1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac oder Mac Mini

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Bionic, 16.11.05.

  1. Bionic

    Bionic Gast

    Hallo!

    Das ist mein erster Post und - wie hätte man es erwarten können - eine Hand voll Fragen.

    Im Grunde geht es darum, dass ich mir einen Apple zulegen möchte. Die Idee hatte ich schon eine ganze Weile, da PC-Spiele mich nicht mehr reizen und ich hübsche Geräte mag.
    Daher stellt sich mir die Frage, welchen der beiden Rechner ich mir zulegen sollte. Fest mache ich es eigentlich an folgenden Kriteren:
    Leistung (auch ohne Spiele, brauche ich eine gewisse Leistung)
    Betriebsgeräusch
    Komfort (Bildqualität etc)

    Zu "Leistung" sei zu sagen, dass aufwendige PowerPoint-Präsentationen so manche Laptops in die Knie zwingen. Inwiefern trifft das auf den Mac Mini auch zu? Auch habe ich gelesen, dass das Betriebssystem stocken soll?!
    Der iMac dürfte hier wohl klar überlegen sein.

    Das Betriebsgeräusch... welcher der beiden ist leiser/lauter?

    Zu Komfort würde ich eigentlich ganz gerne ein paar Worte von Leuten lesen, die zufriedene oder unzufriedene Besitzer eines oder beider Modelle sind.
    Einige spezielle Fragen gibt es da aber noch, die wohl nicht spontan beantwortet werden würden:
    Schafft ein Mac Mini eine Auflösung von 1920 x 1200? Ich würde schon gerne Filme auf einem großen Display schauen können, also 20" aufwärts.
    Wie sieht es aus mit der Funkverbindung von kabellosen Mäusen? Die soll nicht so genau sein, was mich - Spiele hin oder her - wohl immer noch stören würde. An sich fänd ich weniger Kabel auf dem Tisch aber wohltuend.


    Ich bedanke mich schon im Voraus für Antworten!
     
  2. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342

    also ich habe einen Mac Mini und bin mit ihm sehr zufrieden. ich hatte mich für den mini entschieden weil ich schon ein halbes jahr vorher ein recht teueres 19" tft gekauft habe, daher kam für mich der iMac garnicht in frage weil ich halt kein display brauche. zur leistung, ein iMac ist dank G5 sicher performanter als der Mini, aber ne Powerpoint Präsi läuft auf dem Mini ohne Probleme, ich habe im sommer die präsi für meine informatik prüfung auf dem mini (allerdings hab ich keynote benutzt) gemacht und hatte keine probleme.
    zu den geräuschen, wenn man mit dem mini im ganz normalen betrieb ist also z.b surft mailt und meinetwegen noch word und itunes auf hat, hört man schonmal garnix. wenn man jetzt aber größere sachen man zb mit photoshop richtig arbeitet, geht schonmal der lüfter an das kann durchaus auch durchgängig sein. der lautstärkenpegel ist aber immernoch leiser als mein auf leise getrimmter pc, auch lautere windows laptops kenne ich zur genüge.
    mit dem bild habe ich keinerlei probleme da ich den dvi anschluss ohne vga-adapter nutze, ob allerdings der mini eine 1920er auflösung packt weiß ich nicht, soviel macht mein display nicht (aber was für filme mit solch hoher auflösung willst du sehn?)
    wenn ich von quicktime.com ein hd-trailer lade wird schon kritisch,an einem 1080er muss er schon übel kämpfen flüssig kann man das nicht nennen, ein 720er läuft schon besser aber immernochnicht optimal (übrigens, auf meiner dose läuft keines der teile richtig).
    die kabellose maus habe ich auch und damit auch keine probleme ein hin und her spingen der maus hab ich nochnicht erlebt und bin auch der meinung das die maus mindestens so gut läuft wie jede andere am pc auch, nur etwas viel strom braucht sie vielleicht.
     
  3. Bionic

    Bionic Gast

    Schon mal vielen Dank für die Antwort! Schnell und ausführlich, danke.

    Aber mir stellen sich grade neue Fragen! Ich wühle mich grade durch das Forum und bin auf verschiedene Beiträge gestoßen, in denen vom April und dem Release von verschiedenen neuen Dingen die Rede war. Wohl auch von einem aufgebohrten iMac. Was genau heißt das? Oder wo kann ich das selbst nachlesen?

    Des weiteren noch eine technische Frage: Wie ist das mit externen Soundkarten? Würden Creative-Karten funktionieren?
     
  4. bunt99

    bunt99 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    128
    Der Mini hat eine 32mb Graka und der iMac hat eine 128mb Graka.
    Auch die Anderen Specs sind beim iMac denen vom Mini überlegen.
    Weiters kaufst Du mit dem iMac gleich einen Apple-Bildschirm mit, der Dich beim Mini extra viel Geld kostet.
    Der iMac kam soeben neu mit integrierter iSight-Kamera und noch ein paar genialen Features heraus und beim Mini gabs bis jetzt kein wirkliches update. Ausserdem hat der iMac Front Row also eine Fernbedienung mit der Du diverse Medien abspielen kannst, der Mini hat einen G4-Prozessor und der iMac einen G5-Prozessor.
    Der iMac kostet halt um Einiges mehr als der Mini, läuft aber bei höherer Auflösung sicher ruhiger.
    Liess Dir einfach die Infos auf der Apple-HP für den Mini http://www.apple.com/de/macmini/ und für den iMac http://www.apple.com/de/imac/ durch und am Besten ist es wenn man sich vor dem Kauf beim Händler die beiden Geräte zeigen, und sich ev. die Unterschiede von einem kompetenten Verkäufer erklären lässt.

    Anbei noch der link zur Präsentation des neuen iMac:
    http://www.apple.com/quicktime/qtv/specialeventoct05/
     
  5. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    mit "aufgebohrt" war einfach nur gemeint das vermutet wurde das im april (2005) neue iMac's auf dem markt kommen sollten. die sind da allerdings nicht auf den markt gekommen sondern erst jetzt. die neuen sind nun halt etwas schneller und haben ein paar nette neue features (frontrow, IR-Fernbedienung für Frontrow, eingebaute web-cam + neues fototool für selbige) dazu noch ein überarbeitetes schmaleres design, und die neue mighty mouse.
    zu der externen soundkarte kann ich dir nichts genaues sagen, hab nur mal irgendwo gelesen das es wohl geht selbst probiert hab ich es noch nicht. am einfachsten schaust du mal bei creative bei den externen nach ob die denmac unterstützen.
     
  6. bunt99

    bunt99 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    128
    Ein Kumpel hat seine externe Soundkarte via USB an seinem G5 angeschlossen.
    Die funktioniert einwandfrei.
    Wenn Du unbedingt eine externe Creative Soundkarte verwenden willst, bekommst du vielleicht hier: http://de.europe.creative.com/ Infos.
     
  7. sparky76

    sparky76 Jonathan

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    83
    Diese Frage ist eigentlich relativ einfach zu beantworten: iMac.

    Ich habe dieses Jahr mit einem Mac mini angefangen und bin aber schnell auf einen 20" iMac umgestiegen. Der iMac ist nicht nur DEUTLICH schneller, er ist auch im Verhältnis gesehen nicht wesentlich teuerer. Die Specs der beiden Rechner kannst Du Dir ja auf der Apple-Seite anschauen, aber allein von der Prozessor- und Grafikleistung spricht der iMac für sich. Zudem ist die Festplattengröße des iMac ebenfalls beachtlich.

    Rechne doch einfach mal: Mac mini im günstigsten Fall 519 Euro, Apple 20" Display 789 Euro, größere Festplatte (max. 100GB) 160 Euro, Superdrive 116 Euro, Tastatur und Maus 84 Euro. Okay, das ist nicht ganz optimal gerechnet, aber hier kommen wir schon bei 1668 Euro an. Da gibt's fast den 20" iMac dafür. Vom besseren G5-Prozessor und der größeren Grafikkarte ganz zu schweigen.

    Von dem kabellosen Kram rate ich Dir ab, mir geht das total auf den Geist mit den Batterien und ähnlichem. Zudem ist das Kabelproblem beim mini oder iMac nicht so groß, weil die Geräte in direkter Anschlußnähe stehen. Ich halte von dem batteriefressenden Bluetooth-Kram nix.

    Dann mußt Du Dir darüber im Klaren sein, daß die Hardware-Unterstützung durch Drittanbieter eher spärlich ist. Zwar kannst Du externe Soundkarten über USB anschließen, 5.1-Sound kannst Du Dir aber abschminken, wenn Du keine Soundkarte speziell für den Mac kaufst, da die USB-Anschlüsse vom Mac etwas anders funktionieren. In diesem Fall erhälst Du nur Stereo-Sound. Daher vorher Augen auf beim Apfelkauf. Für's erste stöbere im Apple Store und bei authorisierten Apple-Fachhändlern bezüglich eventuell gewünschten Zubehör. Ein Mac ist eben nicht so ohne weiteres erweiterbar wie ein PC, das muß Dir ebenfalls klar sein.

    Hoffe, damit sind die meisten Deiner Fragen beantwortet. Viel Spaß mit Deinem Apfel!
     
  8. bunt99

    bunt99 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    128
    Zumindest hat der G5 einen optisch-digitalen Audioanschluss
    siehe hier: http://www.apple.com/de/imac/specs.html

    "Audio Integrierte Stereolautsprecher, eingebautes Mikrofon, Kopfhöreranschluss/optisch-digitaler Audioausgang, Audioeingang"
     
  9. Bionic

    Bionic Gast

    Das mit der externen Soundkarte wird dann wohl auf eine neue hinauslaufen. Eigentlich wollte ich meine alte von Creative weiterverwenden, doch unterstützen diese zum Einen keine Macs, zum Anderen: wenn aus dem 5.1 Sound nichts wird, hat das wohl wenig Sinn. Nur finde ich auf der Apple Homepage keine, die mich überzeugt. Es gibt nur eine USB-Stick Version, die wohl hier und da ihre Macken haben wird.

    Die sehr hilfreichen Antworten lassen es zur Zeit wohl gar nicht schlecht für den iMac aussehen. Ich werde die Tage mal einen Apple Store aufsuchen und mir das Stück anschauen und auch anhören, solange es dort nicht ohnehin zu laut ist. Die können mir sicher auch bezüglich Soundkarten helfen.

    Das mit der kabellosen Bestückung werde ich mir noch mal überlegen. Immerhin wäre dort ja eine Fernbedinung dabei, die alle auf Entfernung sinnvollen Tätigkeiten übernimmt.

    Kann man beim iMac eigentlich den Arbeitsspeicher auch auf beiden Slots auf mehr als 512MB ausbauen oder nur in einem? Auf der Homepage steht die Option für mehr als 512MB nur einmal zur Verfügung.
     

Diese Seite empfehlen