1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G5: Seltsame Störung ... any ideas?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von schokosushi, 15.08.05.

  1. Hallo zusammen,

    hab hier ein seltsames Phänomen bei einem iMac G5 (17"/SuperDrive). Seit einigen Tagen passiert folgendes beim Hochfahren:

    1. Ausgangszustand: Der Rechner ist "kalt," d.h. seit einigen Stunden ausgeschaltet.

    2. Beim Hochfahren zeigt das integrierte TFT das Bild 1 (siehe Anhänge zu diesem Beitrag). Sieht nach Störung im RAM aus, oder? So weit so gut.

    3. Dann kommt der Login-Screen mit einigen weiteren Bildstörungen (Bild 2). Nach ca. 20 Sekunden friert der Mac ein (Bild 3) und lässt sich nur noch mit dem Ein-/Ausschalter neu starten.

    4. Jetzt wird's interessant: Beim zweiten Hochfahren (direkt nach Schritt 3) ist die Störung deutlich "sortierter" (Bild 4).

    5. Wieder Neustart, und alles läuft glatt, der Computer fährt einwandfrei hoch und läuft stundenlang ohne jegliche Störung. Die Festplatte ist übrigens okay, das OS (10.4.2) frisch installiert, es gibt keine non-Apple-Hardwareerweiterungen.


    Das Seltsame: Die Störung ist genau wie beschrieben REPRODUZIERBAR, wir haben's mehrmals ausprobiert (also nach Schritt 5 den Mac ausgeschaltet und ein paar Stunden gewartet), beim ersten Start alles chaotisch, beim zweiten ein bisschen besser, und beim dritten (und jedem weiteren) alles in Ordnung.

    Das ganze sieht ja sehr nach einem RAM-Problem aus, aber ... wieso tritt der Fehler nur beim ersten und zweiten Startversuch auf? Und: Hat jemand eine Idee, woher der Fehler kommen kann und vor allem wie wir ihn beheben können? Die Hotline des Verkäfuers hatte bisher nur die Standard-Antwort "OS X neu installieren" parat ...


    thx,
    s:)
     

    Anhänge:

  2. Kasom

    Kasom Gast

    Genau das gleiche Problem habe ich bei meinem imac G5 seit einiger Zeit auch!
    Ich kann den Zeitpunkt nicht mehr genau definieren, ich glaube aber, dass es erst nach dem neuesten Update auf 10.4.2 auftrat.
    Unter Panther trat es jedenfalls nie auf. Ich bin auch völlig ratlos, was man da machen kann und wäre für jede Hilfe sehr dankbar!
     
  3. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Moin!
    Problem trat auch bei mir in Erscheinung, nach dem ich Tiger installiert hatte. Allerdings hat sich heraus gestellt, dass mein Logic-Board (genauer Video-Karte bzw. VRAM) kaputt war --> Garantiefall. Leider musste ich so auch erfahren, dass der Service von Apple langsam, umständlich und unfreundlich ist. Bei mir war es allerdings sp, dass ich nachher gar nicht mehr mit dem Rechner arbeiten konnte, sprich: Bild ist immer eingefroren. Ich habe übrigens einen Rev.A iMac G5. Was ihr versuchen könnt: SMU-Reset, PRRAM-Reset, NVRAM-Reset.

    Viele Grüße,
    Patrick
     
  4. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Mit OS X wird regelmäßig eine Hardware-Test CD mitgeliefert, die auch das RAM überprüft. Hast du die schon mal drüberlaufen lassen?
    Gruß, zause
     
  5. Kasom

    Kasom Gast

    Habe ich eben gemacht. Der Test hat auf meinem System keinen Fehler gefunden. Ich vermute, dass es doch irgendein softwareproblem ist, habe aber keine Ahnung, wie ich dahinter komme.
    Das Problem tritt oft beim Einschalten auf und auch, wenn der iMac längere Zeit im Ruhezustand war. Beim laufenden Betrieb habe ich noch kein Einfrieren o.ä. feststellen können.
    Wie führe ich denn einen "SMU-Reset, PRRAM-Reset, NVRAM-Reset" durch?
     
  6. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    ich würde versuchsweise mal kurzfristig die Bildschirmauflösung umschalten. Ich sehe aber da eher ein Grafikkarten- oder Kabelproblem.

    mfg pi26
     
  7. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
  8. Kasom

    Kasom Gast

    Vielen Dank Patrick! Wie bekomme ich denn heraus, welchen iMac ich besitze?

    Gruß,
    Marcus
     
  9. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Moin!

    Einen Rev.B. iMac G5 hast kannst du ihn zum Einen wenn du den sogenannten Ambient Light Sensor hast. Sprich: Die Stand-By Lampe leuchtet unterschiedlich stark, also je nach Außenlichstärke. Andererseits wenn du Bluetooth 2.0 und Airport Extreme serienmäßig hast. Das ist das Modell, das es auch mit 2.0GHz gibt. Rev.A ist alles davor (vor Mai 05).

    EDIT: Wenn du zusätzlichen Arbeitsspeicher installiert hast, kannst du ja auch diesen mal ausbauen und dann testen bzw. die RAM-Bausteine im Wechsel betreiben! Allerdings denke ich, dass es nicht daran liegt.

    Viele Grüße und viel Glück,
    Patrick
     
  10. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    passt vielleicht nicht ganz, aber ich kenn sowas von meinem PC und da ist ein Haarriß auf der Grafikkarte.
    Wenn der Rechner warm ist und das Material sich ausdehnt, dann gehts bei Dir? Irgendwie hört sich das nach sowas an. Aber wenn andere das auch haben?
    Entweder ein Produktionsfehler, wo es mehrere Geräte getroffen hat oder wenn Du Glück hast doch nur ein Softwarefehler.
    Ich würd aber auf Hardware tippen. Vielleicht auch nur ein internes Kabel, daß nicht in Ordnung ist oder fest genug drauf steckt.
    Das mit der Temperatur finde ich, ist der entscheidende Hinweis.

    Was wenn der Rechner ein paar Stunden im Ruhezustand war, ist dann das selbe Problem vorhanden? (anstatt ausschalten)

    Gibt es für den iMac irgendwelche Grafikkartentreiber, die man auch solo installieren kann?
     
  11. ricobeck

    ricobeck Gast

    genau so hat es bei meinem iMac auch angefangen.
    es ist dann immer schlimmer geworden und ich habe ihn
    zur reparatur bringen müssen.
    mir wurde gesagt, dass sich der video-ram vom logic-
    board ablöst und das das problem bekannt sei.
    daraufhin wurde das gesammte logic-board gewechselt
    und alles war wieder gut.

    gruss
    rick
     
  12. Kasom

    Kasom Gast

    Was ich bloss merkwürdig finde ist, dass das Problem nur auftritt nachdem der Mac längere Zeit aus ist (oder Ruhezustand) und auch der Hardwaretest keine Fehler findet...
     
  13. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Das Problem war anfang Mai wohl leider noch nicht bekannt. Ich musste mehrere (Vier!) Stunden mit dem Apple-Support telefonieren. Die ganze Prozedur zog sich über eine Woche, wobei der iMac dann noch sechs Wochen beim Service stand, da damals das Logic-Board nicht lieferbar war.

    Ich vermute, dass die Theorie mit der Materialausdehnung bei Hitze eine Rolle spielt bzgl. der Zeit. Und wie gesagt: ich habe mir den AHT mit dem Support-Fritzen am Telefon angeschaut und es gab keine Fehler.

    Viele Grüße,
    Patrick
     
  14. Hallo zusammen,

    danke für die Antworten! :) Scheint wohl tatsächlich das Logic Board zu sein ... jedenfalls liegt die Seriennummer in dem von Apple publizierten "Problem"bereich.


    Cheers,
    s:)
     
  15. droeder

    droeder Gast

    Wo und wie finde ich die Seriennummer meines G5 ?


    danke.
     
  16. Die Seriennummer steht auf der Unterseite des Standfußes. Wenn Du sie beim ersten Hinschauen nicht findest, schau nochmal genauer hin. ;)

    BTW hat sich das beschriebene Problem nach dem Austausch des Logic Boards wundersamerweise gelöst. :-D Das Ersatzteil war bereits nach einem Tag in der Werkstatt und nach einer halben Stunde eingebaut.
     

Diese Seite empfehlen