1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

imac 2Ghz Megaschnecke

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mac henner, 20.06.06.

  1. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    Liebe Community
    habe vor einem Monat einen imac 4,1 2Ghz Intel Core Duo mit 512MB DDR2 SDRam mit folgenden Eigenschaften gekauft. Das Ding ist eine megalangsame Schnecke. Da ist mein 5 Jahre alter PC fast schneller. Also: Er fährt in unter 30sek hoch (genial) brauicht aber zum runterfahren manchmal 2-3 Minuten. Am Anfang noch ansatzweise schnell läuft er am Nachmittag deutlichst langsamer. Das Öffnen von Programmen wie Word, Filemaker o.ä. ist deutlich langsamer als beim PC. Drucken ist manchmal ein Geduldspiel (HP OfficeJet 6110).
    Mit meinem g4 ibook (allerdings auch mit 2gb Ram) habe ich diese Probleme alle nicht. Doch hier stehen so viele Lobeshymnen auf den Intel-Prozessor...
    Hab ich was vergessen zu installieren (alle updates sind drauf) oder brauch ich mehr ram. Is das Ding evtl defekt oder einfach nur lahm?
    Wer kann mir helfen? Vielen Dank schon mal dafür!

    P.S:
    Hier meine detailierten Daten:
    Hardware-Übersicht:

    Computername: iMac
    Computermodell: iMac4,1
    CPU-Typ: Intel Core Duo
    Anzahl der Kerne: 2
    CPU-Geschwindigkeit: 2 GHz
    L2-Cache (gemeinsam genutzt): 2 MB
    Speicher: 512 MB
    Busgeschwindigkeit: 667 MHz
    Boot-ROM-Version: IM41.0039.B00
    SMC Version: 1.1f5
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    ganz einfach zu wenig Ram. Und wer fährt einen Mac schon runter? Schlafen lassen und gut ist ;)
     
  3. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    Danke .holger. kann man Ram einfach nachkaufen und ohne großen Aufwand (wie ja eigentlich bei Apple üblich) dann einsetzen?
     
  4. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    ... sicher spielt es _auch_ eine Rolle, dass z.B. Word nicht UniversalBinary ist, und unter Rosetta läuft.

    Allgemein verbreitet scheint das Problem nicht, sonst sollte man öfters davon lesen. Daher sehe ich die Ursache auch eher im einzelnen Rechner. Mehr RAM halte ich auch für eine gute Investition.
     
  5. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Die Antwort auf beide Fragen lautet ja. RAM kann man ganz günstig bei DSP-Memory kaufen. Der Einbau ist auf apple.de/support/iMac beschrieben und in dem kleinen Buch, das dem iMac beiliegt.
    Falls der Einbau von mehr Arbeitsspeicher nichts oder wenig hilft: Regelmässig die Rechte reparieren (über das Festplattendienstprogramm, dazu aber von der System-DVD starten).Viel Erfolg.
     
  6. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Das Rosetta nicht nur langsamer ist, sondern auch verdammt viel RAM frisst ist aber kein Geheimnis mehr. Die 512 MB braucht man je nach Anwendung alleine für Rosetta. Auf iBook-Niveau sollte man den iMac mit mehr RAM schon noch hieven können. 1,5 GB sollten es schon sein, weil 1 GB auch schnell voll ist (Safari schluckt alleine nicht selten 270 MB). Jedenfalls hören sich die Probleme ganz klar nach zu wenig RAM an. Ansonsten würde der Mac ja von Anfang an langsam sein und nicht erst nach einiger Zeit.
     
  7. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    naja, auch zu beginn ist´s kein vergleich zu dem g4 ibook. aber das mit dem ram leuchtet ein. werd wohl mal nachrüsten müssen...
     
  8. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    Die Reparatur der Rechte war nicht wirklich erfolgreich. Hab dann mal RAM bestellt und werde hier über den Erfolg berichten...
    Danke für Eure Hilfe
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die 2GB RAM in Deinem iBook halte ich mal für einen Irrtum, das geht nämlich nicht.

    Fakt bleibt jedoch, Hubraum kann durch nichts ersetzt werden. Außer durch Kubikzentimeter. Ergo, mehr RAM einbauen und Programme die man nicht mehr verwendet wieder schließen!
    Gruß Pepi
     
  10. iPunk

    iPunk Gast

    ich hab das "kleinere", also 1,83GHz-modell und 2GB RAM reingesteckt. der kleine rennt wie sau, auch unter word&co. die ca. 160€ sind also gut angelegtes geld.

    PS: zugriffsrechte immer vom gestarteten system aus reparieren, nicht von der system dvd aus. die gründe wurden hier schon mehrfach diskutiert und sollten via suchen zu finden sein. warum diese vorgehensweise immer wieder falsch empfohlen wird, will sich mir nicht erschließen.
     
  11. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    @ iPunk: Ich lerne gerne dazu. Gibt es ein eindeutiges Ergebnis der Diskussion, wie man die Rechte reparieren muss? Ich finde nichts Eindeutiges.
     
  12. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    sorry, is nen powerbook :)
     
  13. iPunk

    iPunk Gast

    kurz zusammengefasst: das festplattendienstprogramm schaut bei überprüfung der zugriffsrechte auch in den "receipts"-ordner wegen neu installierter programm bzw. updates nach. in den dort vorhandenen paketen sind evtl. von der standardinstallation abweichende zugriffsrechte hinterlegt. logischerweise sind die beim prüfen von der system-dvd aus nicht vorhanden, denn von dort aus wird mit den standardrechten "übergebügelt".
     
  14. iPunk

    iPunk Gast

    Hier wird das ganze unter der rubrik "Zugriffsrechte" auch noch einmal genauer beschrieben.
     
  15. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ich verstehe den Hype um die Intel Rechner ehrlich net so ganz. Ich habe mir jetzt ein paar mal die Kisten bei diversen Händlern angesehen und bin generell von der Performance enttäuscht. Sicher bringt dir allerdings RAM deutlich mehr Geschwindigkeit wie ja schon vorher von kompetenter Seite empfohlen wurde.
    Bis ich auf Intelrechner umsteige muss noch einiges passieren. Ich arbeite mit meinem ollen G4 Powerbook und 1,5 GB RAM superklasse und Performance ist immer eine gefühlte Geschichte. Ich persönlich kann auch einen Winrechner nicht wirklich mit meinem Mac vergleihen. Die Kisten bleiben bei mir wenn dann nur für kurze Zeit an.

    Zu Filemaker: Wenn du noch mit der Version 7.0 arbeitest, da gibt es ein Update nachdem es bedeutend flotter arbeitet, aber du darfst den Rosettaeffekt nicht vergessen. Photoshop z.B. kannst du auf Intel total knicken. Gruselige Performance mein PB G4 ist flotte3r
    Da ist es besser mit der nativen Win Version unter Paralles zu arbeiten, aber dann brauchst du richtig dick RAM.

    Gruß Schomo
     
  16. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    @ iPunk: VIelen Dank.
     
  17. mac henner

    mac henner Pferdeapfel

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    79
    hab jetzt 1,5 gb ram und so ist´s dann auch wirklich schnell wie erwartet. und auch vergleichbar mit den g4 modellen.
    danke für eure hilfe
     
  18. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Mein MacBook mit 512 RAM läuft wie ne 2. Heute Abend werden nochmal 1 GB reingepackt und aus der 2 wird eine 1. :)
    Benutze aber nur UB Apps, mit Rosetta würde mein Book auch lahmen.
     

Diese Seite empfehlen