1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac G4 Upgrade von Daystar ! Fast so schnell wie der iMac G5

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von macbiber, 25.11.05.

  1. macbiber

    macbiber Gast

    Da gibt es diese nette kleine Upgrade
    http://daystartechnology.com/Apple_...h_Products/Mac_CPU_G4_Upgrade_iMac_FP_PS.html

    Und das Ding ist recht flott
    http://www.barefeats.com/imup.html

    Und wohl gemerkt - es ist der "alte" G4(7447A) - noch nicht mal ein 7448er.

    Da frag ich mich schon manchmal: Ist die G5 Optimierung schon vorbei bevor sie richtig begonnen hat?

    Daystar will demnächst auch Powerbook Upgrades anbieten: Da bin ich mal gespannt was für ne CPU da werkeln soll.
    Ein 7448er vielleicht?
    1,9 GHz im Powerbook mit dem alten 7447er kann ich mir kaum vorstellen - das würde sicher zu warm werden.
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ist das nicht der gleiche Prozessor für das PowerBook? 1.92GHz hat das ja auch.

    Mich würden die Preise dafür mal interessieren, denn das macht in der Performance vor allem bei älteren Alubooks sicher ordentlich was aus.
     
  3. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Bei so Tests kann man auch ein bisschen drehen. Je größer die Photoshop-Datei, desto mehr wird der G4 einbrechen. In Final Cut, Logic, Cinema 4D oder PDF-Rendering hat der G4 keine Chance und würde man bei den Games eine höhere Auflösung nehmen, wäre der Unterschied deutlicher.
     
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das was der G4 an Optimierung hat, macht der G5 wahrscheinlich allein durch seine schiere Überlegenheit bei der Taktrate wieder wett.
    Leider hatte ich noch nie das Vergnügen, längere Zeit mit einem G5 zu arbeiten/zu spielen, weshalb ich keinen Vergleichswert habe, aber es müssen schon Mörder-Teile sein, was die Geschwindigkeit angeht. Vorerst jedoch bin ich mit meinem G4 noch gut bedient.
     
  5. macbiber

    macbiber Gast

    Na ja - es gab ja auch Tests zum Mac Mini
    http://www.barefeats.com/mini01.html
    Bei den CPU-bezogenen Tests war er auch nicht so weit weg vom damals kleinen G5 1,6 GHz.

    Der G5 selbst ist unzweifelhaft leistungsfähiger - aber man muß das Potential auch nutzen können.
     

Diese Seite empfehlen