1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ID3 Tagging?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von rzr, 21.11.06.

  1. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Was für Programme benutzt Ihr denn so um die Tags in Eurer Musiksammlung einheitlich zu halten?

    Unter Windows habe ich früher immer ID3-TagIt benutzt. Das funktioniert allerdings auch nur unter Windows, unter OS X geht es auch mit WINE bzw. der kommerziellen Variante von CodeWeaver. Ein echtes Tagging-Programm wäre mir aber viel lieber natürlich (am besten auch noch UB).

    Es sollte natürlich eine komfortable Funktion haben um Dateinamen in Tags umzuwandeln und umgekehrt. Am allertollsten wäre noch eine Korrektur der Großkleinschreibung (ID3-TagIt kann den ersten Buchstaben bei Interpret und Titel groß, den Rest klein schreiben - das wäre am allerbesten).

    Zwar habe ich Programm namens Tag gefunden. Das ist aber noch ziemlich beta, außerdem kann es keine Mp3s lesen, sondern nur diverse andere (teilweise etwas exotische) Formate. ID3-Unterstützung ist zwar angekündigt, lässt aber auf sich warten.

    Zu dem Thema "Tag" habe ich per Suche nichts gefunden. Deshalb habe ich mal den neuen Thread hier aufgemacht.
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    wenn ich meine CDs in iTunes einlese habe ich immer eine Internetverbindung offen, so werden die ID3 Tags ordentlich abgerufen. Hab damit keine Probleme und brauch auch kein extra Programm.
     
  3. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich nutze auch nur iTunes.
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    itunes taggt per default keine dateien direkt.
    erst auf anweisung id3-tag konvertieren schreibt itunes die tags in die datei.
    wenn jemand einen weg kennt dies standardmässig zu umgehen, daß z.b. immer mit v2.3 getaggt wird, bitte her mit der info.

    um also zu taggen, musst du die infos aus dem itms oder über cddb bekommen, markierst einfach alle songs und klickst auf id3-tag konvertieren. fertig.
    dann werden alle itunes infos in die dateien geschrieben.
     
  5. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    ich benutz entweder iTunes oder tritag
     
  6. kraton77

    kraton77 Jamba

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    56
    Ich benutze ebenfalls nur iTunes. Hat für mich die Informationen parat, die ich brauche. habe ich schon benutzt, bevor ich einen iPod hatte.
    Gruß
     
  7. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Dachte mir schon fast, daß die meisten die iTunes-Funktionen benutzen. Es scheint ja auch keinen Bedarf an einem entsprechenden Tool zu geben. TriTag habe ich mal ausprobiert, fand es aber ziemlich umständlich und habe mir außerdem gleich erstmal einen Haufen Tags zerschossen.

    iTunes kann z.B. keine Groß- und Kleinschreibung korrigieren. Außerdem lasse ich die Bibliothek auch nicht durch iTunes verwalten, weil mir das doch etws suspekt ist (alte Windows-Weisheit: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser). Beim importieren von CD ist das mit den Titeln ja normalerweise auch kein Problem. Ich habe nur einen Haufen Mp3s noch hier, bei denen z.B. die Tracknummer komplett fehlt, alle Informationen ins Caps geschrieben sind, mit Unterstrichen statt Leerzeichen versehen sind und solche Späße. Dafür fände ich ein "echtes" Tag-Programm nützlich.

    Mein "Workflow" ist normalerweise folgender: Mp3s mit MacMP3Gain auf ein Lautstärkeniveau anpassen, Tags kontrollieren und Fehler korrigieren, Dateinamen entsprechen anpassen (im Format Künstler - Album/TitelNr. - Songtitel), in die Bibliothek einsortieren (beispielsweise im Ordner "Alternative") und dann den neuen Ordner in die iTunes-Datenbank ziehen.

    Klingt vielleicht etwas umständlich, hat für mich bis jetzt aber immer sehr gut funktioniert.
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Macweisheit: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist unnötig. :p
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Mittels Automator kann man bequem die Schreibweise korregieren, hab das mal in nem mactv Clip gesehn oder so. (vielleicht willste dir ja selbst was basteln)
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Und was gibt es da schon viel zu kontrollieren? Die Dateien landen ja offen im Dateisystem und nicht in irgendwelchen obskuren Datenbanken.
     
  11. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Woher stammen denn diese mp3's? Du wirst doch nicht etwa....?

    Chaotic Software hat zwei Helferlein im Programm, die so ziemlich alles können rund um mp3-Tags.
    - Media Rage
    - MP3 Rage

    http://www.chaoticsoftware.com/
     
  12. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Wohin denkst Du! Mir sowas anzudichten! Frechheit! Schamlos, sage ich! Schamlos!

    Die beiden Programme habe ich schonmal ausprobiert. Bin aber nicht so gut mit denen klar gekommen und schwuppdiwupp war auch die Testzeit rum und dann wollte man Geld von mir (bzw. vermutlich eine Kreditkartennummer, die ich gar nicht besitze).

    Die Verwaltung durch iTunes ist mir insofern schon etwas lästig, als dass ich meine Sammlung gerne noch durch Ordner etwas übersichtlich halte. Ausserdem schmeisst iTunes doch den Albumordner nochmal als Unterordner des Interpreten, oder? Also "Interpret/Albumname/TitelNr. Titel". Das wird mir dann doch zu unübersichtlich...
     
  13. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Wenn du das nicht willst, lässt iTunes deine Ordner in Ruhe und da wo sie sind. Wenn du dich nicht darum kümmern willst und es dir egal ist, wo/wie deine MP3 abgelegt sind (so geht es mir) übernimmt das iTunes für dich. Du selber hast die Wahl.
     
  14. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Schade, dass du das nicht erwähnt hast. Warum hast du diese Information verschwiegen?
     
  15. max-e

    max-e Gast

    habs selbst noch nicht ausprobiert, aber ieatbrainz hört sich ganz gut an ;) erkennt die musik halt automatisch anhand der melodie, ich tagge meine datein noch aufm windows mit mediamonkey , schieb sie dann aufn ipod, lasse da und aufm macbook musik nur über ipod.
     

Diese Seite empfehlen