1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G5 lässt sich nicht einschalten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von big-fanti, 10.03.06.

  1. big-fanti

    big-fanti Gast

    Hi Macianer,

    seit 1992 bin ich begeisterter Apple-Nutzer und bin daher mit den, zum Glück wenigen, Problemen der Macs betraut. Die letzte Anschaffung eines Macs liegt nun aber auch schon ein paar Jahre zurück und war der erste iMac.

    Vor 3 Wochen habe ich mir nun einen gebrauchten iMac G5 zugelegt mit MacOSX. Softwaretechnisch habe ich diesen nun auf den Stand, den ich wollte, gebracht. Als ich nun gestern mit Titanium Toast eine CD brannte, blieb der Rechner erstmals hängen. Aus der Vergangenheit erinnerte ich mich an verschiedene Tastenkürzel, die hier Abhilfe schaffen können. So drückte ich gleichzeitig CTRL, Befehl und Auswurftaste, was einen Neustart bewirken sollte. Der Rechner ging sofort aus ... aber es folgte kein Neustart. Bei Betätigen des Einschaltknopfes auf der Rückseite tut sich nun überhaupt nichts mehr.

    Aufgrund anderer Beiträge habe ich festgestellt, dass dieses Problem nicht einzigartig ist. So habe ich mir die dort genannten Lösungsvorschläge vorgenommen:
    1. Netzkabel ausgetauscht.
    2. Andere funktionstüchtige Steckdose verwendet.
    3. Alle Peripheriegeräte abgesteckt.
    ... half alles nichts.
    4. Gerät geöffnet und für mind. 5 min. die Pufferbatterie entnommen.
    5. Wieder zusammengebaut und noch einmal versucht.
    ... es tut sich weiterhin nichts, als wäre kein Strom da.
    Hat noch jemand eine Idee, bevor ich mich auf die Suche nach einem Shop in meiner Umgebung mache?

    Für Eure Hilfe bedanke ich mich bereits im Voraus!

    big-fanti
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Hat das Ding eine Sicherung?
     
  3. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ist dies ein älteres Gerät also Rev.B oder A?

    oder hat dir der Verkäufer nicht die Rechnung gegeben? (Muss er ja nicht)
     
  4. big-fanti

    big-fanti Gast

    Sicherung?
    Bislang kannte ich keinen Mac mit einer Sicherung!

    Gemäß Seriennummer handelt es sich um einen
    iMac G5 (First model)
    M9249 iMac G5 1.8GHz
    Produziert in KW 42 (Oktober) 2004

    Bezüglich einer Sicherung ist im Handbuch nichts zu finden. Aber ich hoffe die obigen Daten sagen Euch mehr als mir ;)

    Grüße von big-fanti
     
  5. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Manchmal haben Computer eine kleine Schmelzsicherung im Netzteil. Sowas steht dann nicht in irgendwelchen Handbüchern, weil man dafür das Netzteil offnen muß.

    War nur so eine Idee, ob das auf den iMac zutrifft weiß ich aber nicht.
     
  6. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Wir hatten ein ähnliches Problem bei einem der 15 iMac G5 17", erste Charge überhaupt, die ausgeliefert wurde, hier im Haus. Lies sich nicht einschalten. Nur die Diode blinkte manchmal für eine Millisekunde auf.

    Fazit: Netzteil defekt. Ist wohl ein bekanntes Problem hat der Servicemensch gemeint, der das Ding repariert hat. Zum Glück haben wir eine drei Jahres Garantie abgeschlossen. :)

    Salve,
    Simon
     
  7. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Das stimmt,was so ein Cent Artikel bewirken kann.o_O

    Wenn du einen "Händler deines Vertrauens" hast,dann hast du vielleicht Glück,daß du nicht gleich ein neues Netzteil kaufen mußt.

    Ist mir vor Jahren mal bei meinem vor kurzem ausgemusterten Apple Power Mac G4/400 so ergangen.
     
  8. big-fanti

    big-fanti Gast

    Oh oh, Händler meines Vertrauens?
    Leider schon lange nicht mehr. Und was ich in einem anderen Beitrag über Gravis Frankfurt gelesen habe stimmt mich auch nicht zuversichtlich.

    Wer also eine nette Empfehlung im Rhein-Main-Gebiet hat, wo ich mich mit einem defekten iMac hinwenden kann, als her damit :)
    Schließlich ist das Gerät noch keine 2 Jahre alt!
     
  9. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Da es sich um einen der ersten iMac G5 handelt, empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage von Apple (Support): Dort sind Seriennummern von iMacs aufgelistet, die von technischen Schwierigkeiten betroffen sein können - für diese Fälle wurde die Garantie verlängert. Mein iMac G5 ist auch davon betroffen und ist seit knapp einer Woche in Reparatur. Kenne leider keinen Händler in und uim Ffm. Ich wünsche dem Mac eine baldige Genesung.
     
  10. big-fanti

    big-fanti Gast

    Mit Hilfe eines Beitrags aus einem anderen Forum kam ich dem Fehler auf die Spur.
    Ich befolgte die Maßnahmen der folgenden Seite:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300908

    Nun weiß ich zumindest, dass der iMac Strom hat, denn LED 1 leuchtet. Aber alles weitere geht nicht. Und da es sich um die erste Version dieser Serie handelt muss ich nun einen Apple-Händler meines Vertrauens aufsuchen. Da ich einen solchen nicht habe nun die nächste Frage:

    Welches ist der Apple-Händler Eures Vertrauens im Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt/Wiesbaden?
     

Diese Seite empfehlen