1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

imac: Rauf & Runter (fahren) oder auch nicht!?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von KEIKO, 15.02.07.

  1. KEIKO

    KEIKO Meraner

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    228
    Hey,.

    mal ehrlich: bei meinem Desktop-Pc war mir eigentlich so ziemlich alles egal, gepflegt hab ich ihn auch nie wirklich - und runtergefahren auch nur dann, wenn Windows schlapp gemacht hat (was verwunderlicher weise gar nicht mal so oft passiert ist) - aber einen mac will man ja doch ein bisserl mehr pflegen - obwohl ich mein ibook auch nie runterahr, sondern einfach nur zuklappe. Jetzt zu meiner Frage: Da der iMac ja relativ platzsparend gebaut ist, kann es da nicht sein, dass die Teile, speziell Lüfter und so, nicht so robust sind wie in grösseren Computern? - Macht es dem imac was aus, wenn ich es NIE abschalte? Bringts ein sleep-modus? Oder kann man grundsätzlich sagen, wie bei vielen anderen geräten auch, wenn das Ding läuft, dann läuft es - und im grunde ist das ewige rauf und runterfahren schädlicher für das Ding?

    Danke für die Hilfe!

    KEIKO
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ruhezustand ist von der Schonung her ja fast dasselbe wie runterfahren. Die (meisten) Komponenten werden kühl und die Kalt/Warm-Differenz soll wohl am materialanfälligsten wirken. Die Pufferbatterie wird aber nur im Aus-Zustand beansprucht. Je nach Peripherie kann es passieren, dass Komponenten im Ruhezustand noch viel Watt verbrauchen. Ich habe mit dem Ruhezustand eher das Problem, dass OS X nach einigen Tagen gerne auch mal am zicken ist. Also ich mache ab und an mal einen Neustart, um den Speicher aufzufrischen.
     
  3. KEIKO

    KEIKO Meraner

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    228
    Vielen Dank für die nette Antwort! ;o)

    also macht es dem Ding wirklich nichts, wenn es tag und nacht läuft, jahr ein, jahr aus.. - und hin und wieder fahr ich ihn runter..

    LG KEIKO
     
  4. mzet01

    mzet01 Gast

    darüber dachte ich neulich auch nach.
    naja,aber ich mach ihn dann doch aus,die LED die im ruhezustand blinkt frisst ja auch strom. o_O
     
  5. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    also das macht dem iMac nix.

    Mein iMac 20" läuft Tag und Nacht, wird nie ausgeschalten... und und und...
    Das macht ihm nix, der läuft und schnurrt wie am ersten Tag :D
     
  6. jollyjo

    jollyjo Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.02.07
    Beiträge:
    153
    Vor dieser Frage stehe ich auch.
    Also Fazit ist, wenn ich das hier richtig verstanden habe, runterfahren und Ruhezustand ist von der Beanspruchung das gleiche. Ewig an ist auch nicht schlimm, außer für den Stromzähler.
    Irgendwie weiß ich jetzt trotzdem nicht, wie ich es am besten handhaben soll. :D Hatte ja gedacht, dass der Ruhezustand das Beste ist.
     
  7. saroman

    saroman Gast

    Das macht dem Mac nichts aus weil ein Mac ist ja spezial Hardware die nicht kaputt gehen kann.

    Man oh man wenn ich diese Antworten lege geht mir die Hutschnur hoch.

    Im Ruhezustand werden diverse Teile mit Spannung versorgt wie z.b. Speicher u.s.w.

    Erstens kostet das auch Strom ( ok wer eh die Kohle hat um zum Fenster rauszuwerfen ) und zweitend hat alles einen gewissen Lebenszyklus.

    Das heist wenn das Ding immer läuft wird es auch früher verrecken als wenn man es ausschaltet.

    Ich sehe es in meinem Beruf, da laufen die Servicegheräte 24 Stunden rund um die Uhr und wehe man schaltet manche mal aus und wieder ein ! Bam das wars dann erst.

    Win Mac ist genau so hunsgewöhnliche Hardware wie die eines normalen PC's und die geht genau so kaputt wie die des PC's und meine nicht das Apple hier bessere Hardware verbaut.

    Billiges Sony Superdrive, billige und laute Festplatte, Billiger Samsungspeicher u.s.w.
     

Diese Seite empfehlen