1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

imac g3, bootet nicht mehr, festplatten driver wohl weg

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von lalelug3, 29.08.07.

  1. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Hallo!

    Habe nicht viel Ahnung und versuche es so gut ich kann zu erklären, habe auch schon viel im Forum gelesen, aber weiß nun nicht weiter.

    Auf dem imac g3 ist OS 9.0.4 drauf und dann noch ein Programm, welches die Festplatte managet. Leider habe ich mir nicht merken können, wie es genau heißt...irgendwas mit FTP oder so :(

    Ich konnte OS nicht updaten, da er mir immer abschmierte. Die Festplattentreiber konnten nicht aktualisiert werden, da sie nicht von Apple sind.

    Habe das System auf eine andere Partition gepackt und darin den Ordner des Programms für die Festplatte gelöscht und versuchte einen Neustart. Ja...schön blöd, aber ich dachte niemals, dass es dann ganz aus sein könnte...

    Habe eine OS 9.1 CD da, aber wenn ich Neustart+c versuche, dann bootet er trotzdem nicht, es erscheint nur eine graue Diskette auf dem Schirm mit einem Fragezeichen.

    Anscheinend ist wohl nun kein Festplattentreiber da. Ich kann nun auch leider nicht das Start Volume ändern, da ich nicht via CD drankomme. Wollte das System eh komplett neu aufsetzen. Mache den Mac erstmal aus und versuche es später mit CD nochmal.

    Habt ihr Ratschläge was ich noch versuchen könnte? So langsam bin ich frustriert, bin es aber auch selbst schuld. Ich wäre sehr dankbar für eure Antworten.

    Liebe Grüße
     
  2. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Zusatz, wenn ich mit CD booten will=

    Erst kommt mitten auf dem Schirm die Diskette mit Fragezeichen.
    Wenig später ein kleiner PC mit :) auf dem Schirm.
    Kurze Zeit danach öffnet sich das CD-Laufwerk automatisch und die Diskette mit dem Fragezeichen kommt wieder.

    Bin nun echt am verzweifeln :(
     
  3. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Und die ist ganz sicher bootfähig? Ich meine, es gäbe CDs, die nicht booten können sondern ein bestehendes, älteres System voraussetzen.

    Es kann auch sein, dass die 9.1 CD mit einem Mac geliefert wurde, aber nicht mit dem iMac. Dann funktioniert sie auch nicht.

    Hast Du noch CDs, die zum iMac gehören? Fang mal zuerst mit diesen an.
     
  4. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Ohje....das wird immer wirrer...

    Aber Danke für deine Antwort! Die OS 9.1 CD funktioniert, habe es vor dem "Unfall" getestet. Leider weiß ich nun nicht, ob diese ein älteres System voraussetzt *grml* Habe sonst leider keine weiteren CDs...

    Was würde denn passieren, wenn ich mit CD booten würde und dann die Partition, auf der der "Unfall" passierte, löschen würde. Das System ist ja ohne "Unfall" auf einer anderen Partition noch drauf.
     
  5. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Wenn Du von der CD booten könntest, könntest Du die Startpartition ändern o_O
     
  6. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Ja, dass ist mir bewusst. Jedoch habe ich dann folgende Situation=

    Ein Kollege hat bootfähige OS X 10.3 CDs. Wenn ich jedoch dort auf die richtige Startpartition stelle und neu starte, dann passierte genau das gleiche, wie vorher. Der Mac startet von der kaputten Partition und ich steh wieder da.
     
  7. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich bin mir nicht sicher, ob das Ändern des Startvolumes von OS 9 mit der 10.3. geht.

    Ich bin mir aber sicher, dass sich Leute melden werden, die mehr Ahnung von OS 9 haben.
     
  8. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Ich habe nun alles ausprobiert und hier im Forum sehr viel rumgelesen. Komme zu dem Schluß, dass ich eine eigenständige, bootfähige OS 9 CD brauche, damit mich meinem iMac wieder Leben einhauchen könnte.

    Nun meine ernste Bitte: Könnte ein lieber Mensch hier aus dem Forum mir eine solche CD senden? Ich würde natürlich Porto, Verpackung etc. überweisen und dann, nachdem ich mit dieser CD erfolgreich war und das Start Volume ändern konnte, diese wieder unversehrt zurücksenden.
    Das würde mir sehr helfen, denn ansonsten weiß ich nichts mehr und der iMac würde nur noch in der Ecke rumgammeln und mein noch sehr junges Apple-Zeitalter hätte ein rasches Ende gefunden.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende...
     
  9. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Also, ich muss gestehen, dass ich vor eine ähnlichen Situation gestanden habe und mir für kleines Geld eine OS 9 Version bei Ebay gekauft hatte.

    Dein Vorschlag, auch wenn es Dir gar nicht so bewusst ist, hat irgendwie etwas von Raubkopie.

    Ich würde Dir also eher Ebay empfehlen (OS9 so um die 20 Euro).
     
  10. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Hallo!

    Ich würde damit wirklich nur das Start Volume ändern und sonst nichts. Leider geht es ja nicht anders. Keine Möglichkeit.
    Das mit ebay. Ich möchte es dort erstmal! nicht ersteigern. Zwei Gründe:

    1. Weiß ich absolut nicht, ob es dann auch wirklich! klappen wird!. Also Unsicherheit meinerseits.
    2. Als Student habe ich wenig Geld. Ja, dass hört man oft dieser Tage. Aber ich habe diesen iMac gebraucht gekauft, mit großer Obacht, dass er nicht zu teuer ist. Ich will ihn zum Surfen und Arbeiten nutzen und das soll ja damit sehr gut gehen. Nun möchte ich nicht um die 20€ ausgeben ohne sicher zu sein, dass es genau klappen wird und um die 20€ nochmal extra für dieses Projekt auszugeben ist für mich auch nicht eben mal so machbar.

    Deshalb bitte ich um Verständnis.
    Liebe Grüße
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Sorry, dass ich möglicherweise ein wenig "unflexibel" wirke. Raubkopie bleibt Raubkopie. Dein iMac hätte mit einer CD ausgeliefert werden müssen, auch gebraucht. Wenn Du jetzt keine funktionierende OS Lizenz hast, musst Du tatsächlich eine kaufen.

    Und noch einmal sorry, in der Tat klingt "ich bin Student und hab kein Geld" sehr abgedroschen. o_O
     
  12. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Ich kann dich schon verstehen und meinte nicht, dass du unflexibel bist.
    Ich werde mich definitiv um eine originale und bootfähige CD kümmern, denn ich möchte ja mit dem iMac noch einige Zeit verbringen und dazu gehört natürlich so eine CD.
    Habe nicht gesagt, dass ich gar kein Geld hätte, muss nur damit haushalten. Ok, dann spare solange, bis du dir das leisten kannst. Verstehe ich auch voll und ganz. Nur "juckt" es mir zum einen in den Fingern, dass ich den iMac hinkriege und zum anderen muss ich die Zeit jetzt auch nutzen, um mich mit dem Mac vertraut zu machen, bzw. ihn erstmal so hinkriegen, dass ich damit arbeiten kann. Das hat mich bisher schon einige Stunden gekostet. Einige davon auch in diesem Forum hier *g*
    Unterm Strich ändert das alles natürlich nichts an der Situation. Werde mich legal um diese Probs kümmern!
    Liebe Grüße
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Es wird auch so schnell niemanden geben, der auf das Angebot eingehen wird. Hier wäre ein Freund vor Ort nützlich, aber das habe ich nicht gesagt.

    Alternativ könntest Du den Rechner zu einem Mac-Händler tragen, was sicher umständlicher und teurer wäre o_O
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Start mit gedrückter Alt-Taste --> Bootmanager.
     
  15. lalelug3

    lalelug3 Gast

    Hi!

    Danke für deinen Tipp! Hatte es mit Alt schon vor einiger Zeit einige Male probiert und es hat sich nichts getan. Na ja, bald wird es hoffentlich wieder.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen