1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ifa 2006

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von C64, 06.09.06.

  1. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Warum ist apple eigentlich nie auf der IFA vertreten?
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass das eine wirklich gute Plattform wäre, um noch bekannter zu werden.
    Oder ist das für Apple einfach zu teuer? Oder nicht die richtige Plattform? Der Trend bei Apple geht ja inzwischen zu "Unterhaltungselektronik". Damit meine ich den iPod, evlt. dieses Homestudio, iTunesStore (bald +Movie?)....

    Ich denke Apple wäre dort doch gut aufgehoben, oder nicht?

    Seh da nur so häßliche Notbooks zB - da würde so ein wunderschönes MacBook sehr auffallen;)
     
  2. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Gute Frage...Zu teuer ist es wohl eher nicht...
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    So gesehen ist es natürlich eine berechtigte Frage. Wie wir ja alle wissen legt Apple sehr viel Wert auf Einzigartigkeit und Erscheinungsbild. Die Internationale Funk Ausstellung ist, wie der Name schon sagt, eine Präsentationsumgebung die sich über Kommunikationsmedien ausdrückt. Apple ist jedoch im herkömmlichen Sinn kein Hersteller von Kommunikationstechnologie (das kommende Applehandy mal ausgenommen). Um eine individuellere Außenwirkung zu erziehlen bedient sich Apple einer sehr interessanten MI (Marketing Identity) nämlich dem CC (Campus Commercial). Das bedeutet, Apple organisiert im Projektstil eigene Präsentationen, die klar definiert auf Augenmerk und Produktidentität ausgerichtet sind.

    In den unübersichtlichen Weiten der IFA könnte Apple kaum Fuß fassen, weil die angesprochenen Consumer viel mehr auf Unterhaltung als auf Individualisierung getrimmt werden. Apple zeigt seine Neuentwicklungen eher wie eine 'Modenschau' als wie eine 'Butterfahrt' (;)).

    Nach einigen Stunden IFA hätte ich eher Steve Ballmer als Steve Jobs erwartet :)
     

Diese Seite empfehlen