1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iDVD Kapazität verstellen?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Soul Monkey, 03.04.06.

  1. iDVD verweigert das Brennen einer in iDVD erstellten DVD da die Größe 6.7 GB beträgt und auf eine einschichtige DVD nun mal nur 4.7 GB passen.

    Jetzt habe ich in der iDVD Hilfe gelesen das es im Projektinfo Fenster einen Schieberegler geben soll wo man die Qualität der DVD verstellen kann. Jedoch kann ich diesen Regler nicht finden.

    Ist es irgendwie möglich die Qualität soweit zu senken das die DVD gebrannt werden kann? Eventuell exportieren und mit Toast 7 brennen?
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Na die DVD scheint mir ja kopiergeschützt zu sein, sonst ginge sie ja mit Toast zu kopieren, da es die DVD "herunterrechnet" ;)
     
  3. Tut mir leid aber ich verstehe deine Anwort nicht so ganz. Ich wil keine DVD kopieren sondern eine erstellen.

    Ich habe von einer Videokamera über iMovie etwas über 3 Stunden Video importiert und wollte das nun per iDVD und Menü auf eine DVD brennen.

    In iMovie habe ich auch schon versucht das Projekt als QuickTime Film zu exportieren aber auf Grund der langen Dauer von über 1000 Minuten wieder abgebrochen.
     
  4. YellowMan

    YellowMan Gast

    Also von einem Schieberegler hab ich noch nicht gehört, man kann nur Beste Leistung oder Qualität einstellen. Es ist unmöglich mit iDVD solange Filme auf die DVD zu bringen. "Wer schaut sich denn das an"! o_O
    YellowMan
     
  5. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Na vonner Cam war ja bisher keine Rede tzz :p
    Richtige Fragen bekommen höchstwahrscheinlich richtige Antworten :p ;)
     
  6. Sie schreiben zwar in Deutsch, dennoch habe ich Schwierigkeiten den Zusammenhang zwischen Ihren Worten und meiner Frage zu erkennen.

    Da Videos nun mal nicht auf Bäumen wachsen müssen sie ja irgendwo herkommen und in iDVD gelandet sein (Ausserirdische vielleicht?). Meines Wissens nach dienen die Programme iMovie und iDVD unter anderem dazu um Videos von einer Videokamera auf DVD zu bringen.

    Da es in meiner Frage auch um keine Videokamera geht, sehe ich keinen Grund eine Videokamera zu erwähnen.

    Ich hatte das Problem geschildert und zwei meiner Meinung nach verständliche Fragen gestellt. Ob Sie diese Fragen nun für richtig oder falsch befinden ist Ihre Sache.

    Da ich das Projekt mittlerweile auf 2 DVDs verteilt habe, ist das Thema erledigt.
     

Diese Seite empfehlen