1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3, nach Debian kein OSX mehr installierbar!?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von olli505, 16.05.06.

  1. olli505

    olli505 Granny Smith

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    13
    Hi!

    Habe auf meinem alten "new world" G3 iMac (Bondiblue?) versuchsweise mal Debian für PPC installiert.
    Jetzt wollte ich wieder OSX installieren, aber wenn ich die partition auswählen will, worauf dann letzlich installiert werden soll, haben alle partitionen die ich auf der festplatte habe ein "Rotes Ausrufezeichen Symbol"!
    Wenn ich sie trotzdem anwähle bekomme ich eine Fehlermelung, als würde ich hinter den ersten
    8 GB der Festplatte booten wollen!?
    Kann es sein das der Masterbootrecord neu geschrieben werden muß, wie auf dem PC nach der installation von Grub?
    FDISK /mbr; gibts sowas auch für Mac? (Ich will halt die Platte nicht ausbauen!)

    Oder,- bin ich generell auf dem falschen Dampfer?

    Ach, bitte helft mir doch, bin doch immer noch verliebt in meinen alten iMac!
    (Nach fast 20 Jahren PC, war das liebe auf den ersten boot!)

    Gruß Olli505
     
  2. axelotl

    axelotl Gast

    hab mal gelesen das man bei Apple eher kein leichtes Spiel hat in eine Partition eizugreifen.Die älteren Apple Modelle könnten ein Problem bekommen mit Dualboot.Hab selber auf meinem PC Linux und XP ohnen Probleme zum laufen gebracht . Gruß axel
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bitte keine Doppelposts, hier geht's weiter.
     

Diese Seite empfehlen