1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac-G5 mit 20 Zoll im Preis gesenkt

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von duderino, 01.02.06.

  1. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Der erst vor ein paar Monaten vorgestellte iMac G5 ist mit der Vorstellung des ersten iMacs mit Intel-CPU bereits zum Auslaufmodell geworden. Um den Abverkauf anzukurbeln senkte Apple nun den Preis des iMac-G5-Modells mit 20-Zoll-Bildschirmdiagonale.

    Apples iMac G5 mit integrierter Kamera mit einem 20-Zoll-Bildschirm und einem mit 2,1 GHz getaktetem PowerPC-G5-Prozessor kostet im deutschen Apple-Store derzeit 1.548,99 Euro. Er ist damit rund 200,- Euro günstiger als bei seiner Einführung. Der 20-Zoll-iMac mit Intels Core Duo kostet unverändert 1.749,- Euro und ist somit rund 200,- Euro teurer als die G5-Variante.

    [​IMG]

    Unverändert bleibt auch der Preis des iMac G5 mit 17-Zoll-Bildschirm. Dieser hat mit 1349,- Euro noch immer denselben Preis wie sein Intel-Bruder und bietet im Vergleich zum größeren G5-Modell neben dem kleineren Bildschirm eine kleinere Festplatte, eine langsamere Grafikkarte und eine langsamere CPU, so dass die Wahl des Modells schwerer fallen sollte, sofern man einen Mac mit PowerPC-CPU benötigt.

    Quelle: www.golem.de

    PS: Hab da noch ne Frage in eigener Sache :)
    Würde es sich überhaupt noch lohnen einen G5 zu holen oder sollte man gleich ein bisschen mehr zahlen und die Intel-Macs nehmen?

    Grüße
    duderino
     
  2. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Ist sicherlich ein gutes Angebot. Ich denke wenn ich nen Desktop Mac haben wollte würde ich zuschlagen und den Intel erst in ein zwei Jahren kaufen.. Dann wenn die Transition vollzogen ist. So geht man kein Risiko ein und spart dabei noch Geld!
     
  3. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Also denkst du dass man damit noch locker 2 Jahre oder mehr ohne Probleme mit arbeiten kann ohne dass man keine Software-Updates (beszogen auf externe Programme) oder sowas bekommt?
     
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Auch wenn du nicht mich gefragt hast ;), ich denke das ganz gewiss. Immerhin werden die aktuellen PowerMacs nach wie vor mit G5 ausgeliefert. Und ich denke die Hersteller von Software sind sich schon im klaren, dass gerade im professionellen Bereich nicht jedes Jahr die Rechner ausgetauscht werden.
    Wer sich jetzt einen Quad für mehr als 3000 Kracher in die Bude stellt, wird nicht in 1-2 Jahren alles wieder verkaufen, nur weil inzwischen irgendwelche CPUs verbaut werden die theoretisch schneller sind.
    Als Agenturbetreiber würde ich dann doch lieber mal mit einer Version länger arbeiten, als den Maschinenpark dauernd auszutauschen. Und ich denke bei Adobe und Konsorten ist man sich dessen auch bewusst.

    Würde man die PowerPC-Plattform zu schnell vernachlässigen, würde man sich ja selbst Absatzchancen nehmen.
    Ich meine Apple selbst sprach von fünf Jahren Unterstützung, ob Dritthersteller auch so lange universal Binarys anbieten ist natürlich eine andere Frage, aber ich persönlich rechne schon mit mindestens 2-3 Jahren.
     
  5. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Ok, vielen Dank für eure Antworten. Werd mir in nächster Zeit mal überlegen ob ich auch bei mir zu Hause den Wechsel von PC zu MAC vollziehen werde.

    Grüßle
     
  6. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Jau das sehe ich ähnlich. Die G5s sind jetzt wirklich keine alten Eisen. Für den preis zumindest nicht. Ich denke schon dass du da noch 2-3 Jahre sicher mit fährst. Früher oder später wird der Zeitpunkt kommen an dem man ernsthaft über nen IntelMac nachdenken sollte. Aber das wird noch ein Weilchen dauern. Es gibt ja schließlich auch immer noch Leute die mit OS 9 glücklich unterwegs sind.

    Greetz
    Alfisto
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Schließe mich auch an!
    Die G5 iMacs sind leistungsmäßig wirklich mehr als ausreichend, gerade wenn es wie du sagst um den "Hausgebrauch", also Internet, Mail und Office geht. Dann gehen mehr als 2 Jahre auf jeden Fall. Auf dem neusten Stand kannst du mit dem G5 sicher auch noch einige Zeit bleiben, denn die universal binaries laufen ja auf PowerPC und Intels gleichermaßen nativ. Einige zukünftige OS X-Versionen werden sicher auch noch als UB-ausgeliefert.
     
  8. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Naja. ich hab schon vor den MAC auch zum Arbeiten zu benutzen. D.h. Illustrator, Photoshop und Quark müssen auf jedenfall laufen. Auch in den neuen CS2 Versionen. Die Frage ist halt ob ich lieber 200 Euro mehr ausgeb und dann den Intel nehm.
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    bei den Intel-Macs würde du wohl die erste Zeit etwas angekotzt sein, dass alles etwas hängt aufgrund des Emulators.
    Es läuft ja noch nicht alles sooo rund... wenn man immer die neuste CS-Version braucht, dann wird es wohl mit der CS2 für PPC gewesen sein, und man sollte einen Intel-Mac nehmen. Wenn man aber die Maßstäbe und den Funktionsumfang kleiner ansetzt, dann wird man noch ewig mit dem PPC arbeiten können.
    Alles andere wäre auch total unrealististisch, weil ich genug Firmen kenne, die überhaupt nicht so oft switchen können.

    Dummer Vergleich:
    ich kenne Firmen, die arbeiten noch mit Windows98 und 2000 auf ur-alt Rechnern. Die können es sich nicht leisten ständig zu wechseln, weil das OS immer Leistungsintensiver wird.
    Bei OSX ist das einfach anders... 10.4 läuft super! 10.5 wird auch noch drauf laufen. 10.6... mal gucken.
    Also 2 Jahre auf jeden Fall!
    Ich sage sogar 3 Jahre.
    5 Jahre ist aber übertrieben. Wer sich nach 5 Jahren noch kein neuen Mac gekauft hat, der steht eh auf altmodische Dinge :)
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Man sollte auch bedenken, daß in den Intel-iMacs ein Prozzi steckt, der eigentlich für Lappis entwickelt worden ist, während der G5 ein "reinrassiger" Desktop-Prozzi ist ;)
     
  11. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Ah, danke für die Info. Das wusste ich nicht! Ich glaub ich werd mich wohl für den G5 entscheiden.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen