1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3 bockig?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von zork, 07.10.05.

  1. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Hallo

    Nach einer RAM-Aufrüstung bei einem iMac G3 graphite edition mit 2 256 MB Riegeln konnte ich das Gerät noch ganz normal starten, der Arbeitspeicher wurde im System profiler angezeigt, Operation gelungen...

    Also nur noch schnell das Betreibssystem von 10.3.0 mittels Comboupdate über die Softwareaktualisierung auf 10.3.9 bringen, wenn man schonmal dabei ist. Der Mac frohr nach 2 min ein, während die Software vom Server geladen wurde. Seitdem lässt er sich nicht mehr booten, meistens bleibt er schon ganz am Anfang auf dem grauen Screen mit Apfelsymbol stecken, manchmal schafft er es auch zum Fenster mit dem Statusbalken.

    Das Gerät hat noch die Originalfestplatte, und die klingt wiederum recht altersmüde. könnte das Umdrehen die Platte beschädigt haben? Oder ist jemandem schon mal etwas ähnliches passiert?

    Vielen Dank schonmal...
     
  2. robb

    robb Meraner

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    224
    bau doch mal nur den alten ein. wenn das klappt, bau mal nur den neuen ein. wenn das nicht klappt is der neue defekt. dann meld dich nochmal ;)
     
  3. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Hallo,

    ich hab hier noch eine alten iMac 350er. Mit dem hatte ich andauernd kleine/große Probleme, wie du sie beschreibst!

    Die Festplatte hast du ziemlich sicher nicht durch das umdrehen des Rechners kaputt gemacht! Du solltest aber trotzdem von einer externen Festplatte oder wenigstens von der System-CD starten und alles überprüfen!

    So weit erstmal,
    Grüße Nick
     
  4. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Na? Schon ausprobiert?
    Könntest ja mal berichten, wie es deinem iMac geht.
     
  5. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Noch, nicht, der Mac steht bei meinen Eltern und wartet auf mich, gestern hatte ich aber keine Zeit. Heute Abend sind wir schlauer o_O

    Vielen Dank aber schonmal für die Tipps.
     
  6. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Aaalso...

    Mit dem Disk Warrior ließ sich ein neues Verzeichnis für die Festplatte erstellen, danach war alles gut...

    Da ich für die Aktion den alten RAM eingesetzt hatte, habe ich dann die neuen einsetzen wollen, und das Gerät ist wieder eingefrohren... nach ca. 5 min Betrieb. Dann bin ich eurem Rat gefolgt und habe die Speicher einzeln getestet, und anscheinend ist einer für die Problem verantwortlich. Bin mal gespannt ob die Freundin meiner Eltern ihn reklamieren kann, ich fürchte aber eher nicht.

    Also dann, Vielen Dank an euch.
     

Diese Seite empfehlen