1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMovie: Konvertierung zu .mpeg dauert ewig...

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von hector_umbra, 08.01.07.

  1. hector_umbra

    hector_umbra Granny Smith

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    16
    hallo zusammen,
    ich saß die letzten tage vor iMovie und hab mir aus bilder, musik und videos ein kleines filmchen zusammengebastelt. gesamtlänge ca. 30min, projektgröße ca. 7,5gb.
    nun wollte ich es so konvertieren, dass es auf einen handelsübliche dvd passt. also "senden..." -> "quicktime". gesagt getan. in quicktime noch das filefromat ausgewählt, und über "eigene einstellung" die datenrate auf 22000kb/s, audio auf 162, damit ich nicht zu viel an qualität einbusen muss. die vorgeschlagene geschätze filegröße sollte dann ca. 4,5gb betragen. juhuuu, also den konvertierungsvorgang gestartet, und seit dem zählt er nur die verbleibenden minuten hoch. nach 4 stunden war er dann bei 2342min, bis der film fertig ist.

    kann mir jemand sagen, wie ich die 7,5gb auf dvd größe runter bringe? (ich habe keinen doubble-layer-brenner).

    danke euch vorab....
     
    #1 hector_umbra, 08.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.07
  2. Wieso sendest du das Projekt nicht an iDVD? Oder ist mpeg-2 gar nicht dein Wunschformat. Willst du das in mp4 (Quicktime) enkodieren, weil dass QT in mpeg-2 enkodieren kann, ist mir neu?

    Die Datenrate ist, glaube ich, auch zu hoch. Mehr als 12.000kb/s macht bei DVD keinen Sinn, soweit ich weiss.
     

Diese Seite empfehlen