1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 24": Gehäuse zieeemlich heiß! Netzteil 75°C ++

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Partyschaum, 03.07.09.

  1. Partyschaum

    Partyschaum Idared

    Dabei seit:
    05.03.09
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    seit einigen Tagen hält der Sommer auch in Kiel Einzug und da wird es auch bei mir im 5. Stock etwas wärmer. Aber ist das noch normal, dass mein iMac im "oberen Bereich", also besonders der obere Teil des Aluminiumgehäuses sehr sehr heiß ist? Fühlt sich an wie eine Herdplatte. Mein Temperaturmonitor sagt mir zum Netzteil 75°C oder mehr. War auch teilweise schon bei 80°C! Und das auch im "Normalbetrieb", also bissl iTunes und ein Safari am Laufen, mehr nicht.

    Kann mir hier jemand Entwarnung geben, oder sollte ich meinen Mac-Dealer aufsuchen? Ich habe keine Lust, dass mir das Display irgendwann weg schmilzt... :)
     
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    also mein imac wird ähnlich heiß. ich habe keine probleme auch nach mehrstündigen betrieb.
     
  3. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Soweit ich Bescheid weiß halten die heutigen Computer-Komponenten ~100°C aus, dürfte also kein großes Problem sein. Ansonsten halt Lüfter manuell raufstellen!
     
  4. BärlinerÄppel

    BärlinerÄppel Klarapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    282
    Allerdings sollte man sich Folgendes mal auf der Zunge zergehen lassen:

    Netzanschluss und Umgebungsbedingungen
    Netzspannung: 100 bis 240 V Wechselstrom
    Frequenz: 50 Hz bis 60 Hz, einphasig
    Maximale kontinuierliche Leistungsaufnahme: 200 W (20" Modell), 280 W (24" Modelle)
    Betriebstemperatur: 10 bis 35 °C
    Lagertemperatur: -40 bis 85 °C
    Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend
    Maximale Höhe: 3.000 m über NN, ohne Druckausgleich

    Quelle: http://www.apple.com/de/imac/specs.html

    Ich weiß ja nicht, wie warm die Umgebungstemperatur bei Dir ist und ob das Gerät unter Umständen der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist (zum Beispiel am Fenster)?
    Dann könnte es im Sommer schon eng werden mit den maximalen 35°C Betriebstemperatur.
    Fragt sich, wie kulant Apple bei einem derart gelagert auftretenden Defekt sein wird.
     
  5. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Hab das aber in den letzten Tagen auch festgestellt, was die Temperatur des Gehäuses angeht.
    Aber sonst liegen die Temperaturen ehr im unteren Bereich.
     
  6. Partyschaum

    Partyschaum Idared

    Dabei seit:
    05.03.09
    Beiträge:
    24
    Hmm... ich weiß ja nicht. Jetzt läuft der Mac seit 2 Stunden und ich surfe nur im Internet und hab nen IRC-Client auf. Die niedrigste Temperatur liegt laut Sensoren am CPU Kern 1 mit 30°C an. Aber Northbridge und Netzteil sind schon wieder auf 75°C. Das Gehäuse ist oben auch schon wieder sehr heiß. Ich finde das unheimlich...
     
  7. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Also das bei den Temperaturen die diese Tage herrschen das ganze mal höhere Dimensionen annimmt find ich verständlich, dennoch würde ich wenns über die 80°C geht mir laaaangsam Sorgen machen. ALso ich hab meinen iMac seit fast 10 Tagen am laufen, und er ist wesentlich Kühler als deiner. Also wenn ich ihn anfasse ist er nur leicht über Körpertemperatur.
     

    Anhänge:

  8. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
    Mit welchem Programm kann ich mir das anzeigen lassen ?
     
    #8 Thomas0354, 04.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.09
  9. CharlieBrown

    CharlieBrown Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    1.960
    Hier meine Werte
     

    Anhänge:

  10. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Mit 'Betriebstemperatur' ist mit ziemlicher Sicherheit die empfohlene Umgebungstemperatur gemeint.

    Mit deinen Temperaturen ist alles in bester Ordnung, bei dem Wetter normal.
    Habe meine Temperaturen zwar nicht gecheckt, aber würde von ähnlich hohen Temperaturen ausgehen diese Tage (habe ebenfalls einen 24").
     
  11. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    iStat Pro heißt das Widget. Das erzählt dir viele nützliche Werte wie du siehst ;)
     
  12. Thomas0354

    Thomas0354 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    172
  13. Partyschaum

    Partyschaum Idared

    Dabei seit:
    05.03.09
    Beiträge:
    24
  14. BärlinerÄppel

    BärlinerÄppel Klarapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    282
    Empfohlen klingt ja nett. Es ist die Vorgabe (=Spezifikation) des Herstellers.
    Betreibst Du ein Gerät außerhalb der Spezifikation des Herstellers und es kommt deshalb zu einem Defekt, wirst Du wohl Mühe haben einen Garantieanspruch durchzusetzen (unter der Voraussetzung, dass der Hersteller das nachweisen kann).
     
  15. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Danke, du hast mir die Augen geöffnet. Und da hast du ja auch recht mit, nur ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass jemand seinen iMac in einer Sauna betreibt oder anders gesagt in einer Örtlichkeit mit einer Raumtemperatur (!) über 35°C...

    Er macht sich Sorgen um die Temperaturen der internen Komponenten, da diese ihm zu hoch erscheinen. Dieser Kummer ist aber unbegründet. Derart hochgezüchtete Notebookhardware erzeugt nunmal Hitze - viel Hitze, und das auch in einem iMac. Gerade die dezidierte Grafik und das für diesen Formfaktor üppig dimensionierte Netzteil (280 Watt) machen hier ordentlich Dampf im Kessel. Dennoch - ich sage es erneut - kein Grund zur Sorge. Es laufen alle Komponenten innerhalb ihrer... Spezifikationen.
     
  16. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Wem das stört kann per FanControll die die Fan thresholds etwas niedriger stellen.
     
  17. BärlinerÄppel

    BärlinerÄppel Klarapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    282
    Mit der Raumtemperatur magst Du Recht haben, aber es geht doch beispielsweise um punktuelle, also Umgebungstemperaturen.
    Folgender Fall ist bei mir in der Firma letzten Sommer passiert:
    Chef geht zur Besprechung, Notebook steht eingeschaltet auf dem Schreibtisch.
    Die Sonne scheint schön durch die Scheibe auf seinen Rechner.
    Nachmittags kommt er wieder, setzt sich an seinen Rechner und hört nur noch ein Klack, Klack, Klack.
    Die Raumtemperatur seines Büros war sicherlich innerhalb der Spezifikation, nur war das Notebook kochend heiss.
    Und das Gehäule um die Daten war natürlich groß...

    So viel zu dem Thema Sauna und Umgebungstemperaturen...
    Von daher ist es schon gut, dass er sich mit dem Thema beschäftigt und vorsichtig ist.
    Und aus der Ferne zu sagen, dass bei ihm alles ok und innerhalb der Spezifikationen ist, halte ich für grob fahrlässig - oder warst Du bei ihm vor Ort und hast das geprüft?
     
    #17 BärlinerÄppel, 04.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.09
  18. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Nungut, natürlich könnte das der Fall sein. Fügen wir also hinzu: Sollte er sein Gerät (wohl gemerkt, die aktuellen iMacs haben ja einen schicken schwarzen Rücken, der besonders viel Hitze absorbiert und so besonders schnell aufheizt) in direkter Sonneneinstrahlung positioniert haben, dann möge er dieses (leichtfertige) Handeln doch bitte korrigieren.

    Ich erinnere mich garnicht daran, ob bei meinem iMac ein Benutzerhandbuch dabei war. Ich erinnere mich jedoch schwach an mein altes Fujitsu-Siemens Notebook, dort wurde man deutlich darauf hingewiesen, dass unter allen Umständen vermieden werden soll, das Gerät direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass die meisten Hersteller da ihre obligatorische Haftungsauschlussklausel haben... wobei es schwer sein sollte zu beweisen, weshalb das Gerät überhitze.

    Bei einem Notebook kann ich indes noch verstehen, wenn sowas mal passiert, da steckt man nicht drin. Einen iMac vergisst man aber nicht mal eben so, daher würde solch ein Verhalten wirklich grob fahrlässig sein; man stellt keine Hardware - egal welcher Art - und schon garnicht dauerhaft - direkt in die Sonne.

    Etwas ähnliches habe ich auch schon erlebt. Eine Bekannte hatte eine externe Festplatte und da schön die Lüftungsschlitze mit Post-Its zugekleistert. Eine gute Stunde bei direkter Einstrahlung und guter Benutzung hat dem armen Teil dann den Rest gegeben... hin war das gute Stück.

    Generell mag ich aber sagen: natürlich sind Fragen nach Temperaturen absolut legitim, es könnte ja wirklich etwas im Argen liegen. Aber hier wurde in einigen Vorposts etwas durcheinander gemischt. Nachher fummelt er da mit irgendwelchen Tools an seinen Lüftern rum und zum Schluss schickt er damit seinen iMac dann wirklich über'n Jordan.
     
  19. Brainstorm

    Brainstorm Idared

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    27
    Also ich habe mir das Tool heruntergelden:

    http://www.derman.com/Download/Special/iMacFanControl.html

    Die Temperatur ist um -15° - 17° gesunken.Und oben links ist es bei weitem nicht mehr so warm.Der Lüfter dreht etwa höher aber es sind bei weitem niedrigere Temperaturen wie vorher.Und da Hitze ja auf die Langlebigkeit der Komponenten einen nicht unwesentlichen Einfluss hat kann ich damit sehr gut leben.
     
  20. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Oben links befindet sich die HEATPIPE, welche die Wärme von innen über das iMac Alu Gehäuse nach aussen abgibt. Gäbe es diese nicht, hättet ihr heulende Lüfter :).
     

Diese Seite empfehlen