
    THD (A kHz, 100 dB SPL) : < 0,2 %

    zweites produkt
    Razer Pro|Tone™ m100 In-Ear Ear Phones
    Frequency Response: 6 ~ 23,000Hz
    Dynamic Transducer
    Impedance: 16 ohms
    Max Sound Pressure Level (SPL): 108dB
    Cable Length: 1m/ 3.28ft
    3.5mm connector plug
    Max Power Rating: 20mW

    dritten produkt
    die apple in ear earphones
    leider hab ich hier keine daten finden können, vielleicht könnt ihr die posten


    mich interessiert bei den produkten der frequenzbereich
    die db anzahl dürfte bei beiden mit über 100 db reichen
    was ist ein guter "frequenzbereich" ? worauf sollte man achten

    ich weiß dass diese fragen sehr technisch orientiert sind und sehr ins detail gehen
    dennoch hoff ich dass der ein oder andere mir helfen kann

    edit:
    vllt wären die preise noch wichtig zum diskutieren
    die sennheiser sind vllt wie erwarten am teuersten
    60€ schlagen hier zu buche
    Razer und Apple teilen sich mit 39€ platz zwei
     
  2. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Kann Dir leider zu den anderen Fragen nix sagen, aber wenn der Preis eine Rolle spielt:

    Bei amazon.de kosten die Sennheiser auch nur 41,95! Und das bei kostenfreier Lieferung!

    *J*
     
  3. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Der Frequenzbereich ist der Bereich der Tonfrequenz, die vom Kopfhörer abgespielt wird. Wenn du in einem Song einen höheren oder tieferen Ton in der Datei hättest, würdest du ihn nicht hören, wenn er ausserhalb des F.-Bereich liegt.
    Och, jetzt ist macrainbow schneller gewesen. Ich wollte noch anhängen, dass wie er auch schon sagt, der Razer sieht gut aus.
     
  4. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    wie schaut es denn bei den beiden prodkten aus razer oder sennheiser?
    laut werten sind dann die razer besser?
     
  5. Vogtlander

    Vogtlander Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    102
    Wir ahhte das hier schon des Öfteren diskutiert... Hörgeschmäcker und Hörgewohnheiten sind ja auch bei jedem etwas anders. Was ich aber dringend anmerken muß: 100dB Schalldruck als InEar (d.h. der Schall kann nicht entweichen) führt auf kurz oder sogar plötzlich zur Hörschädigung!!! Ich habe durch moderates Hören mit den Sony MDR-EX71S einen Hörsturz bekommen. Siehe auch Thread :http://www.apfeltalk.de/forum/sportkopfhoerer-t49802.html
    Habe jetzt Beyerdynamic, nicht das gelbe vom Ei aber in jedem Falle besser für meine Gesundheit.
     
  6. t3ddy

    t3ddy Gast

    Also ich hatte sowohl die Sennheiser als auch die Apple und kann NUR DAVON ABRATEN!!

    Leg lieber noch gute 10 Euro (auf die Sennis) drauf und leiste dir E2Cs von Shure. Es lohnt sich. Deutlich haltbarer durch hammer verarbeitung und spitzen durch ganz andere Bauart.

    Gruß T3d
     
  7. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Ich hatte auch mal die Apple und habe jetzt die Sennheiser.
    Leider liegt bei mir zuviel Zeit dazwischen als dass ich sie direkt vergleichen könnte. Hatte die Apple damals verkauft weil sie "inkompatibel" zu meinen Ohren waren und immer rausgerutscht sind, die Sennheiser sitzen fest.

    Die Sennheiser haben einen sehr guten Klang, bisschen Bass-lastig aber spitze. Wenn es einem zu Bass-lastig ist kann man es ja mit dem Equalizer etwas "runterregeln"

    Mein Tipp also: Sennheiser :)
     
  8. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Hatte schon diverse In-Ears.

    Sony (generell) - zu basslastig, da kommt sonst nichts anderes raus, aber so ist bei denen eh jedes Audiogerät abgestimmt

    Philips - angetestet und für untauglich befunden ;)

    Apple - guter, neutraler Klang, aber die Verarbeitung ist ehrlich gesagt hundsmiserabel. Musste alle paar Wochen mit der Klebepistole dran gehen...

    Sennheiser - sehr zufrieden, auch wenn ich mir durch eine Tasche ein paar geschrottet habe. Etwas basslastiger als die Apple In-Ears, aber im Endeffekt genau richtig. Vor allem zu dem Kurs.


    Ich sehe bisher nicht die Notwendigkeit ein, für Musik, die ich unterwegs höre und die arg komprimiert ist, für einen In-Ear Kopfhörer mehr Geld auszugeben. Anders sieht es zu Hause aus, irgendwann kommt mir noch mal ein Orpheus ins Haus:p
     
  9. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    leider musste ich auch des öfteren lesen dass die apple in ear earphones nicht so stabiel sind
    find ich ehrlich gesagt recht schade, würd die mir am ehsten kaufen aus liebe zur firma
    ich werde mich dann mal um die sennheiser kümmern
    denn wenn es die für 41€ gibt ist das echt gut
    sennheiser ist ja jetzt auch nicht so die unbekannte firma ;)
    danke nochmal an die ganzen posts (auch wenn meine eigentlichte frage, die des frequenzbereichs nicht beantwortet wurde, welcher jetzt ein sehr guter frequenzbereich ist)
     
  10. hupe

    hupe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    321
    der mensch kann zwischen 20 und 20.000hz hören. das ist allerdings der idealfall. bei säuglingen vielleicht... also bringt dir das _fast_ nichts. die mitübertragenen frequenzen, die du nicht wirklich hören kannst, tragen trotzdem zum gesamtklangbild bei, da diese frequenzen zT vom körper wahrgenommen werden können...
    man kann "eigentlich" sagen: je größer der bereich, desto besser.
     
  11. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    ist es nicht sogar so, dass frequenzen, die zwar vom ohr nicht wahrgenommen werden, frequenzen, die vom ohr sehr wohl gehört werden beinflussen?? denke da an interferenzen?! da gibts doch neuere anlagen mit "extra" boxen, die frequenzen abspielen, die vllt grad nochn hund hören kann!

    naja..wie auch immer...ich achte in erster linie auf ein breites spektrum (dass heißt, möglichst wenig Hz bis möglichst viel kHz)...bin aber auch eher ein klangverwöhnter junge hehehe...selbst musiker, vllt von daher :)

    ich persönlich habe zur zeit phillipps in ear hörer am iPod...sooo schlecht find ich die nicht...werde mir aber demnächst welche von shure oder sennheiser zu legen...das sind firmen, die wirklich professionell audiogeräte aller art (mikros, boxen,...) herstellen, die auch qualitativ wunderbar sind...damit solltest du nix falsch machen.

    einen kopfhörer kann dir jeder nur aus seiner sicht raus empfehlen, da jeder alles etwas anders wahr nimmt...vllt probierst du einfach ein paar hörer aus (mein jetziger ist der 3te hörer in 1 jahr!!) und bald wirste merken, worauf DU achten musst, damit DU einen guten klang hast.

    hatte selbst auch sony.....:) schön wummerig joar hehehe
     
  12. themoetrix

    themoetrix Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    465
    Habe da mal eine generelle Frage zu den in ear Kopfhörern!

    Ist es nicht extrem schädlich für das Ohr so abgeschirmt zu sein? Habe den Shure E2c. Vom klang echt super, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich nach dem gebrauch Ohrschmerzen bekomme.
     

Diese Seite empfehlen