1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMovie '08, Quicktime & MPEG-2

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Apfabutzn, 20.08.07.

  1. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Hallo,

    Ich hatte gelesen, daß das neue iMovie'08 jetzt auch "Consumerformate" bearbeiten kann. Jedoch kann ich meine MPEG2 Videos nach wie vor nicht direkt bearbeiten, geschweige denn öffnen.

    Quicktime Pro mit der zugehörigen Erweiterung für MPG 2 kann auch nicht wirklich mit dem Format umgehen, spielt die Videos nur stumm ab, und kann sie nicht de-interlacen. Eine Frechheit dafür auch noch Geld zu verlangen.

    Gibt es keine Möglichkeit, mit Apples OnBoardFacilities, dieses Format zu öffnen und bearbeiten? Und wenn nicht, was sind die Alternativen

    Danke
     
  2. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Nachtrag:

    Apple bewirbt sein iMovie '08 selbst auf der Seite http://www.apple.com/de/ilife/imovie/ mit
    "Erweiterte Unterstützung für Formate.
    iMovie unterstützt SD- und HD-Video ebenso wie andere gängige Formate, etwa DV, HDV, MPEG-2, MPEG-4 und sogar AVCHD"

    Bei MPEG-2 scheint das allerdings ein Wunschtraum zu sein. Bin sehr enttäuscht.
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Soweit ich das mitverfolgt habe, geht iMovie 08 mit MPEG2 nur (und ausschließlich) beim Direktimport korrekt um. Für die Wiedergabe über QT etc. ist weiterhin der Apple-Wiedergabe-Codec notwendig.

    Außerdem gibt es in irgendeinem Apple-Support-Dokument den Hinweis, dass nicht alle MPEG1/2 Formate unterstützt werden.

    Da ich Dich so verstanden habe, dass Du den MPEG2-Wiedergabe-Codec besitzt, kannst Du es mal mit MPEG-Streamclip versuchen und die Datei demuxen. Danach in iM08 importieren und alles wird gut! :)

    *J*
     
  4. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Wahrscheinlich wird das so sein. Aber es ist so als ob ein Autohersteller werben würde: Jetzt auch für's Gelände geeignet. Und meint damit lediglich die Bundesstraßen.



    Danke, aber muß ich wirklich demuxen (in welches Format) oder ist es besser den Film zu konvertieren/exportieren. Welches Format eignet sich am besten für iMovie 06 o. 08. Bei welchem Format funktioniert das deinterlacen am besten? Kannst Du mir da nochmal helfen.

    Danke
     
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nicht wirklich. Ich bin die "neue" Zielgruppe der Digicam-Besitzer, die ihre MPEG1-Filmchen mit iM08 schneiden wollen.

    Früher (iM06) hätte ich folgende Regel aufgestellt: Konvertiere Dein Material in DV und schiebe es dem Projekt *ohne* Import unter (indem Du im Finder den Paketinhalt der iMovie-Datei anzeigst und die DV-Dateien dort hineinziehst - gibt sicher auch Threads dazu hier im Forum: SuFu benutzen!)

    Wie es sich bei der neuen Version verhält: keine Ahnung! :( Ich teste noch & habe erst heute Abend selbst ein wenig mit dem neuen iM08 herumgespielt.

    *J*
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Also bei mir bekomme ich meine MPEG-2-Datei absolut nicht in iMove 08 rein. Ich habe die Datei schon in alles mögliche Demuxed, selbst als MOV aus QuickTime Pro geht's nicht. Alle Dateien sind grau und nicht auswählbar. In iMove 06 HD kann ich zumindest noch die m2v-Datei importieren (wohl wegen der QT-Komponente).
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  8. Halomile

    Halomile Carola

    Dabei seit:
    22.01.07
    Beiträge:
    112
    Der Trick funktioniert bei mir leider nicht: Das Programm stürzt ab, eine Kamera wird nicht erkannt. Verwende einen USB 2GB Stick, Ordner sind korrekt gesetzt, denke ich.

    Gruß, Harald
     
  9. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Stimmt, passiert bei mir auch mit der neuen iMovie-Version. Liegt wohl am MPEG-2-Format, iMovie ist da wohl sehr beschränkt.
     
  10. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Ich habe jetzt aber festgestellt, daß iMovie 08 sehr wohl die MPEG2-Dateien importiert, allerdings nur direkt von meiner Sony-Kamera mit IMovies-Importfunktion. Das Format wird allerdings in .mov geändert. IPhoto schafft es manchmal, direkt die MPEG2 zu importieren, braucht aber sehr lange und bricht häufig ab.
     

Diese Seite empfehlen